Biofrontera


WKN: 604611 ISIN: DE0006046113
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Biofrontera News

Weitere Meldungen
19.10.20 Biofrontera: Was könnte passieren?
14.10.20 Biofrontera: Die Hoffnung ruht auf der üblichen.
11.10.20 Biofrontera: Das sind interessante Neuigkeiten!
04.09.20 Biofrontera: Geschäft im zweiten Halbjahr hellt.
28.08.20 Biofrontera: Hoffnung auf Nachholeffekte und .
27.08.20 Biofrontera: Einsteigen? Aktienanalyse
26.08.20 Biofrontera: Warten auf die Zahlen - Aktienan.
24.08.20 DIV | Achtung diese Woche Schlag auf Schla.
23.08.20 Biofrontera: Meinungen?
18.08.20 BiofronteraWar das alles, ?
10.08.20 Biofrontera: Was bedeutet das für den Kurs?
06.08.20 Biofrontera: Die US-Zocker drehen jetzt völlig .
29.07.20 Biofrontera: Das wird noch ein spannendes The.
21.07.20 Biofrontera: Prognose übertrifft Erwartungen, a.
21.06.20 Biofrontera: Da muss man staunen!
26.05.20 Biofrontera: Sollten Sie jetzt etwas tun?
25.05.20 Biofrontera: Erste Anzeichen einer Erholung - .
21.05.20 Biofrontera: Upgrade
20.05.20 Biofrontera: So könnte es weitergehen!
17.05.20 Biofrontera: Genau das was haben wir angekün.


nächste Seite >>
 
Meldung
Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-AktienAnalysevon Analyst Holger Steffen von SMC Research:

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Biotech-Unternehmens Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) von 5,30 Euro auf 5,80 Euro.


Biofrontera habe im zweiten Quartal Corona-bedingt einen Einbruch des Absatzes hinnehmen müssen, kostenseitig aber sehr effektiv gegengesteuert. Nun richte sich der Blick wieder auf die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten. Mit der Platzierung einer Wandelanleihe, aus der eine Bruttoeinnahme in Höhe von 7,9 Mio. Euro resultiert habe, seien dafür kürzlich die finanziellen Voraussetzungen geschaffen worden.

Für das Unternehmen stehe nun eine wichtige Phase an, da das Geschäft in den USA im Herbst aus saisonalen Gründen üblicherweise stark anziehe, zudem könnte es Nachholeffekte aus verschobenen Behandlungen geben. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass Maßnahmen gegen das Infektionsgeschehen die Realisierung dieser Umsatzpotenziale nicht verhindern würden.

Das Management habe die Umsatzprognose, die für das laufende Jahr Einnahmen zwischen 34 und 38 Mio. Euro vorsehe, bekräftigt. Dies impliziere, dass der Produktabsatz der zweiten Jahreshälfte mehr als doppelt so hoch ausfalle wie in den ersten sechs Monaten. Entscheidend für das Erreichen der Ziele werde wieder das saisonal starke vierte Quartal sein.

Das Bewertungsmodell des Analysten signalisiere nach einer Aktualisierung der Schätzungen einen fairen Wert von 5,80 Euro je Aktie und damit deutliches Aufwärtspotenzial. Zugleich sei die Finanzierungssituation mit der Anleihenplatzierung erheblich verbessert worden.

Unser Urteil lautet aber weiter "hold", bis eine deutliche Wiederbelebung der Geschäftsdynamik erkennbar ist, so Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research. Als Beleg dafür würde Steffen werten, wenn sich andeute, dass das vom Management für 2020 anvisierte Erlösniveau im aktuellen Umfeld tatsächlich erreichbar sei. (Analyse vom 28.08.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Biofrontera-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
4,47 EUR +0,68% (28.08.2020, 10:59)

Tradegate-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
4,33 EUR -0,92% (28.08.2020, 11:11)

ISIN Biofrontera-Aktie:
DE0006046113

WKN Biofrontera-Aktie:
604611

Ticker-Symbol Biofrontera-Aktie:
B8F

Kurzprofil Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofrontera's wichtigstes Produkt ist Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in zunächst in Europa und jetzt auch in den USA zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und nun auch eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos® Dermokosmetikserie. Die Belixos® Produkte, eine Creme, ein Gel und ein Kopfhauttonikum, enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Das Belixos® Protect, eine regenerierende Tagespflege bei sonnengeschädigte Haut, ergänzt diese Produktserie. Alle Produkte sind über Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, gegründet und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland. (28.08.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Biofrontera

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Biofrontera ! Zulassung ist da ! (16.10.20)
granddad ruhig (24.04.19)
Löschung (09.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Biofrontera: Was könnte passieren. (19.10.20)
Biofrontera: Die Hoffnung ruht auf. (14.10.20)
Biofrontera: Das sind interessante . (11.10.20)
Biofrontera: Geschäft im zweiten H. (04.09.20)
Biofrontera: Hoffnung auf Nachhole. (28.08.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Biofrontera

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?