Weitere Meldungen
10:30 Wells-Fargo-Chef verliert wegen Scheinkonten-S.
10:29 JinkoSolar: Bodenbildung!
10:28 Lanxess: Gelungener Befreiungsschlag
10:26 Wirecard-Aktie: Weiterer Rückzug von Leerver.
10:24 Russland bereit zu Gesprächen mit Opec-Mitgli.
10:24 Golf-Produktion in Wolfsburg läuft wieder
10:23 WDH: Poco-Mutter Steinhoff holt sich frisches.
10:22 Beiersdorf-Aktie: Nachlassende Nachfrage - Ve.
10:22 DAX: Bullen erneut chancenlos
10:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax un.
10:15 EUR/USD: 1,1200-Marke im Fokus
10:14 Solarworld: -40% in 7 Wochen mit Ankündigun.
10:12 Vorsicht vor Börsenweisheiten zum US-Wahlja.
10:12 DGAP-Stimmrechte: UMS United Medical Syste.
10:10 Aktien Asien: Überwiegend Schwächer - Divide.
10:09 IRW-News: RewardStream Solutions Inc.: Rew.
10:08 DGAP-News: splendid medien AG: Splendid Fil.
10:06 Osram bekommt Großauftrag von BMW
10:06 SAP investiert zwei Milliarden Euro in Internet .
10:06 SolarWorld-Aktie: Solarmodulhersteller nicht me.


nächste Seite >>
 
Meldung

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Nach dem Skandal um Scheinkonten streicht die US-Großbank Wells Fargo ihrem Vorstandschef John Stumpf 41 Millionen Dollar Bonus. Der 63-Jährige habe selbst angeboten, seine seit 2013 erhaltenen Aktienoptionen zurückzugeben, erklärte der Manager in einer Mitteilung an die Mitarbeiter. Auch die im Juni ausgeschiedene Verkaufschefin Carrie Tolstedt verliert Ansprüche auf 19 Millionen Dollar. Beide verzichteten auch auf Boni für dieses Jahr.

Stumpf steht unter erheblichen Druck der Politik. An diesem Donnerstag muss er sich erneut vor dem Bankenausschuss des US-Kongresses den Abgeordneten stellen. Viele fordern, dass er die Verantwortung für den Skandal übernimmt und zurücktritt. Mitarbeiter der Bank hatten unter Verkaufsdruck über Jahre hinweg in großem Stil Scheinkonten eröffnet, die nicht von Kunden autorisiert worden waren. Wells Fargo akzeptierte bereits im Rahmen eines Vergleichs mit US-Behörden eine Strafe von 185 Millionen Dollar. Weitere fünf Millionen Dollar sollen an geschädigte Kunden fließen. Mehr als 5000 Angestellte wurden wegen der Affäre schon gefeuert./enl/nmu/stb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Wells Fargo

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Wells Fargo (19.09.16)
Sharewise Wunschanalyse: Wells ... (06.10.08)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Wells-Fargo-Chef verliert wegen S. (10:30)
Wells Fargo trotzt dem Niedrigzins. (15.01.16)
Auslandsaktien: US-amerikanische B. (12.11.15)
Auslandsaktien: Mehr Licht als Sc. (18.10.15)
JP, Wells Fargo, Goldman, Citi – d. (13.01.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Wells Fargo

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?