euromicron


WKN: A1K030 ISIN: DE000A1K0300
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
16.05.18 euromicron-Aktie: Q1 enttäuscht - Unternehmen.
29.03.18 euromicron-Aktie: Q4 enttäuscht - positive mitt.
16.11.17 euromicron-Aktie: Q3-Zahlen ergebnisseitig sehr.
14.11.17 euromicron-Aktie: Deutliche Umsatzsteigerung u.
01.09.17 euromicron-Aktie: Positive Effekte der Reorgan.
14.08.17 euromicron-Aktie: Ergebnisentwicklung enttäusc.
19.05.17 euromicron AG: Da ist noch mehr drin!
16.05.17 euromicron-Aktie: Gemischt ausgefallene Q1-Za.
12.05.17 euromicron-Aktie: Dynamische Umsatzentwicklun.
02.04.17 Euromicron AG: Die Analyse!
31.03.17 euromicron-Aktie: Q4-Nettoergebnis verfehlt Erw.
30.03.17 Euromicron: Wie wird die Aktie nach den Zah.
07.12.16 euromicron-Aktie: Erste Anzeichen für eine St.
09.11.16 euromicron-Aktie: Erholung setzt sich in Q3 fo.
16.08.16 euromicron-Aktie: Mittelfristiges Potenzial nicht.
10.08.16 euromicron-Aktie: Schwache Ergebnisentwicklun.
12.05.16 euromicron-Aktie: Positive Auftragsentwicklung.
04.04.16 euromicron-Aktie: Restrukturierung in 2015 erf.
01.04.16 euromicron-Aktie: Ergebnisenwticklung bleibt en.
06.11.15 euromicron-Aktie: Schlechte Q3-Ergebniszahlen .


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - euromicron-AktienAnalysevon Aktienanalyst Markus Friebel von Independent Research:

Markus Friebel, Aktienanalyst von Independent Research, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die euromicron-Aktie (ISIN: DE000A1K0300, WKN: A1K030, Ticker-Symbol: EUCA).


Der Umsatz sei in Q1 erneut überraschend um 0,6% auf 75,1 (Vj.: 75,5) Mio. Euro gesunken. Bereinigt um Umsatzeffekte aus zwischenzeitlich veräußerten bzw. aufgegebenen Geschäftsbereichen habe sich aber ein Umsatzwachstum im fortgeführten Kerngeschäft von 3,8% y/y ergeben. Ebenfalls erneut enttäuschend sei die Ergebnisentwicklung verlaufen. Nachdem euromicron in den beiden letzten Quartalen die Rückkehr in die Gewinnzone gelungen sei, habe das Nettoergebnis jetzt wieder mit -3,6 (Vj.: -2,8) Mio. Euro deutlich im negativen Bereich gelegen. Trotz des enttäuschend ausgefallenen Geschäftsjahresauftakts habe sich Q1 nach Unternehmensangaben wie erwartet entwickelt und euromicron liege mit Blick auf das Gesamtjahr 2018 im Plan.

Der Analyst habe seine Prognosen für 2018 erneut reduziert (u.a. EPS: -0,34 (alt: +0,08) Euro). Für 2019 prognostiziere er weiterhin ein EPS von 0,25 Euro. Mit seiner strategischen Neuausrichtung in 2015 auf das Internet der Dinge habe sich für euromicron ein deutliches Wachstumspotenzial eröffnet. Die Aktienkursentwicklung bleibe jedoch schwach, weil entscheidende Impulse - insbesondere in der Geschäftsentwicklung - fehlen würden.

Bei einem moderat von 8,40 auf 8,20 Euro gesenkten Kursziel bestätigt Markus Friebel, Aktienanalyst von Independent Research, sein "halten"-Votum für die euromicron-Aktie. (Analyse vom 16.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze euromicron-Aktie:

Xetra-Aktienkurs euromicron-Aktie:
7,26 EUR (15.05.2018)

Tradegate-Aktienkurs euromicron-Aktie:
7,16 EUR (15.05.2018)

ISIN euromicron-Aktie:
DE000A1K0300

WKN euromicron-Aktie:
A1K030

Ticker-Symbol euromicron-Aktie:
EUCA

Kurzprofil euromicron AG:

Die euromicron AG (ISIN: DE000A1K0300, WKN: A1K030, Ticker-Symbol: EUCA) (www.euromicron.de) ist ein mittelständischer Technologiekonzern. Als deutscher Spezialist für das Internet der Dinge (IoT) versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktionsprozesse zu vernetzen und damit den Weg der Digitalisierung erfolgreich zu beschreiten. Mit Lösungen für Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0, Kritische Infrastrukturen sowie den dazugehörigen Smart Services ist euromicron Partner des Mittelstands, von Großunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand. Maßgeschneiderte und innovative Technologielösungen gehören zur Kernkompetenz von euromicron. Mit ihrer Expertise in Sensorik, Endgeräten, Infrastrukturen, Software und Services ist euromicron in der Lage, ihren Kunden vernetzte und übergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Damit unterstützt euromicron ihre Kunden dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Zur euromicron Gruppe gehören 16 Tochterunternehmen, darunter ELABO, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Der seit 1998 börsennotierte Technologiekonzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt weltweit rund 1.800 Mitarbeiter an 30 Standorten. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 332,9 Millionen Euro. (16.05.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

euromicron

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Euromicron, langfristig aufwärts (07.05.18)
euromicron - A1K030 wie gehts ... (05.06.16)
euromicron mit bestem ... (21.08.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

euromicron-Aktie: Q1 enttäuscht - . (16.05.18)
euromicron-Aktie: Q4 enttäuscht - . (29.03.18)
euromicron-Aktie: Q3-Zahlen ergeb. (16.11.17)
euromicron-Aktie: Deutliche Umsatz. (14.11.17)
euromicron-Aktie: Positive Effekte . (01.09.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

euromicron

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?