SAP


WKN: 716460 ISIN: DE0007164600
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
SAP News

Kolumnen
15.12.14 Siemens/Bayer/SAP mit 4,50% Renditechance
17.11.14 Dinosaurier zeigt SAP wo es lang geht
20.10.14 SAP Short: 80-Prozent-Chance
20.10.14 SAP gegen den Trend – Apple und China setz.
20.10.14 SAP senkt Gewinnerwartung – Keine Panik!
19.10.14 Commerzbank, Nordex, Paion und SAP im Vis.
15.10.14 SAP, Oracle und Microsoft – wolkige Perspekt.
14.10.14 SAP - Größte Akquisition in der Firmengeschi.
10.10.14 SAP-Aktie behauptet sich
08.10.14 Straffer Sparkurs bei SAP: Was macht die A.
02.10.14 SAP-Aktie: Kaufempfehlung!
19.09.14 SAP-Aktie: Bereit für Milliarden-Übernahme!
16.09.14 SAP nutzt Wachstumsmarkt
23.08.14 Soros, Gold, Nordex und SAP im Rückspiegel
20.08.14 SAP im Sommercheck
14.08.14 SAP "incloudiert" das Rekordhoch
23.07.14 SAP: Überzeugende Wachstumsstrategie
21.07.14 SAP-Calls mit 129% Gewinnpotenzial bei Kurs.
17.07.14 SAP: Zahlen sorgen für Feuerwerk!
17.07.14 SAP: Rückstellungen belasten Nettogewinn


nächste Seite
 
Meldung

In den zurückliegenden 12 Monaten entwickelte sich die Bayer-Aktie mit einem Kursplus von 20 Prozent wesentlich besser als der DAX-Index, der sich derzeit im Vergleich zum Vorjahresniveau mit zehn Prozent im Plus befindet. Schlechter erging es Anlegern, die genau vor einem Jahr in Siemens- und SAP-Aktien veranlagt hatten, deren Performance deutlich unterhalb jener des DAX-Index lag. Mit einem vorübergehenden prozentuellen Minus von 14 Prozent verzeichnete die SAP-Aktie den stärksten Einbruch der drei DAX-Werte.

 

Wenn die drei Aktienkurse auch in den nächsten 15 Monaten von einem Kursrutsch von bis zu 40 Prozent verschont bleiben, dann können Anleger mit einer neuen Vontobel-Protect Multi-Aktienanleihe auf diese drei Aktien eine Jahresrendite in Höhe von 4,50 Prozent erwirtschaften.

 

40 Prozent Sicherheitspuffer

 

Die am 19.12.14 in XETRA festgestellten Schlusskurse der Siemens-, der Bayer- und der SAP-Aktie werden als Basispreise für die Protect Multi-Aktienanleihe fixiert. Notiert die Siemens-Aktie dann beispielsweise bei 92 Euro, SAP bei 57 Euro und Bayer bei 116 Euro, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro entweder auf (1.000:92)=10,86957 Siemens-Aktien, oder auf 17,54386 SAP-Aktien, oder auf 8,62069 Bayer-Aktien beziehen.

 

Bei jeweils 60 Prozent der Basispreise werden sich die während des gesamten¬† Beobachtungszeitraumes (19.12.14 bis 18.3.16) aktivierten Barrieren befinden.

 

Notieren alle drei Aktien innerhalb des 1,25-jährigen Beobachtungszeitraumes permanent oberhalb der jeweiligen Barrieren, dann wird die Anleihe am 29.3.16 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Zinszahlung von 4,50 Prozent pro Jahr zurückbezahlt, was nach Abzug der Kosten einer Nettowertentwicklung von 4,38 Prozent entsprechen wird.

 

Berührt oder unterschreitet hingegen einer der drei Aktienkurse die Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Angenommen, die SAP-Aktie befindet sich nach Barriereberührung einer der drei Aktien mit einem Minus von 30 Prozent am Ende am weitesten im Minus, dann erhalten Anleger am Laufzeitende der Anleihe 17 SAP-Aktien geliefert. Der Bruchstückanteil von 0,62069 Aktien wird in bar abgegolten.

 

Die Vontobel-Protect Multi-Aktienanleihe auf Siemens/Bayer/SAP, ISIN: DE000VZ7TL54, fällig am 29.3.16, kann noch bis 19.12.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

 

ZertifikateReport-Fazit: Mit dieser Multi-Anleihe werden Anleger in den nächsten 15 Monaten eine Nettorendite von 4,38 Prozent erwirtschaften, wenn keine der drei Aktien während des gesamten Beobachtungszeitraumes um 40 Prozent oder mehr nachgibt.

 

Walter Kozubek



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?