SolarWorld


WKN: A1YCMM ISIN: DE000A1YCMM2
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10:26 SolarWorld plant Erweiterung der US-Modulkap.
09:36 Schwache Solarbranche lässt Umsatz der Klim.
29.10.14 SolarWorld-Aktie: Vorläufige Q3-Eckdaten über.
29.10.14 Solarworld: Die Gelddruckmaschine!
29.10.14 Solarworld: Die Gelddruckmaschine!
28.10.14 SolarWorld-Aktie: Quartalszahlen bestätigen Inv.
28.10.14 Solarworld mit Knalleffekt!
28.10.14 SolarWorld: Was ist jetzt zu beachten?
28.10.14 Solarworld mit Knalleffekt!
28.10.14 SolarWorld vorläufige Quartalszahlen: Absatzme.
24.10.14 SolarWorld-Aktie: Starke Quartalszahlen erwart.
24.10.14 SolarWorld-Aktie: Gute Einstiegsgelegenheit! A.
24.10.14 Solarworld: Heftiger Widerstand!
24.10.14 Solarworld: Heftiger Widerstand!
22.10.14 Solarworld: Explosiver Anstieg!
22.10.14 Solarworld: Explosiver Anstieg!
24.09.14 SolarWorld-Aktie: Qatar Solar als Türöffner fü.
25.08.14 SolarWorld-Aktie: Zu spekulativ! Aktienanalyse
18.08.14 SolarWorld-Aktie: Quartalszahlen, Volumen bes.
15.08.14 SolarWorld-Aktie: Independent Research rät tro.


nächste Seite >>
 
Meldung
Bonn (www.aktiencheck.de) - Der deutsche Solarstromkonzern SolarWorld AG (ISIN: DE000A1YCMM2, WKN: A1YCMM, Ticker-Symbol: SWVK, Nasdaq OTC-Symbol: SRWRF) baut an seinem Produktionsstandort in Hillsboro/Oregon seine Fertigung von Solarmodulen und hocheffizienten Zellen aus, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Geplant ist die Erweiterung der US-Modulkapazitäten in einem ersten Schritt von 380 auf 530 Megawatt mit Erweiterungsoption auf 630 Megawatt. Zusammen mit den Fertigungen des Solarkonzerns in Deutschland steigt die konzernweite Produktionskapazität für Solarmodule damit auf über 1.300 Megawatt.

Das Unternehmen behauptet sich damit als mit Abstand größter Hersteller von Solarstromtechnologie in den USA, in Deutschland und weltweit außerhalb Asiens.

Dabei setzt SolarWorld zunehmend auf monokristalline PERC-Zellen ("Passivated Emitter Rear Cell" - dt.: vorder- und rückseitenpassivierte Solarzelle). Mit dieser Technologie hat SolarWorld in den USA die Leistung seiner Module auf 280 Watt und mehr gesteigert und ermöglicht seinen Kunden damit, die Stromausbeute pro Modul und Fläche zu erhöhen.

Die SolarWorld-Fertigung in Hillsboro ist bisher bereits die größte Fertigung für PERC-Zellen weltweit. Bisher waren 335 Megawatt der Zellfertigungskapazität auf PERC umgestellt, jetzt kommen weitere 100 Megawatt hinzu.

Mit der Ausweitung der Produktionskapazitäten kommt SolarWorld der wachsenden Nachfrage aus den USA nach. 2014 beträgt das Wachstum des US-Marktes mehr als 30 Prozent und wird in gleicher Höhe auch für 2015 erwartet.

"Die US-Kunden verlangen mehr und mehr nach Hocheffizienzmodulen und Langlebigkeit. Genau das was SolarWorld-Module Made in USA ausmacht", so Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, CEO und Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG.

Die Ankündigung der Kapazitätserweiterung in den USA erfolgte am Donnerstag Ortszeit in Anwesenheit des amerikanischen Senators Ron Wyden, Vorsitzender des Finanzausschusses im US-Senat. Wyden betonte seine Unterstützung für SolarWorlds Initiativen für fairen Wettbewerb im US-Markt und für den Erhalt und Ausbau der Solarindustrie in den USA.

Börsenplätze SolarWorld-Aktie:

XETRA-Aktienkurs SolarWorld-Aktie:
13,88 EUR +3,54% (31.10.2014, 09:57)

Tradegate-Aktienkurs SolarWorld-Aktie:
13,93 EUR +2,04% (31.10.2014, 10:09)

ISIN SolarWorld-Aktien:
DE000A1YCMM2

WKN SolarWorld-Aktie:
A1YCMM

Ticker-Symbol SolarWorld-Aktie:
SWVK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol SolarWorld-Aktie:
SRWRF

Kurzprofil SolarWorld AG:

Die SolarWorld AG (ISIN: DE000A1YCMM2, WKN: A1YCMM, Ticker-Symbol: SWVK, Nasdaq OTC-Symbol: SRWRF) ist ein Solarkonzern mit Hauptsitz in Bonn, Deutschland.

Hauptgeschäftsfeld des Solarkonzerns SolarWorld AG der Geschäftsbereich multikristalline Solarstromtechnologie. Die SolarWorld AG deckt die komplette Wertschöpfungskette beginnend mit dem Rohstoff Silizium, über die Produktion von Solarwafern und Solarzellen, bis hin zu kompletten Solarmodulen und schlüsselfertigen Solarstromanlagen an. Zudem widmet sich die SolarWorld AG dem Recycling der Solarmodule.

Nach finanziellen Problemen befindet sich die SolarWorld AG zurzeit in einem Sanierungsprozess. Den Altaktionären der SolarWorld AG droht dabei eine erhebliche Verwässerung ihrer Unternehmensanteile.

Aktueller CEO der 1988 gegründeten SolarWorld AG ist Frank Asbeck. (31.10.2014/ac/a/nw)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

SolarWorld

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

** News zu SolarWorld ** ... (31.10.14)
Die neue Solarworld (31.10.14)
shortcover solarworld (31.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

SolarWorld plant Erweiterung der . (10:26)
Schwache Solarbranche lässt Umsa. (09:36)
SolarWorld-Aktie: Vorläufige Q3-E. (29.10.14)
Solarworld: Die Gelddruckmaschine! (29.10.14)
Solarworld: Die Gelddruckmaschine! (29.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

SolarWorld

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?