Deutsche Wohnen SE


WKN: A0HN5C ISIN: DE000A0HN5C6
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Wohnen SE News

Weitere Meldungen
25.06.19 Deutsche Wohnen will Mieten an Einkommen b.
23.06.19 Die Zerstörung der Deutsche Wohnen.
14.05.19 Deutsche Wohnen: Deutlicher Anstieg des EBIT.
14.05.19 Deutsche Wohnen: Erfreuliche Verbesserung de.
24.04.19 Deutsche Wohnen: Sowas erlebt man auch nur.
23.04.19 Deutsche Wohnen: Ergebnis aus der Wohnungs.
18.04.19 Debatte um Enteignung - Bonus Cap auf Deut.
11.04.19 Deutsche Wohnen: Was könnte passieren?
10.04.19 Enteignungen im Gespräch – schlechte Nachrich.
07.04.19 2 spannende Dividendenaktien, bei denen Insider.
27.03.19 Deutsche Wohnen: Dividende soll auf 0,87 EUR.
27.03.19 Deutsche Wohnen: Ergebnisanstieg in 2019 erw.
27.03.19 Deutsche Wohnen erhöht Dividende
26.03.19 Deutsche Wohnen vs. Vonovia: Welche Aktie .
25.03.19 Deutsche Wohnen: The sky is the limit - Akt.
25.03.19 Deutsche Wohnen: Kann die was?
23.03.19 Deutsche Wohnen: Das muss man erstmal ver.
08.03.19 Deutsche Wohnen-Calls mit 36%-Chance bei K.
06.03.19 Deutsche Wohnen: Da bleibt Ihnen die Spucke .
25.02.19 Deutsche Wohnen: Ein Wunder?


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Deutsche Wohnen-AktienAnalysevon Analyst Pierre Drach von Independent Research:

Pierre Drach, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie der Deutsche Wohnen SE (ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C, Ticker-Symbol: DWNI, Nasdaq OTC-Symbol: DWHHF).


Vorstandschef Michael Zahn habe ein internes Konzept für einen Mietdeckel vorgelegt. In Reaktion auf die bevorstehende Mietpreisdeckelung in Berlin ab 2020 beabsichtige das Unternehmen ab dem 1. Juli 2019 sozialverträglich bei Mieterhöhungen agieren. Kern des Vorhabens sei es, Mieterhöhungen nach Modernisierungen (siehe BGB § 559) nicht vorzunehmen, wenn dadurch die Jahresbruttowarmmiete für eine bedarfsgerechte Wohnung 30% des Nettoeinkommens der im Haushalt lebenden Personen übersteige. Auch bei Mietpreisanhebungen nach der ortsüblichen Vergleichsmiete (siehe BGB § 558) solle nach dem 30%-Verfahren vorgegangen werden. Bei zukünftigen Neuvermietungen solle jede vierte Wohnung an Personen mit einem Wohnberichtigungsschein vermietet werden. Während Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und die CDU den Vorschlag begrüßt hätten, hätten Grüne und Linke das Papier als Etikettenschwindel bezeichnet.

Die Auswirkungen auf die Schätzungen des Analysten seien aktuell schwer kalkulierbar, jedoch gehe er nach ersten Berechnungen davon aus, dass sich die Ertragseinbußen für den Konzern in Grenzen halten würden. Bei durchschnittlichen Mietpreisen im Konzern (in Berlin) von rund 400 Euro pro Monat würden weniger Wohnungen unter diese Härtefallregelungen fallen, da das Nettoeinkommen eines Haushalts unter 1.400 Euro liegen müsse. Die stärkere Vermietungsquote an Personen mit Wohnberechtigungsschein habe keine Auswirkungen, da die Mietenzahlungen dadurch sogar besser abgesichert seien. Drach erwarte, dass sich die Deutsche Wohnen bei Neuinvestitionen in Zukunft stärker auf Standorte außerhalb Berlins fokussiere.

Pierre Drach, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt seine Halteempfehlung für die Deutsche Wohnen-Aktie. Das Kursziel werde von 39 Euro auf 37 Euro gesenkt. (Analyse vom 25.06.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Wohnen-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Wohnen-Aktie:
33,24 EUR +0,15% (25.06.2019, 14:20)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Wohnen-Aktie:
33,28 EUR +0,42% (25.06.2019, 14:24)

ISIN Deutsche Wohnen-Aktie:
DE000A0HN5C6

WKN Deutsche Wohnen-Aktie:
A0HN5C

Ticker-Symbol Deutsche Wohnen-Aktie:
DWNI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Deutsche Wohnen-Aktie:
DWHHF

Kurzprofil Deutsche Wohnen SE:

Die Deutsche Wohnen SE (ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C, Ticker-Symbol: DWNI, Nasdaq OTC-Symbol: DWHHF) ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Portfolios, mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien, liegt. Der Bestand umfasste zum 31. März 2019 insgesamt 167.100 Einheiten, davon 164.400 Wohneinheiten und 2.700 Gewerbeeinheiten. Die Deutsche Wohnen ist im MDAX der Deutschen Börse gelistet und wird zudem in den wesentlichen Indizes EPRA/NAREIT, STOXX Europe 600 und GPR 250 geführt. (25.06.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Wohnen SE

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Wohnen (WKN ... (23.06.19)
D Wohnen vs Vonovia vs ... (07.06.19)
Löschung (17.09.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Wohnen will Mieten an E. (25.06.19)
Die Zerstörung der Deutsche Woh. (23.06.19)
Deutsche Wohnen: Deutlicher Anst. (14.05.19)
Deutsche Wohnen: Erfreuliche Ver. (14.05.19)
Deutsche Wohnen: Sowas erlebt m. (24.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Wohnen SE

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?