Im Bereich Forum:
Übersicht Gesamt Börse Hot-Stocks Talk Chat Profil ändern Richtlinien

Suchbegriff:

Antwort einfügen | Zurück zum Börsenforum
Postings im Thread
Wertung Thema Autor Zeit

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevo.



Thema wurde 14281953 mal gelesen , umfaßt 89840 Postings und wurde mit 165 Punkten bewertet.

Thread-Navigator:



Neuester Beitrag

1 2 ... 318 319 320 ...
2 7976.  @Bremer1802... 24574 Postings, 6868 Tage Tony Ford 21.03.14 08:48
 
mtGox wurde von einem Nerd geführt, wie er im Lehrbuch steht. D.h. von Jemandem, der kaum über betriebswirtschaftliche oder finanztechnische Kenntnisse verfügt.
Eine logische Folge dessen ist es, dass der Herr den Fokus zu stark auf Erweiterungen oder neuen Features legte, dabei jedoch einfache sicherheitstechnische Fragen nicht ausreichend bearbeitete bzw. fokussierte.
Im Unterschied steht z.B. Bitcoin.de, hier vermisst man bis Heute wesentliche Features wie man sie für eine Börse erwartet, d.h. Stoploss, Stopbuy, Limitierungen, uvm. all dies ist bislang nicht möglich.
Wiederum liegt der Fokus bei Bitcoin.de dafür bei der Sicherheit, sowie eine Einbindung professioneller Dienstleister und Partner, welche Beispielsweise die Sicherheit garantieren bzw. auch Banken und andere Finanzdienstleister absichern.

mtGox hingegen kam über den Gamingcharkter zu keinem Zeitpunkt heraus und so mündete dies im Desaster, weil der Kram an Features und Prozessen dem Herrn über den Kopfe gewachsen war.

Man muss bedenken, dass allein täglich Gelder in Höhe von teils 20mio.$  reingeflossen sind und tausende von Trades binnen weniger Stunden erfolgte. Ein solches System lässt sich manuell nicht mehr überwachsen, hierzu kann und muss man letztendlich auf die Automatismen vertrauen.
Oder könntest du dir vorstellen, tagtäglich 5000 Buchungsaufträge händisch zu kontrollieren?  
  Bisherige Bewertungen:
1x Interessant ,
1x Gut analysiert
2 7977.  @Cryptominer: Volatilität 3570 Postings, 2239 Tage Bezahlter Sc. 21.03.14 12:51
 
Frohlocke, oh Cryptominer, heute ist dein Glückstag. Du musst wissen, ich bin in Wirklichkeit kein bezahlter Schreiberling, sondern eine von einem bösen Zauberer in einen Schreiberling verwunschene Fee. Nur für dich habe ich meinen letzten Feenstaub geopfert um deine gewünschte Volatilität wahr werden zu lassen.

Ich hoffe, ihr werdet es mir alle danken.
 
  Bisherige Bewertungen:
1x Witzig ,
1x Interessant
  7978.  Sollte sich mal jeder anschauen.... 1102 Postings, 2299 Tage mb1981 21.03.14 17:47
 
http://www.youtube.com/watch?v=ft5fYfuWgAk     Bisherige Bewertungen:
1x Informativ
  7979.  mb1981 - #7978 - Medien lügen massiv 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 21.03.14 18:59
 
wenn es um enorm brisante Themen geht.....aber die Allermeisten wollen das nicht wahrhaben: Sie können das mit Ihrem Verstand nicht fassen, weil die Unwahrheiten ja auf allen Kanälen auf gleich Art verbreitet werden und sie zudem derart erzogen wurden, alles das, was aus den Medien so dröhnt und trieft als die Wahrheit anzusehen. Ich hatte schon mehrfach im Forum versucht, auf diese Ungeheuerlichkeiten aufmerksam zu machen - aber selbst in solchen Foren verstehen Viele das wohl nicht (man wird als "Verschwörungstheoretiker" von diversen Kommentatoren verunglimpft).
Und wer dieses Video mit dem Statement des Herrn Stadler sich anschaut und danach immer noch der Tagesschau, dem ZDF oder anderen Massenmedien hier weiterhin uneingeschränkt glaubt, dem ist wirklich nicht zu helfen.
In dem Kontext muss man auch die Berichte der Massenmedien bezgl. Bitcoin bewerten. Der Bitcoin ist trotz dessen bis dato relativ (im Vergleich zum herkömmlichen Geld) geringer Verbreitung bereits zur Chefsache bei Regierungen und Banken geworden - entsprechend wird eine massive Propaganda gegen die Coins über die Konzernmedien  gefahren - auf fast allen Kanälen (ähnlich wie bezgl. Ukraine). Auf der anderen Seite aber sollte uns das auf zeigen, welch enormes Potential die Banken und Regierungen in Kryptowährungen erkannt haben und diese fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
 
  Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert
2 7980.  Warum ich dem Bitcoin sehr gute Chancen gebe 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 21.03.14 19:49
 
Auf uns strömen bezgl. Bitcoin zig Informationen ein. Wer sich einfach nur auf die üblichen Zeitungen und das Fernsehen verlässt, für den ist es ganz einfach: Bitcoin ist für sie eine Sache von Computerfreaks - eine Hacker- und Zockerwährung, die obendrein noch mit Kriminalität und Betrug in Verbindung gebracht wird - also Finger weg davon und überhaupt: dieses vorübergehende Phänomen wird sich ganz von alleine erledigen.
Wer sich aber hier im Forum und anderswo umschaut, der bekommt sehr viele und sehr detaillierte Informationen geboten, die teils für und teils gegen den Bitcoin sprechen. Wer etwas Ahnung von Softwaretechnologien hat, der ist schon im Vorteil beim Werten dieser Infos. Aber nur "Ahnung von Software" zu haben reicht nicht aus. Man müsste sich auch richtige tief in die Bitcointechnologie reinknien, um speziell diese Materie zu kapieren. Mir fehlt dazu - ehrlich gesagt - die Zeit. Aber ich investiere Zeit darin, mir die Medien zum Bitcoin und diverse Kommentare anzusehen: Meine Meinung zu Medien habe ich ja zur Genüge hier publiziert: die machen überwiegend billige Propaganda gegen die Coins. Und wenn ich mir nur die Kommentare hier anschaue, dann erkenne ich problemlos, wer mit Behautptungen und wer mit Sachverstand und mit (mir verständlichen und nachvollziehbaren Begründungen) argumentiert. Was mir noch aufgefallen ist: die Leute, mit Tiefenwissen um Kryptowährungen, argumetieren eindeutig pro Bitcoin. Die Nicht-Fachleute beziehen sich meist auf irgendwelche Medienaussagen oder sie gehen von Allgemeinplätzen aus oder sie versuchen (mehr oder weniger gekonnt), den Bitcoin aus deren bisherigen Lebenserfahrungen zu beurteilen. Aus all dem habe ich halt meine Schlussfolgerungen gezogen: Der Bitcoin ist eine von den ganz grossen Erfindungen des Digitalzeitalters. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird er das Finanzwesen umkrempeln.  
  Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert ,
1x Interessant
  7981.  Hallo Leute 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 21.03.14 20:16
 
Gibt es schon praktische Erfahrungen bezüglich Update für den Bitcoin-Client? Gibt es gute Tipps oder sonstige hilfreiche Hinweise? Mich interessiert speziell das Windows-64-Update.    
  7982.  Medien und Bitcoin 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 21.03.14 20:52
 
Wer sind eigentlich die Macher hinter den Medien, die uns täglich berieseln und die uns auch immer wieder den Bitcoin erklären wollen?

http://www.youtube.com/watch?v=vs3U4SeV5lY  
  Bisherige Bewertungen:
1x Informativ
  7983.  welche Medien? 24574 Postings, 6868 Tage Tony Ford 21.03.14 20:54
 
ich schaue keine Medien, daher muss ich mich auch nicht darüber aufregen.
Es liegt an Jedem selbst, inwieweit er sich der Gehirnwäsche und Verblödung aussetzen möchte. Mein Hirn und Zeit ist mir dafür jedenfalls zu wertvoll.  
  Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert
2 7984.  Tony, 254 Postings, 2263 Tage Nichtschwimm. 21.03.14 21:05
 

es nutzt nur zum Teil selbst nicht von den Medien abhängig zu sein. Das schlimme sind die Leute um einen herum, mit denen man keinen sinnvollen Satz reden kann weil sie garnicht merken wie sie von der Verblödungsmaschine eingespannt sind.

Tja, wollen wir uns lieber über das Wetter unterhalten? :-D  
  Bisherige Bewertungen:
2x Gut analysiert
  7985.  @tony - welche Medien 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 21.03.14 21:07
 
Wenn ich mir die Foren zu den Coins so anschaue, dann sind sehr viele Meinungen von Kommentatoren durch die Medien total geprägt oder zumindest auf diese oder jene Art beeinflusst. Dass Du nicht dazu gehörst, weiss ich auch - ist auch gut so.    
2 7986.  Wer es bis heute noch nicht kapiert hat: 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 22.03.14 08:33
 
Geld ist Schuld. Geld ist - genau wie der Bitcoin - lediglich durch die Akzeptanz der Bürger "gedeckt". Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob man das Geld "anfassen" kann oder nicht.
Die Aufgeklärten im Forum wissen das schon lange. Für jene, die das nie begriffen hatten, hier die amtliche Bestätigung für diesen Fakt durch die Bank of England:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...rauen-der-buerger/  
  Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert ,
1x Interessant
4 7987.  die Akzeptanz steigt immer weiter... 24574 Postings, 6868 Tage Tony Ford 22.03.14 08:33
 
Wichtiger dürfte sein, dass die Wirtschaft bereits handelt. Und in dieser Beziehung wartet die Niederlande mit einer Weltneuheit auf: BAS Energy nimmt als erster Energieversorger überhaupt Bitcoins als Zahlungsmittel an. BAS – was für Beneficial for all Stakeholders steht – ist ein relativ junger Energieversorger, der seine Kunden auch finanziell dazu ermutigt, in erneuerbare Energien zu investieren und sich durch häusliche Stromerzeugung unabhängig von anderen Versorgern zu machen. Der „Path to zero“ soll den Bedarf an externer Energie nach und nach reduzieren. Arash Aazami, der Gründer von BAS, sagte dazu: „So wie BAS zielt Bitcoin darauf ab, die Leute unabhängiger zu machen und es ihnen zu ermöglichen, selbst Werte zu schaffen.“ Die niederländischen Miner werden froh über diesen Energieversorger sein.

Quelle: https://blog.bitcoin.de/usa-dubai-niederlande-der-newsrueckblick  
  Bisherige Bewertungen:
2x Interessant ,
2x Gut analysiert
2 7988.  Zakatemus - Geld 1102 Postings, 2299 Tage mb1981 22.03.14 11:32
 

Das sagt z.B. die Bundesbank zum Thema Vertrauen, Deckung, Schöpfung und Definition des Geldes:       

Da das Vertrauen in die Währung beim Bargeld beginnt, hat der Staat ein Interesse daran, den Umlauf des gesetzlichen Zahlungsmittels „Bargeld“ zu kontrollieren. In früheren Zeiten waren Währungssysteme üblich, die Notenbanken verpflichteten, ihre emittierten Banknoten gegen Gold oder Silber einzutauschen. Deshalb mussten die ausgegebenen Banknoten häufig zu einem bestimmten Prozentsatz durch das entsprechende Edelmetall „gedeckt“ sein („gebundene Währung“)....Die Ausgabe von Bargeld durch das Eurosystem ist deshalb – genauso wie zu D-Mark-Zeiten – nicht mehr an Deckungsvorschriften gebunden.

Um diese Banknoten erwerben und ihre Kunden mit Bargeld versorgen zu können, nehmen die Geschäftsbanken in der Regel Kredite bei der Zentralbank auf
.

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Dossier/...mp;docId=149300#chap

Geld ist, was gilt

Geld ist letztlich alles, was allgemein akzeptiert wird. Es muss nur drei Aufgaben erfüllen:

1. Geld dient als Zahlungsmittel                                                                                   
2. Geld dient als Recheneinheit                                                                                   
3. Geld dient als Wertaufbewahrungsmittel                                                          

Bitcoin erfüllen bereits die Aufgaben 1 und 2. An Pkt. 3 und der allgemeinen Akzeptanz wird gerade gearbeitet :-)                                                                                       
Fazit: Bitcoin ist euf einem guten Wege, gemäß der Definition der Bundesbank, seine Funktion als Geld wahrzunehmen.

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/...ob=publicationFile

 
  Bisherige Bewertungen:
1x Interessant ,
1x Gut analysiert
  7989.  @Toni, Ich freue mich über deinen Enthusiasmus, 72 Postings, 2205 Tage Karim1 22.03.14 14:30
 

auch mich freut es, wenn ich merke, dass es sich langsam mehr und mehr Firmen bereit finden, den BTC in Zahlung zu nehmen.
Nur, wie das Leben eben so spielt, tauchen immer wieder Firmen auf, die sich und ihre Zusagen nicht halten (können) werden. Auch Stromversorger haben wir schon erlebt.

Aber als ich von BAS las und dann noch den Namen dazu, da meldete sich mein Bauchgefühl negativ. Mag sein, dass ich mich irre, aber derName, ich weiß nicht.

Lese mal im Dialekt, und höre hinein nach was es klingt.

 
  Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert
  7990.  die Auflösung: 72 Postings, 2205 Tage Karim1 22.03.14 19:04
 

Arash Aazami Hört sich an wie,

A (ein) rasch (rascher) Aazami (Absahner) :)

 
 
  7991.  Interessante Initiative aus der Schweiz 1102 Postings, 2299 Tage mb1981 22.03.14 19:08
 
Die Geldschöpfung soll nicht mehr durch Kreditvergabe, also als Schuld, und auch nicht mehr durch Geschäftsbanken stattfinden! Jedoch durch eine zentrale Stelle, nämlich die Zentralbank. In Umlauf kommt das Geld, in Form von Banknoten und als Giralgeld, schuldfrei durch direkte Vergabe an den Bund und die Kantone. Die Geldmenge soll sich amWirtschaftswachstum orientieren.

http://www.vollgeld-initiative.ch/

http://vimeo.com/84632048

http://vimeo.com/86052351

Was hier also geplant ist, kommt dem Gedanken der Kryptowährungen sehr nahe.  
  Bisherige Bewertungen:
1x Interessant
  7992.  was mich wundert... 785 Postings, 2497 Tage Janoskam 22.03.14 19:42
 
ist der sich seit Monaten stets seitwärts bis sinkend bewegende Kurs, während die Anzahl an Anwendungen und Akzeptanzstellen ununterbrochen wächst.    
  7993.  @Janoskam 1102 Postings, 2299 Tage mb1981 22.03.14 20:02
 
Eines muss man bei aller Euphorie beachten: der letzte Hype vom vergangenem Herbst wurde hauptsächlich durch China getrieben. Nach den Restriktionen der chin. ZB fehlt nun diese Kaufkraft.
Die Leute, die aktuell in der restl. Welt in BTC investieren stehen noch unter den Nachwirkungen des Mt. Gox Desasters und warten aktuell an der Seitenlinie, wie sich die ganze Geschichte weiter entwickeln wird. Zur größeren Käufen sind momentan nur sehr Wenige bereit. Dadurch wird aber kein Impuls ausgelöst.
Was den nächsten Preisschub auslösen könnte, sind entweder positive Nachrichten, wie z.B. die Akzeptanz von großen Firmen oder der Einstieg von Großinvestoren, die ja noch für dieses Jahr geplant sind.  
  Bisherige Bewertungen:
1x Interessant
  7994.  @Tony 3570 Postings, 2239 Tage Bezahlter Sc. 22.03.14 22:10
 
Du hast schon eine Weile keine Prognose mehr rausgehauen.
Bist du auf deine alten Tage noch weise geworden?  
 
  7995.  Gibt es eigentlichTabellen 13792 Postings, 2690 Tage silverfreaky 23.03.14 08:53
 
bezüglich der Bitcoinverteilung?    
  7996.  @silverfreaky.. 24574 Postings, 6868 Tage Tony Ford 23.03.14 15:04
 
findest du hier
http://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html

oder hier
http://bitcoinrichlist.com/  
 
2 7997.  @Bezahlter - Meine Prognose: 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 23.03.14 16:01
 
An verstärkten bissigen Komentaren Deinerseits werden wir erkennen, ob der Bitcoinkurs stark steigt oder aber stark fällt. Kommt Häme rüber, dann ist er im Abklingen begriffen. Gewinnt das Blasengeschwätz wieder die Oberhand, dann zeugt das von steigenden Kursen. Bei gleichbleibenden Kursen wird man nur wenig von Dir zu lesen bekommen.     Bisherige Bewertungen:
1x Gut analysiert ,
1x Witzig
  7998.  Kann man die MTGox OTP Card 72 Postings, 2205 Tage Karim1 23.03.14 16:17
 
eventuell wo anders verwenden? Kennt sich da wer aus?
 
 
  7999.  @Zak #7997 3570 Postings, 2239 Tage Bezahlter Sc. 23.03.14 16:28
 
Ein typisch dumpfbackiger Zak-Kommentar.

Da nicht viel passiert ist hätte ich meinen Ursprungspost nach deiner Logik gar nicht geschrieben. Im übrigen wird es bei stärker fallenden Kursen von eurer Seite auch ziemlich still.  
 
  8000.  @Bezahlter 7308 Postings, 2296 Tage Zakatemus 23.03.14 19:23
 

"Du hast schon eine Weile keine Prognose mehr rausgehauen.
Bist du auf deine alten Tage noch weise geworden? "

Diesen Kommentar (oder besser diese Provokation) von Dir empfinde ich als dumpfbackig. Entsprechend dann auch meine Reaktion.

 
 
Seite 1 2 3 4 ... 318 319 320 ...    << Zurück Weiter >>

Zurück zum Börsenforum - Antwort einfügen - Zum ersten Beitrag springen
Mon Feb 24 19:25:06 2020
Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?