Im Bereich Forum:
Übersicht Gesamt Börse Hot-Stocks Talk Profil ändern Richtlinien

Suchbegriff:

Antwort einfügen | Zurück zum Talkforum
Postings im Thread
Wertung Thema Autor Zeit

Bär Lusconi erlegt



Thema wurde 191 mal gelesen , umfaßt 3 Postings und wurde mit 4 Punkten bewertet.

Thread-Navigator:



Neuester Beitrag

4 1.  Bär Lusconi erlegt 12950 Postings, 4828 Tage kostoleni 02.11.11 13:08
 
Ein 2,60 Meter großer Braunbär, der auf den Namen Bär Lusconi hörte, ist in den Abruzzen von griechischen Wilderern erlegt worden. Die Wilderer hatten sich von Saloniki aus eingeschifft, waren in Pescara an Land gegangen und hatten sich dann in den Gebirgsteil der Abruzzen vorgearbeitet. Der vor allem bei der einheimischen Landbevölkerung äußerst beliebt Bär Lusconi, der sich durch ein sanftes Gemüt und seine Vorliebe für wilden Honig und Bunga-Bunga mit Braunbärdamen auszeichnete, wurde in den Wäldern nahe Castel die Sangro gestellt und von den Wilderern um ihren Anführer Papandreou mit gezielten Schüssen zwischen die Augen erlegt. Ein Bewohner eines kleinen Gebirgsdorfes, der 87-jährige Guiseppe Flappi, fand den erschossenen und übel zugerichteten Bär Lusconi in einer Blutlache liegend, als er ihn suchte, um ihn zu einem Honigbrot und Tee in sein Gebirgsgehöft einzuladen. Die nachfolgende Fahndung nach den Tätern blieb bis zuletzt erfolglos. Zum Glück war dem Anführer der Mordgesellen während der schändlichen Tat offenbar der Lichtbildausweis aus der Hose gefallen, so dass er nun steckbrieflich bekannt ist.

Es wird vermutet, dass Papandreou und seine Spießgesellen sich schon wieder aus den Abruzzen abgesetzt haben. Der Küstenstreifen an der Adria bei Pescara wird von der italienischen Wasserpolizei überwacht. Die Motive für die beispiellose Bluttat liegen im Dunkeln. Der ermittelnde Commissario der Guardia Civil, Felipe Fantasmata, äußerte die Vermutung, dass die Griechen schon lange mit Neid nach Italien in die Berge geblickt hätten, da sie keinen so ausgezeichneten Bären wie den Bär Lusconi in ihren Wäldern beheimatet wussten. Dem letzten Bären wurde in Griechenland nach polizeilichen Erkenntnissen schon vor längerer Zeit das Fell über die Ohren gezogen.

Unterdessen wurde soeben bekannt, dass Papandreou und seine Spießgesellen die Blockade des italienischen Küstenstreifens bei Pescara durchbrechen konnten und wieder in Griechenland eingetroffen sind. Griechenlands Ministerpräsident hat eine Volksabstimmung darüber angekündigt, ob die Mörder von Bär Lusconi an Italien ausgeliefert werden sollen. Diese soll im Januar kommenden Jahres stattfinden. Die Börsen reagierten mit Abschlägen von mehr als 5% auf diese Nachricht.

-----------
This is the strangest life I've ever known.
  Bisherige Bewertungen:
2x Witzig ,
2x Interessant
  2.  Schöne Geschichte 5827 Postings, 3327 Tage wouwww 02.11.11 13:13
 
   
  3.  Ich kenn nur den 27350 Postings, 3996 Tage potzblitzzz 02.11.11 13:14
 
haarlosen Ariva-Bär Lust-Tony     Bisherige Bewertungen:
1x Interessant

Zurück zum Talkforum - Antwort einfügen - Zum ersten Beitrag springen
Fri Oct 23 11:12:41 2020
Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?