Weitere Meldungen
09:45 Der DAX bereitet sich auf eine weitere Abwä.
09:36 Nordex: Aktie schießt gen NORDEN!
09:28 ThyssenKrupp im Fokus
09:21 Gold: Reale, physische Nachfrage in China auf.
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
01.08.15 DAX: Sekt oder Selters?
01.08.15 DGAP-Adhoc: FUCHS übernimmt Statoil Fuel &.
01.08.15 DAX und Zinslandschaft – Aussichten für das .
01.08.15 Nokia: die Aktie dreht jetzt richtig AUF!
01.08.15 Und noch die allerbeste Investidee!
01.08.15 Fresenius Medical Care: Anleger enttäuscht
01.08.15 DAX mit Schlussspurt ins Wochenende – Licht.
01.08.15 Bildet sich im S&P500 ein Rounding Top aus?
01.08.15 Heidelbergcement: Milliardenfusion - Anleger sin.
01.08.15 Japan tritt auf der Stelle
01.08.15 Aixtron, Putins Fehler und der Neue Markt – d.
01.08.15 Anleihen: Inseln im Sommerloch
01.08.15 GEA sieht Rot!
01.08.15 Zinswende in den USA bleibt vage
01.08.15 DAX: Enttäuschender Wochenausklang


nächste Seite >>
 
Meldung

Liebe Leserinnen und Leser,

In den vergangenen Tagen zuckten die Aktienmärkte noch einmal aufwärts. Doch eine Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends sollte man nicht erwarten. Statistisch gesehen sind die Monate August und September nicht besonders prickelnd. Die saisonale Schwäche müsste den Märkten eigentlich noch einmal zusetzen, so dass mindestens noch eine weitere stärkere Abwärtswelle zu erwarten ist.

Die Charts zeigen eine Verknüpfung der typischen Candlestick-Analysemit dem Handelsvolumen. Unter- und oberhalb der Candlesticks befinden sich Symbole mit Zahlen. Jedes Symbol ist ein Richtungsimpuls mit einer Trefferquote zwischen 53 und 60%. Die Zahl innerhalb des Symbols zeigt die Dauer des Impulses an. Die Charts zeigen auf einzigartige Weise, wie stark Impulse der Bullen und Bären waren. Dadurch sind Rückschlüsse auf zukünftiges Verhalten möglich.

DAX

Bild : Wochen-Chart des DAX mit Volumen-Preis-Signalen

Kurzanalyse zum DAX

Die starke Abwärts-Candlestick der vorherigen Woche konnte der DAX abwehren. Das Volumen-Preis-Signal zeigt jetzt sogar einen kleinen bullishen Impuls. Er ist zwar nur kurzfristig ausgelegt, aber immerhin. Insgesamt stand die abgelaufene Woche im Zeichen einer Gegenreaktion zur schwachen Vorwoche. Wer den Kursverlauf der vergangenen Tage im Detail analysiert, wird dann schnell feststellen, dass sich der DAX schwer tut. Er kommt nicht voran, und man muss annehmen, dass ihn schon bald die Luft ausgeht. Eine weitere Abwärtswelle wäre die Folge. Das Kursziel von mindestens 11000 Punkten steht weiterhin zur Debatte.

Viel Erfolg wünscht,

Christian Lukas

www.Trading-Ideen.de

Weitere Analysen für Indizes und Gold unter:

http://www.trading-ideen.de/wordpress/volumen-preis-analyse-wichtiger-aktienindizes-kw31-2/







 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (02.08.15)
Der Crash (Original bei ... (02.08.15)
QuoVadisDax - das Original - ... (01.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Der DAX bereitet sich auf eine w. (09:45)
DAX: Sekt oder Selters? (01.08.15)
DAX und Zinslandschaft – Aussich. (01.08.15)
DAX mit Schlussspurt ins Wochen. (01.08.15)
DAX: Enttäuschender Wochenausk. (01.08.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?