SAP


WKN: 716460 ISIN: DE0007164600
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
SAP News

Kolumnen
29.09.20 SAP-Calls mit 120%-Chance bei Erreichen des.
14.09.20 SAP-Calls mit 110%-Chance bei Erreichen des.
07.09.20 SAP-Zertifikat mit 9%-Chance und 35% Schut.
25.08.20 SAP-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen de.
21.08.20 SAP: Analysten raten zum Kauf der Aktie!
18.08.20 SAP Aktie: Die Bullen zögern noch!
16.08.20 SAP AKTIE: Nächster Anstieg voraus!
14.08.20 SAP, der Softwareriese wird noch riesiger!
10.08.20 SAP-Aktie – Das gilt es zu beachten! Kursziel.
02.08.20 Apple und SAP - so ist jetzt die Lage
31.07.20 SAP und VW - jetzt einsteigen?
29.07.20 SAP-Discount-Calls mit 14% Seitwärtschance .
29.07.20 SAP – Renditepotenziale nach Quartalszahlen
27.07.20 SAP-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung .
23.07.20 Trends-Update: SAP
21.07.20 SAP: Der Ausbruch wird vorbereitet
16.07.20 SAP-Strategien für einen Seitwärtstrend
16.07.20 Sap: Wird das der nächste Knaller?
15.07.20 SAP-Zertifikat mit 14% p.a.-Chance und 26%.
13.07.20 SAP überzeugt auf ganzer Linie


nächste Seite
 
Meldung

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten könnte die SAP-Aktie (ISIN: DE0007164600) in den nächsten Tagen wieder das Allzeithoch bei 143,20 Euro ins Visier nehmen. Hier die Analyse:

„Rückblick: Die SAP-Aktie startete nach dem Coronatief vom 16. März 2020 bei 82,13 EUR zu einer starken Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung durchbrach die Aktie erstmals am 06. Juli 2020 das alte Allzeithoch bei 129,58 EUR. Anschließend kletterte sie auf das aktuelle Rekordhoch bei 143,20 EUR. Der Wert scheiterte am 03. September an diesem Hoch und setzte auf das alte Allzeithoch zurück. Am Freitag notierte er intraday sogar unter diesem Hoch. Zu einem Tagesschlusskurs unter 129,58 EUR kam es aber nicht. Gestern zog die Aktie mit einer langen weißen Kerze an.

Ausblick: Der Rücksetzer auf das alte Allzeithoch ist bullisch zu bewerten. Die mittelfristige Aufwärtsbewegung ist also intakt. In den nächsten Tagen könnte SAP erneut in Richtung des Allzeithochs bei 143,20 EUR ansteigen. Gelingt ein Ausbruch darüber, dann wäre Platz für einen weiteren Anstieg in Richtung 157,50 EUR und damit an eine langfristige obere Trendbegrenzung. Ein Rückfall unter das Tief vom Freitag bei 127,20 EUR wäre diesem Szenario allerdings abträglich und könnte zu einer Verkaufswelle in Richtung 114,86 EUR führen.

Kann die SAP-Aktie, die 133,60 Euro notiert, in den nächsten Wochen zumindest wieder das Allzeithoch bei 143,20 Euro erreichen, dann wird sich ein Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 135 Euro 

Der UBS-Call-Optionsschein auf die SAP-Aktie mit Basispreis 135 Euro, Bewertungstag 16.11.20, BV 0,1, ISIN: CH0497147139, wurde beim SAP-Aktienkurs von 133,60 Euro mit 0,55 – 0,56 Euro gehandelt.

Gelingt dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf das Allzeithoch bei 143,20 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,93 Euro (+66 Prozent) erreichen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 126,8247 Euro

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 126,8247 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000PD066H5, wurde beim SAP-Kurs von 133,60 Euro mit 0,73 – 0,74 Euro taxiert.

Wenn die SAP-Aktie in nächster Zeit auf 143,20 Euro ansteigt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,63 Euro (+120 Prozent) erhöhen – sofern die SAP-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Hebelprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?