Im Bereich Forum:
Übersicht Gesamt Börse Hot-Stocks Talk Chat Profil ändern Richtlinien

Suchbegriff:

Antwort einfügen | Zurück zum Börsenforum
Postings im Thread
Wertung Thema Autor Zeit

* GB Sciences erhält Auszeichnung *



Thema wurde 4209 mal gelesen , umfaßt 40 Postings und wurde mit 1 Punkt bewertet.

Thread-Navigator:



Neuester Beitrag

Seiten:
Übersicht Alle 1 2
  1.  * GB Sciences erhält Auszeichnung * 803 Postings, 1028 Tage sweetmandy 26.10.17 12:06
 
GB Sciences erhält den renommierten Preis "Spirit of the Law"
Klare Anerkennung der GB-Beiträge und Engagement für eine hochwertige Patientenversorgung
LAS VEGAS, 26. Oktober 2017 (ots / PRNewswire) - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) hat in Anerkennung ihrer Leistungen bei der Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung einen "Spirit of the Law" Der Spirit of the Law Awards wurde 1984 von Los Angeles County Stellvertretender Sheriff Ricky Jones gestartet. Die Preise wurden vergeben, um das Personal der Strafverfolgungsbehörden zu beleuchten, das weiß, dass es den "Gesetzesbrief" und auch den "Geist des Gesetzes" gibt. Im Jahr 2016 wurden die Auszeichnungen erweitert, um nicht-strafrechtliche Personen und Organisationen zu feiern, die "über ihre Gemeinschaft hinausgehen".

(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)

John Poss, CEO von GB Sciences, nahm die Auszeichnung im Auftrag der GB Sciences entgegen, gab sie jedoch an Dr. Andrea Small-Howard und Dr. Helen Turner weiter und erkannte, dass es ihre wissenschaftliche Arbeit ist, die den Award verdient.

"Wir sind dankbar für unsere Arbeit am Schnittpunkt der Cannabis-Forschung und der Behandlung von schwächenden Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Parkinson", sagte Herr Poss. Er machte weiter. "Zu oft werden Kranken wegen der Vorurteile gegenüber neuen und innovativen Medikamenten Behandlungen verweigert. Glücklicherweise haben Patienten in Kalifornien, Nevada und einer wachsenden Anzahl von Staaten legalen Zugang zu medizinischem Cannabis zur Behandlung von Schmerzen und Nebenwirkungen anderer Heilmittel wie in der Chemotherapie In einem Land, das durch die Opioidkrise geschwächt ist, ist es unanfechtbar, dass ein sicherer Zugang überall verwehrt wird: In GB Sciences nehmen wir medizinisches Cannabis auf die nächste Stufe, indem wir die chemischen Verbindungen der Pflanze aufdecken, oder Krankheiten zu heilen, wenn sie in bestimmten Kombinationen verwendet werden. Unser Erfolg hängt von der Unterstützung von Gemeinschaften wie Ihrem ab. "
https://web.tmxmoney.com/...id=5803084023722151&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
Bisherige Bewertungen:
1x Interessant
Seite 1 2    << Zurück Weiter >>
14 Postings ausgeblendet.
  16.  * Top News * Übernahme beendet * 803 Postings, 1028 Tage sweetmandy 09.05.18 15:37
 
GB Sciences Akquisition von NevadaPURE ist beendet.
Kanada NewsWire  LAS VEGAS, 9. Mai 2018
LAS VEGAS, 9. Mai 2018 - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX), die zuvor angekündigte Übernahme von NevadaPURE, LLC, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nevada, durch GB Sciences wurde beendet. In Übereinstimmung mit den Bedingungen der unverbindlichen Absichtserklärung, die zwischen den Parteien unterzeichnet wurde, und nach der Due Diligence-Phase (die gegenseitig um eine Woche verlängert wurde), haben GB Sciences und NevadaPURE, LLC gegenseitig vereinbart, die Transaktion nicht durchzuführen.
(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)
Der Vorstandsvorsitzende von GB Sciences, John Poss, sagte: "Eine Geheimhaltungsvereinbarung zwischen den Parteien verhindert, dass GB Sciences umfassend zu der geplanten Transaktion Stellung nimmt. Nach eingehender Due Diligence konnten die Parteien keinen Konsens über die Bedingungen der vorgeschlagenen Vereinbarung erzielen Erwerb."
James Green, Betriebsleiter von NevadaPURE, LLC, sagte: "Wir schätzen GB Sciences am meisten und wünschen ihnen alles Gute für ihre zukünftigen Bemühungen. Alle, die an der Due Diligence beteiligt waren, arbeiteten gewissenhaft, um eine endgültige Vereinbarung zu treffen konnte nicht überwunden werden. "
https://web.tmxmoney.com/...id=6861320625060655&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  17.  * Top News & Update * 803 Postings, 1028 Tage sweetmandy 22.05.18 11:41
 
GB Sciences wird jetzt eine stark erweiterte Patientenbasis in Louisiana mit dem Zusatz von Autismus, Glaukom, Parkinson, PTBS, hartnäckige Schmerzen und schwere Muskelkrämpfe auf die Liste der Beschwerden durch medizinische Cannabis-Gesetzgebung.
Louisiana State House of Representatives und Senat Pass dramatische Erweiterung der Beschwerden durch medizinische Cannabis behandelt
LAS VEGAS, 22. Mai 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX), begann alles mit der Bitte einer Frau und endete mit einem Aufruf zum Handeln für eine dramatische Ausweitung von Krankheiten, die im ganzen Land mit medizinischem Cannabis behandelt wurden von Louisiana.
Die Verabschiedung des Alison Neustrom Act im Jahr 2015 öffnete die Tür für eine relativ kleine Anzahl von qualifizierten Patienten, um legal Marihuana-Behandlung zu erhalten. Die Verabschiedung von zwei neuen Hausrechnungen erhöht die Anzahl der Patienten, um Patienten mit zusätzlichen qualifizierenden Krankheitszuständen in den Staat aufzunehmen. GB Sciences ist einer von nur zwei kommerziellen Betrieben in Louisiana, die legal in der Lage sind, medizinisches Cannabis zu kultivieren und medizinische Cannabis-basierte Produkte wie Öle und topische Anwendungen in einer exklusiven Partnerschaft mit dem LSU AgCenter herzustellen und zu vertreiben.

Die aktuellen Rechnungen werden von Louisiana State Representatives erklärt.

Louis James State Rep. Ted James, Hauptautor von Haus Bill 579, sagte, "Genehmigen Glaukom, Parkinson-Krankheit, schwere Muskelkrämpfe, hartnäckige Schmerzen und posttraumatische Belastungsstörung als schwächende medizinische Bedingungen bringt Louisiana mehr in Einklang mit anderen Staaten, die genehmigt haben medizinische Marihuana-Programme und hilft Ärzten bieten Behandlungsmöglichkeiten für mehr Patienten, die Linderung suchen. Wir glauben auch, dass diese medizinische Marihuana-Behandlung-Option Louisiana ein weiteres Werkzeug zur Bekämpfung der Opioid-Verschreibungsepidemie gibt. "

Louisiana State Rep. Rodney Lyons, Hauptautor von House Bill 627, sagte: "Wir freuen uns über diese Möglichkeit, die Lebensqualität von Familien und Patienten mit Autismus-Spektrum-Störung zu verbessern. Dieser Zugang zu medizinischem Marihuana wird eine verfügbare Behandlung sein Option unter angemessener ärztlicher Aufsicht. "

Der Alison Neustrom Act von 2015 war der Ursprung der Legalisierung von medizinischem Marihuana in Louisiana. Die Rechnung wurde nach der Frau benannt, deren selbstloser Mut und Hingabe dazu beigetragen haben, eine neue Ära der medizinischen Möglichkeiten für den Staat einzuläuten. Alison Neustrom starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs und obwohl sie wusste, dass sie ihre Kampagne nicht überleben würde, wurde der Kampf für die Legalisierung von medizinischem Cannabis für ihren Zustand eine Ursache, die sie auf den Boden des Hauses schickte.

Von diesem Akt des Mutes bewegt, ging State Senator Fred Mills, ein ehemaliger Apotheker, der den Alison Neustrom Act verfasste, an die Arbeit. "Der Grund, warum ich diesen Kampf antrat, war, Menschen zu helfen, die leiden. Als Apotheker habe ich so viele Menschen gesehen, die schwächende Bedingungen haben, die oft durch die Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten verschlimmert werden. Ich glaube wirklich, dass medizinisches Marihuana Geben Sie ihnen die Gelegenheit, etwas anderes zu versuchen, um die erhoffte Erleichterung zu erhalten Die schwersten Anrufe in den letzten Jahren waren von Menschen, die sehr krank waren, aber keine der Bedingungen hatten, um sie für medizinisches Marihuana in Frage zu stellen Ich freue mich, dass die Abgeordneten James und Rep. Lyons zu Vorkämpfern dieser Sache geworden sind und ich weiß, dass die Rechnungen, die wir dieses Jahr verabschiedet haben, so vielen Menschen helfen werden, die sie dringend brauchen. "

Die Verabschiedung dieser beiden legislativen Instrumente durch das Louisiana House und den Senat ist ein Beleg für die Bewegung, um sicherere alternative medizinische Möglichkeiten für Opioidverordnungen zu finden. Die Verwendung von Opioiden ist in den Vereinigten Staaten weit verbreitet und fördert die jüngsten verblüffenden Statistiken über die enorme Zunahme von Sucht und Tod bei Opioidkonsumenten.

"Die Ausweitung qualifizierter Krankheitszustände wird es dem LSU AgCenter zusammen mit unserem Partner GB Sciences Louisiana ermöglichen, Patienten mit diesen Bedingungen neue therapeutische Möglichkeiten zu bieten", sagte Dr. William Richardson, Vice President für Landwirtschaft der LSU. "Wir freuen uns über die Forschungsmöglichkeiten mit dieser Anlage und hoffen, auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, was diese Anlage in Zukunft sowohl in der Medizin als auch in der Landwirtschaft leisten kann."

Der CEO von GB Sciences, John Poss, sagte: "Wir begrüßen die vorausschauenden Aktionen des Repräsentantenhauses von Louisiana und des Senats, die die Tür öffnen, um einer viel größeren Zahl von Patienten als der ursprünglichen Bill zu dienen. Der Geist ihrer Handlungen ist ein großer Schritt Wir haben das Geschenk von medizinischem Cannabis nicht nur in Louisiana, sondern auf der ganzen Welt ausgepackt. Wir sind sehr stolz darauf, eine Schlüsselfigur in dieser humanitären Bewegung zu sein. "
https://web.tmxmoney.com/...id=8771329936727104&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  18.  * Top News * Weitere Lizenz erhalten * 641 Postings, 419 Tage janstein 25.09.18 12:48
 
GB Sciences erhielt eine Lizenz für Freizeitproduktion für die Herstellung von Ölen, Edibles, Vape Products und Nutraceuticals.
Die neue Lizenz bietet Zugang zu den größten wachsenden Sektoren der Cannabisindustrie. Mehrere neue Marken für den Medizin- und Freizeitmarkt werden für den Einzelhandel vorbereitet.
LAS VEGAS, 25. September 2018 - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) hat eine Lizenz für die Herstellung von Cannabisöl erhalten. Öle sind der Grundbestandteil für Dampfprodukte, Tinkturen, Esswaren und Nutraceutical-Formulierungen.
Das Unternehmen erhielt am 2. Februar 2018 seine Lizenz für die Herstellung von medizinischem Marihuana. Der Bundesstaat Nevada beauftragte sie, im Juni eine Freizeitlizenz für eine Lizenzerweiterung zu beantragen. Die erwarteten Erträge des Unternehmens aus extrahierten und infundierten Produkten verzögerten sich um sechs Monate. Jetzt, mit der Erteilung der Lizenz für die Herstellung von Freizeitöl, kann das Unternehmen mit dem Verkauf von Tinkturen, Ölen, Vapen-Stiften und Esswaren mit einem geschätzten Umsatz beginnen, der bei etwa 100.000 US-Dollar pro Monat beginnt und auf mindestens 300.000 US-Dollar pro Monat wächst.

Die neuen Produktlinien werden der erste Schritt sein, um therapeutische Formulierungen direkt in die Hände von Patienten über die Apotheken in Nevada zu liefern. Im Vorgriff auf den Erhalt der Lizenz für Freizeitproduktionen wurde die Produktentwicklung und -prüfung durch die Verwendung der aktuellen Lizenz für die medizinische Produktion fortgesetzt. Jetzt sind diese Produkte für den Verkauf von Apotheken als Freizeitartikel im Herbst 2018 geplant.

Das erste Produkt, das in den Handel kommt, ist WOKE, ein einzelner Stamm, eine gesamte Pflanzenextraktionslinie mit CBD-Vollspektrum, kaltgepresstem Hanföl und natürlichen Aromen. Durch das Auspressen des Kolofoniums eines einzelnen Stammes, um alle Cannabinoide und Terpene zurückzuhalten und 99% reines CBD-Isolat, kaltgepresstes Hanföl und natürliche Aromen hinzuzufügen, werden diese Formulierungen neue Wege gehen, indem sie einen reinen, konsistenten und vertrauenswürdigen Verbraucher bieten Erfahrung in einer auf Cannabis basierenden medizinischen Formulierung, die in Apotheken verkauft wird

Als er gebeten wurde, zu diesem einzigartigen Ansatz Stellung zu nehmen, kommentierte Dr. Dominick Monaco, VP Operations,

"Wir haben viel Zeit, Sorgfalt und Mühe darauf verwendet, die besten Gene für ihre natürlichen Fähigkeiten auszuwählen und zu kultivieren, um mit spezifischen Krankheitszuständen fertig zu werden. Jetzt ermöglicht die Extraktion ganzer Pflanzen ohne Verwendung von Lösungsmitteln die Erfüllung unseres Versprechens ... rein, konsequent Wir haben diese Gelegenheit für eine lange Zeit geplant. Und jetzt, da es hier ist, können wir es kaum erwarten, loszulegen. "

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass die Übernahme einer führenden Position in diesem schnell wachsenden Markt nicht nur neue Einnahmequellen schafft, sondern auch die Gültigkeit der Kernphilosophie, dass alle Cannabiskonsumenten Patienten sind, ob medizinisch oder für Erwachsene (Freizeit).

John Poss, CEO und Chairman des Board of Directors, erklärt: "Dies ist eine großartige Gelegenheit, unseren wissenschaftlichen Kernansatz auf mehrere neue Einzelhandelsprodukte auszuweiten. Unsere Kernprinzipien Reinheit, Beständigkeit und Vertrauen können sich jetzt vom Saatgut bis zum Verkauf über mehrere Linien erstrecken Dies ist der erste Schritt beim Aufbau und der Einführung einer nationalen, vertrauenswürdigen Markenfamilie. Dies ist ein echter Wendepunkt für das Wachstum von GB Sciences. "
https://web.tmxmoney.com/...id=7983475003419685&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  19.  Ich hatte die News auch heute früh gesehen 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 12:58
 
;-)     AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  20.  Übrigens: 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 13:11
 
Die letzten Insidertrades vom Sommer 2018 liegen alle bei Käufen über 0,40 USD ;-)     AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  21.  Das Schöne bei GB 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 13:25
 
ist, dass in Übersee täglich hohes Volumen vorhanden ist - also kaum mal unter ´ner Mio gehandelter Aktien.

Ich hatte GB schon mal kurz vor dem letzten Jahreswechsel. Hat durchaus Spaß gemacht ;-)
Heute wieder?  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  22.  Gestern hatte ich Glück mit Redfund, 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 13:26
 
heute hoffentlich hier :-)     AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  23.  Taxen in D nehmen langsam 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 14:27
 
Fahrt auf :-)     AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  24.  Pre-Market 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 15:12
 
plus 6% !     AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  25.  plus 9% 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 15:42
 
    AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  26.  plus 16& in US 2592 Postings, 5326 Tage bradetti 25.09.18 15:50
 
    AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  27.  News * Update * Catalent wurde ausgewählt * 641 Postings, 419 Tage janstein 26.09.18 11:51
 
Catalent wurde ausgewählt, um orale Verabreichungssysteme für die patentrechtlich geschützten Parkinson-Therapien von GB Sciences bereitzustellen.
GB Sciences und Catalent befassen sich mit den ersten Formulierungen von Wirkstoffen mit bis zu neun Cannabinoiden und Terpenoiden zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.
SWINDON, Großbritannien, und LAS VEGAS, Sept. 26, 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) und Catalent Pharma Solutions, der weltweit führende Anbieter von fortschrittlichen Liefertechnologien und Entwicklungslösungen für Arzneimittel, Biologika und Verbraucher Health Products hat heute bekannt gegeben, dass GB Sciences Catalent ausgewählt hat, um orale Darreichungsformen, Formulierungsentwicklung und die Herstellung oraler Dosen von GB Sciences eigenen pharmazeutischen Wirkstoffen ("APIs") für seine Parkinson-Therapie anzubieten. Catalent wird in seiner Einrichtung in Swindon, Großbritannien, eine Machbarkeitsstudie durchführen, um die klinischen Kandidaten GBS101, GBS102 und GBS103 von GB Sciences mit der patentierten Zydis® Orally Disintegrating Tablet (ODT) -Technologie von Catalent zu bewerten.

(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)

Die drei zum Patent angemeldeten APIs von GB Sciences für die Parkinson-Krankheit sind komplexe Mischungen, die bis zu neun einzelne Komponenten enthalten, die synergistisch wirken. Präklinische Studien haben gezeigt, dass diese Cannabinoid-enthaltenden Komplexmischungen wirksamer sind, als es durch Kombinieren der Aktivität jeder einzelnen Verbindung vorhergesagt worden wäre.

"Um unsere Parkinson-Rezepturen für klinische Studien am Menschen vorzubereiten, wollten wir die einfache Anwendung von Zydis ODTs für unsere Parkinson-Patienten, von denen viele Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Catalents patentierte Verabreichungsmethode bietet möglicherweise auch eine konsistente Dosierung für unseren Komplex Cannabinoid- und Terpenoid-haltige Wirkstoffe ", erklärte Dr. Andrea Small-Howard, Chief Science Officer von GB Sciences. "Die Entwicklung der patentierten APIs von GB Sciences in Zydis ODT-Formulierungen ist ein sehr wichtiger Schritt, um sie für unsere Exploratory IND-Einreichung und geplante Phase-Null-Studie für Patienten mit leichter bis mittelschwerer Parkinson-Krankheit vorzubereiten."

Jonathan Arnold, Präsident der Oral Drug Delivery bei Catalent, fügte hinzu: "ODTs lösen sich schnell im Mund auf und sind bequem und einfach zu verabreichen. Sie bieten eine alternative Darreichungsform für Patienten mit Schluckbeschwerden, wie es manchmal bei der Parkinson-Krankheit der Fall ist wie bei geriatrischen oder pädiatrischen Patienten. "

GB Sciences wählte Catalent als seinen Entwicklungspartner aufgrund seiner Expertise bei der Bewältigung von Formulierungsherausforderungen und der Fähigkeit, die für diese neuen komplexen Mischungen erforderliche Stabilität und Dosierung zu erreichen. Zusätzlich zu seiner Zydis-Technologie bietet Catalent Lösungen für die frühe Entwicklung und die orale Verabreichung von Medikamenten zur effizienten Bereitstellung der proprietären APIs von GB Sciences.

Über Catalent

Catalent ist der weltweit führende Anbieter von fortschrittlichen Liefertechnologien und Entwicklungslösungen für Arzneimittel, Biologika und Verbraucherprodukte. Mit über 85 Jahren Erfahrung in der Branche hat Catalent bewiesen, dass sie mehr Kundenprodukte schneller auf den Markt bringen, die Produktleistung steigern und eine zuverlässige klinische und kommerzielle Produktversorgung gewährleisten kann. Catalent beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter, darunter über 1.800 Wissenschaftler, in mehr als 30 Einrichtungen auf fünf Kontinenten und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresumsatz von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar. Catalent hat seinen Hauptsitz in Somerset, New Jersey. Für weitere Informationen, besuchen Sie www.catalent.com.

Mehr Produkte. Bessere Behandlungen. Zuverlässig geliefert. ™

Über GB Sciences, Inc.

GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein vielfältiges Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert; sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Das Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung sicherer, standardisierter Cannabinoidtherapien mit pharmazeutischer Qualität, die auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen. Um mehr über GB Sciences, Inc. zu erfahren, gehen Sie zu: http://gbsciences.com.

https://web.tmxmoney.com/...id=6132470479329952&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  28.  News * Update 641 Postings, 419 Tage janstein 03.10.18 12:03
 
GB Sciences und University of Athens, Griechenland, begeben sich auf die nächste Drug Discovery-Studie zur Untersuchung von krankheitsmodifizierenden Substanzen auf Cannabisbasis.
GB Sciences untersucht das therapeutische Potenzial der chemischen Vielfalt in verschiedenen Sorten der Cannabispflanze, um bessere Medikamente für Patienten weltweit zu schaffen.
LAS VEGAS, October 3, 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) initiiert ein neues Projekt mit der Abteilung für Pharmakognosie und Naturstoffchemie an der Nationalen Kapodistrian Universität von Athen, Griechenland. Betitelt: Das Cannabis Metabolomics ("Canna-Bolomics") Projekt, das Programm wird jede Sorte von GB Sciences analysieren, um zu bestimmen, ob zusätzliche Moleküle in diesen Kultivaren und Hunderte anderer natürlicher Cannabis- und Hanfkulturen vielversprechend für die Behandlung von Krankheiten sind.

"GB Sciences erweitert das Objektiv, mit dem wir pflanzliche, Cannabis-abgeleitete chemische Mischungen für menschliche Therapien ausgehend von den Genotypen von GB Sciences beobachten und charakterisieren. Standard-Potenz-Assays in Nevada messen nur etwa zehn Cannabinoide und einundzwanzig Terpenoide Mit Hilfe von Metabolomanalysen können wir alle Moleküle in diesen Mischungen messen, um neue Verbindungen zu identifizieren, die potenziell neue medizinische Vorteile für neue, zum Patent angemeldete therapeutische Mischungen bieten ", erklärt Dr. Andrea Small-Howard, Chief Scientific Officer von GB Sciences. "Darüber hinaus werden wir nach krankheitsmodifizierenden Substanzen in anderen Cannabis-Genotypen suchen, indem wir sowohl funktionale Assays als auch vollständige metabolomische Studien zwischen GB Sciences und der Universität Athen durchführen. Zusammen können wir bessere Medikamente herstellen, die von der Diversität profitieren von der Biologie der Pflanze. "

Die aktuellen Forschungsanstrengungen von GB Sciences haben zu mehreren Patentanmeldungen geführt, die neuartige cannabinoidhaltige Komplexmischungen (CCCM ™) enthalten, die aus Cannabinoiden und Terpenoiden bestehen, die synergistisch wirken. Während die komplexen Mischungen in den aktuellen Patentanmeldungen von GB Sciences klinisch vielversprechend sind, war GB Sciences bei der Definition der Formulierungen durch ihre derzeitige Methode zur Messung der Sekundärmetaboliten unter Verwendung von Testlabors von Drittanbietern in Nevada begrenzt.

Professor Leandros Skaltsounis, Direktor für Pharmakognosie und Naturstoffchemie der Universität Athen, sagt: "Die Universität von Athen begrüßt diese sehr wichtige Zusammenarbeit. Dies ist unsere erste internationale Zusammenarbeit in diesem äußerst wichtigen Bereich. Dieses Projekt wird unser Wissen erweitern auf die chemische Zusammensetzung und ermöglichen uns, die geeigneten Cannabisverbindungen besser auszuwählen, um die nächste Generation therapeutischer Arzneimittel zu entwickeln. "

John Poss, CEO und Vorsitzender von GB Sciences, sagt: "GB Sciences freut sich über unser neues Canna-Bolomics-Projekt mit der Universität Athen. Das Potenzial für Metabolomics-Methoden zur Erweiterung unserer Formulierungen und zur Verbesserung der Wirksamkeit unserer Cannabis-basierten Humantherapien könnte bringen wir unsere auf Cannabis basierende Wirkstoffforschung auf ein neues Level. "

"Diese Ankündigung ist ein wichtiger Moment für die medizinische Cannabisforschung und die aufstrebende Cannabisindustrie in Griechenland", sagte Annie Camarioti, Mitbegründerin der Athener Cannabisberatung Medicanna. "Die Zusammenarbeit bringt die beispiellose Cannabinoid-Expertise von GB Sciences mit der Universität Athen zusammen "außergewöhnliche Fakultät. Es ist ein wichtiges neues Kapitel für die Cannabis-Forschung und für unser Land."
https://web.tmxmoney.com/...id=7157194397344428&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  29.  News * Update 641 Postings, 419 Tage janstein 09.10.18 12:40
 
Dr. Andrea Small-Howard von GB Sciences präsentiert Ergebnisse von GB Sciences neuartiger Schmerzformulierungsforschung an der UCLA während der CannMed 2018.
Dr. Small-Howard erklärt die Mechanismen für die Behandlung von chronischem und neuropathischem Schmerz unter Verwendung proprietärer Formulierungen auf Cannabisbasis.
LAS VEGAS, 9. Oktober 2018 - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gibt bekannt, dass ihre Chief Science Officer, Dr. Andrea Small-Howard (http://www.cannmedevents.com/andrea-small -howard /), werden die Ergebnisse des neuartigen Forschungsprojekts zur Schmerzformulierung von GB Sciences während der Postersession für CannMed 2018 vom 22. bis 24. Oktober im UCLA Luskin Conference Center vorstellen.

Laut den Organisatoren der Konferenz ist "CannMed 2018 eine Versammlung der größten Köpfe im medizinischen Cannabis, wo sie die Konvergenz der medizinischen Cannabis-Forschung, -Behandlung und -Produktentwicklung vorantreiben wird. Die weltweit führenden medizinischen Cannabis-Forscher werden ihre neuesten Erkenntnisse in Bezug auf ihre Ergebnisse vorstellen Zur Wirksamkeit der Behandlung einer Vielzahl von Bedingungen mit Cannabis.Clinicians teilen überzeugende Fallstudien und klinische Perlen, die sie durch ihre Erfahrung bei der Behandlung von Patienten mit Cannabis gesammelt haben.Canabis-Industrie-Führer werden auch teilen, wie sie innovative Testmethoden und Technologien anwenden, um neue zu schaffen Produkte, die die Branche voranbringen. "

"CannMed 2018 ist der perfekte Ort, um die wissenschaftliche Forschung zu teilen, die unsere proprietären Formulierungen auf Cannabisbasis für die Behandlung von chronischen und neuropathischen Schmerzen aufgrund der hervorragenden akademischen und klinischen Referenzen der Vortragenden und Teilnehmer von CannMed unterstützt", sagte Dr. Howard. "GB Sciences wird weiterhin Informationen über seine medizinischen Cannabis-Produktlinien an Stand 202 präsentieren. Diese Produkte sollen in Nevada und Louisiana verkauft werden. Wir hoffen, dass interessierte Teilnehmer uns besuchen werden!"

John Poss, CEO und Vorsitzender von GB Sciences, sagte: "Wir sind stolz, ein Teil von CannMed 2018 zu sein. Indem wir all diese beeindruckenden Wissenschaftler, Forscher und Erfinder zusammenbringen, feiern wir die Zukunft des Heilens. Dies ist die Inspiration für GB Sciences."
https://web.tmxmoney.com/...id=6924505792052887&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  30.  GB Sciences erntet die erste Hanfpflanze in Colora 641 Postings, 419 Tage janstein 16.10.18 12:43
 
LAS VEGAS, October 16, 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) verkündet die Ernte seiner ersten Hanfernte in Verbindung mit dem Colorado Hanf-Projekt. Ganz im Sinne der allgemeinen Philosophie und Strategie des Unternehmens soll Hanf sowohl eine zuverlässige Quelle für schwer zu findende Cannabinoide als auch Terpene liefern, die für die Herstellung medizinischer Formulierungen auf der Basis von Cannabis benötigt werden, und durch den Verkauf von Hanföl eine neue Einnahmequelle darstellen und andere mit Hanf verwandte Produkte.

Erleben Sie die interaktive Multichannel-Pressemitteilung hier: https://www.multivu.com/players/German/...es-harvest-first-hemp-crop/

"Dies ist GBs erste Freiland-Hanfpflanze, die wir als Gentest-Labor entwickelt haben, um skalierbare und ökonomisch sinnvolle Vorräte an kleinen Cannabinoiden für medizinische und Freizeitzwecke zu produzieren", erklärt Dr. Andrea Small-Howard, Chief Science Officer von GB Sciences. "Ohne das Colorado Hanf-Projekt wäre es nicht möglich gewesen, GB Sciences einzigartige Genetik zur Erforschung zu liefern, sondern auch das Land, die Bauern und die Produktionsressourcen, die nötig sind, um das Projekt vom Samen bis zum Verkauf durchzuführen. Das war eine unglaubliche Erfahrung und wir blicken auf eine vielversprechende Zukunft, denn wir können es kaum erwarten, das Programm in der nächsten Wachstumssaison zu erweitern und viele einzigartige Sorten zu entwickeln, die all unsere Bemühungen unterstützen, die Vorteile von Hanf als Quelle zu maximieren von neuen Verbindungen. Spannende Zeiten. "

"Die Aufgabe des Colorado-Hanf-Projekts besteht darin, Land an Land zu ziehen und die richtigen Landwirte zu finden, damit GB Sciences die Genetik erhält, die sie für ihre eigenen Zwecke benötigen", sagt William "Wild Bill" Billings, Vizepräsident und Mitbegründer des Colorado-Hanf-Projekts . "All dieses Land ist GB Sciences." Sie erzählten uns, was sie von den Pflanzen wollten, und wir arbeiteten zusammen, um die Lücken zu füllen. Sie verstehen die Magie dieser Pflanze und ihre Zukunft. Bald werden alle Hanfpräparate haben und Lebensmittel in ihrer täglichen Ernährung. Und das ist eine gute Sache. "

"Dies ist unser erster Schritt in diesen Markt", erklärte John Poss, Chairman und CEO von GB Sciences. "Wir begannen klein und nutzten die Gelegenheit wie ein Outdoor-Testlabor, um die Genetik zu entwickeln, die wir sowohl für medizinische als auch für rein kommerzielle Zwecke benötigen. Hanfproduktion ist eine logische Ergänzung zur Cannabisindustrie. Diese Pflanzen sind enge Cousins ​​und haben ein einzigartiges Individuum Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html So ist es ein logischer Wachstumspfad, das Beste aus jedem herauszuholen: Cannabis - Stämme liefern THC, die psychoaktive Verbindung, und eine Vielzahl von Cannabinoiden und Terpenen, aber das Volumen dieser Cannabinoide und Terpene ist in der Pflanze nicht vorhanden groß genug, um es wirtschaftlich rentabel zu machen, um sie im Maßstab zu extrahieren.Hanf, auf der anderen Seite bietet ein viel größeres Volumen dieser wertvollen Verbindungen und sehr wenig THC.Fünfrechtlich weniger als 0,03 Vol .-% Die Vorteile von beiden sind, dass wir alle schwer zu finden Verbindungen finden, die wir für unsere Biopharma-Produkte benötigen, und die finanziellen Vorteile des Cannabis-Marktes für Erwachsene und der kommerziellen Hanf-Produkte alle auf einmal zu haben. Wir freuen uns darauf, einen robusten Hanf-Betrieb als integralen Bestandteil unseres Kerngeschäfts zu entwickeln. "
https://web.tmxmoney.com/...id=5960969315782383&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  31.  News * Update 641 Postings, 419 Tage janstein 14.11.18 13:01
 
GB Sciences expandiert in den Oklahoma Medical Cannabis-Markt.
GB Sciences 'unterzeichnet mit 4EVERGRN eine verbindliche Vereinbarung im Rahmen seines ersten Lizenzabkommens außerhalb des Staates.
LAS VEGAS, 14. November 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gibt bekannt, dass es eine verbindliche Absichtserklärung mit 4EVERGRN, LLC in Oklahoma unterzeichnet hat. Dieses Unternehmen wurde von der Oklahoma Medical Marijuana Authority mit Anbau-, Verarbeitungs- und Verkaufslizenzen ausgezeichnet.

Im Rahmen ihrer Vereinbarung wird GB Sciences eine Anbau- und Verarbeitungsanlage in Oklahoma entwerfen und 4EVERGRN mit Best-Practice-Betriebsverfahren versorgen. 4EVERGRN wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung GB Sciences-Produkte und -Marken gegen eine Lizenzgebühr an GB Sciences produzieren und vertreiben. Die Vereinbarung kann gekündigt werden, wenn Qualitätsstandards gekürzt oder beeinträchtigt werden.

Monica Poss, Vice President of Corporate Planning von GB Sciences, kommentiert: "Wir sind sehr erfreut, unseren ersten Lizenzvertrag abgeschlossen zu haben, und hoffen, dass er als Vorlage für weitere Vereinbarungen dient. GB Sciences kann seine Reichweite bundesweit ohne umfangreiche Kapitalaufwendungen ausbauen Unsere Partner in Oklahoma, Brooklyn Green Clopton und ihre Mitarbeiter bei 4EVERGRN, sind ernsthaft und professionell bemüht, den Menschen im Bundesstaat Oklahoma die Vorteile von medizinischem Cannabis zu bieten. Wir sind stolz darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten. "

Brooklyn Green Clopton, CEO von 4EVERGRN, antwortet: "Unser 4EVERGRN-Team besteht aus Oklahomans, die sich leidenschaftlich für die Entwicklung innovativer Cannabis interessieren. Dr. JoAnn Ryan von 4EVERGRN hat dafür gesorgt, dass wir die besten pharmazeutischen Cannabis-Produkte für die Patienten herstellen Wir glauben, dass die Gewebekultur von GB Sciences die Branche mit den sichersten und beständigsten Produkten anführen wird, und 4EVERGRN freut sich darauf, mit ihnen auf dem neuen medizinischen Marihuana-Markt von Oklahoma zusammenzuarbeiten. "

John Poss, CEO und Vorstandsvorsitzender, kommentiert: "Monica hat hervorragende Arbeit geleistet, indem sie einen Weg geschaffen hat, um qualitativ hochwertigen medizinischen Cannabis auf pflanzlicher Basis für die Menschen außerhalb des Bundesstaates Nevada zu bringen und damit das Leben der Patienten zu verbessern. "

4EVERGRN wird medizinische Cannabisprodukte, die in Bezug auf Qualität und Konsistenz erforscht und getestet wurden, an alle Oklahoma-Apotheken liefern. Die Vision von 4EVERGN ist es, Teil einer größeren Bewegung von Oklahomans zu sein, die sich ernsthaft mit dem Einsatz wissenschaftsbasierter medizinischer Cannabis-Behandlungsmöglichkeiten befasst. Dadurch wird die Lebensqualität von Patienten, Familien und Gemeinschaften verbessert. Wir glauben, dass Bildung und medizinische Verwendung von Cannabis Heilung bringen, Leiden lindern, den Konsum von Opioiden und verschreibungspflichtigen Medikamenten senken und letztendlich Oklahomans stärken werden.
https://web.tmxmoney.com/...id=8828092469230830&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  32.  erste vorläufige Patentanmeldung 641 Postings, 419 Tage janstein 20.11.18 12:10
 
GB Sciences meldet seine erste vorläufige Patentanmeldung für die Behandlung neuropathischer Schmerzen mit zeitverzögerten, Myrcen-basierten Nanopartikeln an.
Myrcene-Nanopartikel sind die ersten ihrer Art und stehen im Mittelpunkt eines neuartigen, zeitverzögerten Therapeutikums für neuropathische Schmerzen.

LAS VEGAS, 20. November 2018 / CNW / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) und die Universidad de Sevilla (USE) geben die Einreichung einer vorläufigen Patentanmeldung zur Schaffung von Myrcen-haltigen Nanopartikeln zur Verwendung in bekannt die Behandlung von neuropathischen Schmerzen.

"Wir haben einen bedeutenden Meilenstein in der Forschung bei der Herstellung der Myrcen-haltigen Nanopartikel erreicht, die den Kern unserer zum Patent angemeldeten Komplexgemische auf Myrcenbasis zur Behandlung neuropathischer Schmerzen bilden", sagte Dr. Andrea Small-Howard. "Unsere Kollegen an der Universidad de Sevilla mussten ernsthafte physikalische und chemische Herausforderungen überwinden, um die sehr kleinen Myrcenmoleküle, die zum Verdampfen neigen, zu stabilisieren. USE erstellt auch Nanopartikelversionen der anderen Verbindungen in unseren Myrcen-haltigen Komplexgemischen, jedoch diese Andere Terpenoide und Cannabinoide sollten nicht so herausfordernd sein, da sie größer sind, und USE hat Wege gefunden, kleine Moleküle wie Myrcen zu stabilisieren. "

Bereits im Oktober 2017 schloss GB Sciences, Inc. mit der Universidad de Sevilla einen Contract Research-Vertrag ab, um eine zeitlich erscheinende Version der proprietären THC-freien, auf Myrcene basierenden, chronischen Schmerzformulierungen von GB Sciences zu entwickeln, die eine Mischung enthalten von Terpenoiden und Cannabinoiden. USE-Forscher haben einen Prototyp der Myrcen-haltigen Nanopartikel entwickelt, und GB und USE beginnen mit dem Funktionstest dieser Formulierungen.

"Wir freuen uns sehr, mit GB Sciences an diesem sehr wichtigen Projekt mitzuarbeiten, das Menschen mit neuropathischen Schmerzen helfen kann", sagte Dr. Mercedes Fernández Arévalo (I + DNanomed, Website: grupos.us.es/idnanomed/). . "Unsere Forschungsgruppe hat fleißig an der Entwicklung neuer Systeme zur oralen Verabreichung von Medikamenten gearbeitet, um die Bioverfügbarkeit von lipophilen Molekülen wie Cannabinoiden und jetzt Terpenoiden zu verbessern." Dr. Lucía Martín Banderas, I + DNanomed-Nanotech-Forscher bei USE, sagte: "Wir glauben, dass dies der erste jemals geschaffene Terpenoid-Nanopartikel sein könnte."

John Poss, CEO und Chairman von GB Sciences, sagt: "Wir sind stolz darauf, mit erstklassigen Nanotechnologieforschern an der Universität von Sevilla zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, eine neue Klasse von Medikamenten auf Cannabisbasis durch Entwicklungsprozesse zu bringen. einschließlich klinischer Studien, die bei der US-amerikanischen FDA registriert sind, um dringend benötigte Optionen für die Behandlung neuropathischer Schmerzen zu schaffen. "
https://web.tmxmoney.com/...id=8210275464949463&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  33.  News * Update 641 Postings, 419 Tage janstein 27.11.18 11:59
 
GB Sciences schreibt gemeinsam einen Peer-Review-Artikel vor, der zeigt, dass Herzversagen durch oral verabreichte Arzneimittel, die auf einen zellulären Cannabinoid-Rezeptor abzielen, verringert und rückgängig gemacht werden kann. Die wegweisende neue wissenschaftliche Forschung in der Publikation Channels erklärt das Versprechen, den ionotropen Cannabinoid-Rezeptor TRPV1 zur Behandlung und Umkehrung von Herzinsuffizienz einzusetzen.

LAS VEGAS, 27. November 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) freut sich, die Veröffentlichung eines von GB Sciences und anderen maßgeblichen Mitarbeitern in der Peer-Review-Zeitschrift Channels verfassten Forschungsartikels bekannt zu geben. Darin werden die potenziellen medizinischen Vorteile der Verwendung von Cannabinoid-Rezeptor-Targeting-Therapien zur Behandlung von Herzkrankheiten erläutert. Dr. Andrea Small-Howard, Chief Science Officer von GB Sciences, gehört zu Ko-Autoren wie dem Fakultätsmitglied der University of Hawaii und dem Präsidenten von Makai Biotechnology, LLC, Dr. Alexander Stokes sowie Forschern der Universität Kyoto, Japan. Der Link zu dem in PubMed veröffentlichten Artikel, der bemerkenswerten staatlichen Quelle für medizinische Studien, ist unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30424709 zu finden.

(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)

"Die Menschen werden immer bewusster, dass Therapien auf Cannabinoidbasis einen erheblichen medizinischen Nutzen für die Patienten haben können. Diese Forschungsstudie lenkt die Aufmerksamkeit auf die potenziellen lebensrettenden Anwendungen von Cannabinoiden zur Behandlung von Herzerkrankungen durch die Manipulation spezifischer Cannabinoid-empfindlicher Rezeptoren. "erklärt Dr. Andrea Small-Howard. "Unsere Studie unterstreicht die Beteiligung des Cannabinoid-empfindlichen Ionenkanals TRPV1, einer neu entdeckten Komponente von Signalsystemen im herabfallenden Herzen, deren Rolle jedoch von zentraler Bedeutung ist. Kritisch zeigt unsere Studie zum ersten Mal eine effektive Umkehrung Sanierung dieser Pathologie mit langfristiger Verabreichung der Medikamente. "

"TRPV1 ist ein relativ neu anerkannter Teil des Endocannabinoidsystems und wurde bisher am besten als Schmerzrezeptor untersucht", erklärt Dr. Alexander Stokes. "TRPV1-Rezeptoren sind im Herzen reichlich vorhanden, und unsere Daten zeigen, dass wir, wenn wir seine Funktion mit vielversprechenden, oral verfügbaren Medikamenten einschränken, eine aufregende Rettung und Umkehrung der Herz-Pathologie bewirken können."

Im Dezember 2016 genehmigte GB Sciences von Dr. Stokes von Makai Biotechnology Patente für Methoden zur Behandlung von Herzhypertrophie und assoziierten Pathologien durch Regulierung des Cannabinoidrezeptors TRPV1. GB hält an Cannabis-basierten Therapien für Herzkrankheiten fest, was durch die Einreichung ursprünglicher Patentanmeldungen auf die Verwendung von Myrcen-Komplexgemischen für Herzkrankheiten im Mai 2017 und eine weitere Patentanmeldung auf Cannabinoid- und Terpenoid-Komplexmischungen für die EU gezeigt wurde Behandlung von Herzerkrankungen durch Manipulation von Cannabis-Rezeptoren im Mai 2018.

John Poss, CEO von GB Sciences, sagt: "Herzkrankheiten sind nach wie vor die weltweit führende Todesursache, und auf Cannabinoid basierende Therapeutika sind eine vielversprechende neue Option für ihre Behandlung. Bei GB Sciences haben wir uns verpflichtet, den Anwendungsbereich der wissenschaftlichen Forschung zu erweitern neuartige Anwendungen von Cannabinoid-Therapien und ihre Wirksamkeit rigoros zu demonstrieren. "

Über Makai Biotechnology, LLC

Makai Biotechnology, LLC ist ein in Hawaii ansässiges Unternehmen für Herz-Kreislauf-Therapie, das von Dr. Alexander J. Stokes, Assistenzprofessor an der University of Hawaii der John A Burns School of Medicine, gegründet wurde. Makai Biotechnology entwickelt neuartige Therapien zur Behandlung von Herzinsuffizienz. Es wurde ein neuartiges Ionenkanalziel identifiziert, das Herzerkrankungen moduliert. Unter der Leitung von Dr. Alexander Stokes hat Makai Biotechnology mehrere wirksame Verbindungen validiert, die dieses Ziel regulieren. Makai Biotechnology plant, Allianzen mit großen Pharmafirmen einzugehen, um Wirkstoffe von der vorklinischen bis zur klinischen Phase-II-Studie am Menschen zu entwickeln und zu testen.

Über die Chaminade University

Chaminade befindet sich in der internationalen Stadt Honolulu auf der Insel O`ahu und ist für seine bemerkenswert vielfältige Studentenschaft bekannt - Studenten kommen aus Hawaii, dem amerikanischen Festland, dem Pazifikraum und darüber hinaus. Die Klassengröße ist klein und das Verhältnis von Studenten zu Lehrkräften ist gering. Hier entwickeln sich die Studierenden professionell durch Service-Learning-Projekte, Forschungs- und Praktikumserfahrungen sowie Möglichkeiten zur Führung und zum Networking. In Chaminade erhalten die Schüler eine personalisierte Ausbildung, die sie auf eine sich ständig verändernde Zukunft vorbereitet.
https://web.tmxmoney.com/...id=8995912622205132&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  34.  * Top News * 641 Postings, 419 Tage janstein 07.12.18 13:14
 
GB Sciences und das Louisiana State University Agricultural Center schließen ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsabkommen zur Herstellung von therapeutischem Cannabis für schwerwiegende Erkrankungen und Krankheiten ab.
Als öffentliche Einrichtung für Hochschulbildung ist die öffentlich-private Partnerschaft des LSU AgCenter mit GB Sciences eine Premiere in der therapeutischen Cannabisbranche.
LAS VEGAS, 7. Dezember 2018 / PRNewswire / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gibt am 19. November 2018 das Board of Supervisors der Louisiana State University und des Agricultural and Mechanical College im Namen des Bundesstaates Louisiana bekannt Universitäts-Landwirtschaftszentrum hat mit GB Sciences Louisiana, LLC ein Master-Abkommen über Forschung und Entwicklung abgeschlossen. Das Master-Abkommen zu Forschung und Entwicklung entstammt dem Wunsch der Parteien, sich an gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu beteiligen, die sich aus der Herstellung von therapeutischem Cannabis in Louisiana ergeben. Als öffentliche Hochschule ist die Public-Private-Partnership des LSU AgCenter mit GB Sciences Louisiana eine Premiere in der therapeutischen Cannabisbranche.

(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)

Im Rahmen eines wettbewerbsfähigen öffentlichen Ausschreibungsverfahrens wählte das LSU AgCenter GB Sciences Louisiana, eine Tochtergesellschaft von GB Sciences, Inc., als öffentlich-privaten Partner für den Anbau und die Herstellung von Cannabis-Produkten für Patienten mit spezifischen Erkrankungen in Louisiana. GB Sciences, Inc. ist ein auf biopharmazeutische Entwicklung spezialisiertes Cannabis-Unternehmen und hat Patentanmeldungen für die Verwendung von Cannabis-Therapien mit neurodegenerativen Erkrankungen, chronischen Schmerzen und Herztherapien sowie Arthritis, Morbus Crohn, entzündlichen Darmerkrankungen und Asthma eingereicht.

Das LSU AgCenter ist einer von zwei Lizenznehmern in Louisiana, die zum Betrieb eines therapeutischen Cannabis-Programms zugelassen sind. Neben dem Anbau, der Gewinnung, der Verarbeitung, der Herstellung und dem Verkauf von therapeutischem Cannabis in Louisiana erlaubt das Gesetz dem LSU AgCenter und GB Sciences Louisiana, biopharmazeutische Forschung und Entwicklung von Cannabinoiden durchzuführen. Das Master-Abkommen zu Forschung und Entwicklung gewährt jeder Partei Rechte an geistigem Eigentum während gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte, damit sie ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten vollständig durchführen können. Darüber hinaus werden die Parteien die von den beiden für die gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekte entwickelten oder erworbenen Technologien mit Eigentums- und Lizenzrechten versehen und die Kommerzialisierung und Weiterentwicklung dieser Technologie während der gemeinsamen Entwicklungsprojekte ermöglichen. GB Sciences Louisiana wurde von Fenwick & West, LLP, einer nationalen Rechtsanwaltskanzlei für Technologie- und Lebenswissenschaften, bei der Umsetzung und dem Abschluss des Master-Abkommens für Forschung und Entwicklung unterstützt.

Das LSU AgCenter und GB Sciences Louisiana hatten vorbereitende Gespräche mit dem Pennington Biomedical Research Center, den Health Science Centers in New Orleans und Shreveport, LA, sowie mit verschiedenen prominenten medizinischen Komplexen über Möglichkeiten der Forschungszusammenarbeit, klinischer Studien und der allgemeinen Patientenversorgung.

Der Master-Vertrag für Forschung und Entwicklung ergibt sich aus der Vereinbarung für Dienstleistungen, die die Parteien am 14. September 2017 geschlossen haben. Die Vereinbarung für Dienstleistungen regelt die Zusammenarbeit der Parteien, die mit dem Therapeutic Cannabis-Programm in Verbindung stehen, und die Herstellung von therapeutischem Cannabis in Louisiana. Das Master-Abkommen für Forschung und Entwicklung bildet die Laufzeit der Vereinbarung für Dienstleistungen ab, bei der es sich um eine Fünfjahresvereinbarung mit zwei Optionen für fünf Jahre handelt.

Qualifizierende medizinische Bedingungen in Louisiana: Krebs; Positiver Status für das Human Immunodeficiency Virus (HIV); Erworbenes Immunschwäche-Syndrom (AIDS); Kachexie oder Wasting-Syndrom; Anfallsleiden; Epilepsie; Spastizität; Morbus Crohn; Muskelschwund; Multiple Sklerose; Glaukom; Parkinson-Krankheit; Schwere Muskelkrämpfe; Intractable Schmerz; Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD); und Autismus-Spektrum-Störung.
https://web.tmxmoney.com/...id=8261988255857962&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  35.  News * Update 641 Postings, 419 Tage janstein 12.12.18 14:30
 
GB Sciences und das Colorado-Hanf-Projekt verkaufen die erste Hanfernte für 0,7 Millionen Dollar
Darüber hinaus liefert diese erste Ernte wichtige Saatgut und Genetik für zukünftige Ernten.

LAS VEGAS, 12. Dezember 2018 / cnw / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gibt bekannt, dass ihre erste Ernte auf dem schnell wachsenden Hanfmarkt einen Bruttogewinn von 0,7 Mio. USD sowie Saatgut und Genetik erwarten wird . Diese Samen und genetischen Informationen werden den Mutterpflanzen zur Verfügung stehen, um das Programm zu erweitern, was sich als bedeutende Einnahmequelle für das Unternehmen erweisen sollte.

Ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs ist die Partnerschaft mit dem Colorado Hemp Project (CHP). "Wild Bill" Billings gründete das Unternehmen gemeinsam mit seiner Tochter, um Landwirte über den Wert des Hanfanbaus aufzuklären und dann den richtigen Partner für ihre Ernte zu finden.

"GB Sciences sagte uns, was sie von den Pflanzen wollten, und wir arbeiteten zusammen, um die Lücken zu füllen", sagte Wild Bill. "GB Sciences versteht die Magie dieser Pflanze und ihrer Zukunft. Wirklich bald wird jeder Hanf als Nahrungsergänzungsmittel und Nahrung in seiner täglichen Ernährung enthalten. Und das ist auch gut so."

"Für GB Sciences stellte das Colorado Hemp Project eine einzigartige Genetik zur Verfügung, um das Land zu erkunden, die richtigen Landwirte und die Produktionsressourcen zu finden, die erforderlich sind, um das Projekt vom Samen zum Verkauf zu bringen." Anmerkung des Chief Science Officer von GB Sciences, Andrea Small-Howard.
https://web.tmxmoney.com/...id=8542064790517201&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  36.  News * Update * Ernte abgeschlossen 641 Postings, 419 Tage janstein 16.01.19 15:10
 
GB Sciences schließt die Ernte der ersten Cannabis-Ernte in Partnerschaft mit dem Landwirtschaftlichen Forschungszentrum der Louisiana State University ab.
Nachrichten bereitgestellt von GB Sciences, Inc. 16. Januar 2019, 05:24 ET
LAS VEGAS, 16. Januar 2019 / CNW / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gab die Ernte der ersten Test-Cannabis-Ernte in der national anerkannten Zusammenarbeit des Unternehmens mit der Louisiana State University Agricultural Center bekannt.

Am 16. November besaß die Louisiana-Abteilung für Land- und Forstwirtschaft Extraktproben zum Testen und erwartet, die Tests bis Mitte Februar abzuschließen. Sobald GBSL-Extrakt zwei Testreihen bestanden hat, stellt das Unternehmen die ersten legalen Cannabisprodukte für Patienten aus Louisiana zur Verfügung.

"Diese Ernte ist ein wichtiger Meilenstein. Das Rohmaterial für die ersten legalen Cannabisprodukte wird getestet. Louisiana-Patienten, die an Krebs, Parkinson, Epilepsie, hartnäckigen Schmerzen und mehr leiden, sind eher in der Erleichterung", sagte GBSL-Präsident John Davis. "Ich bin zuversichtlich, dass unsere hochmodernen Abläufe und die Zusammenarbeit mit dem LSU Agricultural Center dazu führen werden, dass die Testergebnisse bestanden werden, sodass wir in neun lizenzierten Apotheken Endprodukte herstellen können. Heute ist Louisiana ein entscheidender Schritt näher legaler medizinischer Cannabis. "

Nach dem Gesetz von Louisiana:

   GBSL-Extrakt wird nun von der Louisiana-Abteilung für Land- und Forstwirtschaft auf Pestizide, Lösungsmittelrückstände, Schwermetalle und Mykotoxine getestet.
   Nach dieser Prüfung beginnt GBSL mit der Endphase der Produktformulierung.
   Die Endprodukte werden sekundären LDAF-Tests auf mikrobiologische Verunreinigungen, Wirksamkeit und Homogenität unterzogen.
   Sobald sie zum Verkauf freigegeben sind, werden die Endprodukte an die neun Apotheken des Bundesstaates zum Verkauf freigegeben.

Die erste Produkteinführung von GBSL wird Tinkturen sein, ein oral verdauliches Produkt. Das Unternehmen füllte Phase I seiner Anbauanlage wieder auf. Die größere Phase-II-Erweiterung ist abgeschlossen und steht vor der endgültigen LDAF-Zulassung zur Verfügung, bevor sie vollständig mit Anlagen bestückt werden kann.

GB Sciences gewann 2017 ein wettbewerbsfähiges öffentliches Ausschreibungsverfahren für eine Partnerschaft mit dem LSU Agricultural Center. Das LSU Agricultural Center betreibt sein therapeutisches Cannabis-Programm unter einer der beiden in Louisiana erteilten Anbaulizenzen. In dieser Public-Private-Partnership ist GBSL der Kultivator und Hersteller von therapeutischen Cannabisprodukten für Patienten mit qualifizierten Erkrankungen.

Über GB Sciences, Inc.
GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert. sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Das Ziel des Unternehmens ist die Schaffung sicherer, standardisierter Cannabinoid-Therapien mit pharmazeutischer Qualität, die auf verschiedene Erkrankungen abzielen. Weitere Informationen zu GB Sciences, Inc. finden Sie unter: http://gbsciences.com.

Über das Landwirtschaftszentrum der Louisiana State University
Das Louisiana State University Agricultural Center ("LSU AgCenter" oder "AgCenter") ist eine Einrichtung, die der Aufsicht und Leitung des Aufsichtsrats der Louisiana State University und des Agricultural and Mechanical College ("LSU-Aufsichtsorgan") unterliegt. Das AgCenter hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen in Louisiana Forschungsinformationen zur Verfügung zu stellen, die ihr Leben und ihr wirtschaftliches Wohlbefinden verbessern. Das LSU AgCenter umfasst die Louisiana Agricultural Experiment Station, die landwirtschaftliche und erneuerbare Rohstoffe betreibt, und den Louisiana Cooperative Extension Service, der das Wissen aus der Forschung an die Bevölkerung des Staates weitergibt. Das LSU AgCenter spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Landwirtschaft, der Verbesserung der Umweltbedingungen und der Verbesserung der Lebensqualität durch 4-H-Jugend-, Familien- und Verbraucherwissenschaften sowie Entwicklungsprogramme für die Bevölkerung.
Contact Information
Corporate:
GB Sciences, Inc., 3550 West Teco Ave., Las Vegas, NV 89118
866-721-0297, or Liz Bianco, Director of Publicity, liz@gbsciences.com
SOURCE GB Sciences, Inc.
Related Links
http://gbsciences.com/

https://www.newswire.ca/news-releases/...search-center-872352156.html  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  37.  * Verdreifachung der Produktionskapazität * 641 Postings, 419 Tage janstein 14.05.19 11:41
 
GB Sciences bereitet sich auf die Verdreifachung der Produktionskapazitäten in seinem Werk in Las Vegas vor. Positioniert, um den Umsatz um ungefähr 5,6 Millionen US-Dollar zu steigern

LAS VEGAS, 14. Mai 2019 (ots / PRNewswire) - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gab heute bekannt, dass die Aufrüstung der Energie- und Wasserversorgung in seiner Kultivierungsanlage in Las Vegas, NV, kurz vor dem Abschluss steht und sich mehr als verdreifachen wird die Blumenproduktionskapazitäten des Unternehmens. Mit den Upgrades kann GB Sciences seine Kultivierungsanlage in Las Vegas, die derzeit 180 aktive Lichtquellen umfasst, auf insgesamt ca. 600 Lichtquellen erweitern. Angesichts des branchenüblichen Durchschnittsertrags von anderthalb (1,5) Pfund pro Licht ausgehärteter, unbeschnittener Blüte und der aktuellen Marktpreise pro Gramm ist das Unternehmen in der Lage, seinen Umsatz am Standort in Las Vegas pro Wachstumszyklus um etwa 1,4 Millionen US-Dollar zu steigern.

Über GB Sciences, Inc.
GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert. sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Ziel des Unternehmens ist es, sichere, standardisierte Cannabinoid-Therapien in pharmazeutischer Qualität zu entwickeln, die auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen. Weitere Informationen zu GB Sciences, Inc. finden Sie unter: http://gbsciences.com.

https://web.tmxmoney.com/...id=7267969583671299&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  38.  GB Sciences erhält exklusive Lizenz 641 Postings, 419 Tage janstein 11.06.19 11:39
 
GB Sciences erhält exklusive Lizenz für patentierte orale Dünnschichttechnologie, die Cannabis und von Hanf abgeleitete Inhaltsstoffe enthält. Canada NewsWire LAS VEGAS, 11. Juni 2019
Orale Dünnfilme bieten ein bequemes und genaues Abgabesystem mit erhöhter Bioverfügbarkeit von Cannabis-Wirkstoffen für Patienten.
LAS VEGAS, 11. Juni 2019 (ots / PRNewswire) - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) gab heute bekannt, dass es eine exklusive Lizenz zur Formulierung, Herstellung und zum Vertrieb von mit Cannabis infundierten oralen Dünnfilmen über seine MME-lizenzierten Tochterunternehmen und erhalten hat Tochterunternehmen GB Sciences Louisiana, LLC, GB Sciences Nevada, LLC und GB Sciences Las Vegas, LLC, gemäß US-Patent Nr. 10,265,362 B2, erteilt im April 2019.

(PRNewsfoto / GB Sciences, Inc.)

Die neuen oralen Dünnfilme von GB Sciences werden in Louisiana und Nevada verkauft. Dies spiegelt das Engagement des Unternehmens wider, fortschrittliche medizinische Cannabisprodukte anzubieten. Orale Dünnfilme werden aufgrund ihrer Wirksamkeit, Zweckmäßigkeit und Diskretion immer beliebter, und die Umsätze in den wichtigsten Cannabismärkten, einschließlich Kalifornien und Colorado, nehmen rapide zu.

"Durch die Sicherung dieser patentierten Technologie können wir unsere zum Patent angemeldeten pharmazeutischen Wirkstoffe sofort in die Hände von Patienten in Louisiana und Nevada geben. Dies ist großartig für Patienten, die Zugang zu einer völlig neuen Möglichkeit haben, genau dosiertes Cannabis ohne zu konsumieren." die potenziellen Nachteile anderer Bereitstellungssysteme. Und niemand anderes verfügt über diese Technologie. Dies ist ein guter Mechanismus für GB Sciences, um sein beträchtliches Portfolio an geistigem Eigentum weiter zu monetarisieren ", erklärte John Poss, CEO und Chairman von GB Sciences, Inc.

"Orale Dünnfilme sind sehr effektiv, einfach zu verwenden und bieten viele Vorteile gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Abgabesystemen. Wir können jeden Streifen genau dosieren, und Patienten, die nicht schlucken können, haben kein Problem, diese einzunehmen", sagte Dr. Andrea Small-Howard, Chief Science Officer und Direktor von GB Sciences. "Die Wirkstoffe in Cannabis, wie Cannabinoide und Terpene, sind über orale Dünnfilme besser bioverfügbar, da sie direkt von den Zellen im Mund aufgenommen werden und dann in den Blutkreislauf gelangen. Dies bedeutet eine schnellere Abgabe und eine vollständigere Dosierung, ohne einige." der mit Lebensmitteln verbundenen Negative. "

"Die Integration dieser Technologie in unsere Aktivitäten in Louisiana steht im Einklang mit unserem Ansatz, effektive Liefersysteme bereitzustellen, Produktoptionen anzubieten und die Patienten an die erste Stelle zu setzen", sagte John Davis, Präsident von GB Sciences Louisiana, LLC.

Die oralen Dünnfilme von GB Sciences werden entweder mit Cannabidiol (CBD) oder Tetrahydrocannabinol (THC) infundiert. Einige werden definierte Verhältnisse von CBD: THC enthalten, und andere werden geschützte Wirkstoffe enthalten, die entwickelt wurden, um bestimmten Bedingungen wie chronischen Schmerzen oder Entzündungen aus dem geistigen Eigentum von GB Sciences zu begegnen.

Über GB Sciences, Inc.
GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert. sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Ziel des Unternehmens ist es, sichere, standardisierte Cannabinoid-Therapien in pharmazeutischer Qualität zu entwickeln, die auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen. Weitere Informationen zu GB Sciences, Inc. finden Sie unter: http://gbsciences.com.

https://web.tmxmoney.com/...id=6578399104244455&qm_symbol=GBLX:US  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  39.  * Top-News * Patent eingereicht * 641 Postings, 419 Tage janstein 17.07.19 11:49
 
GB Sciences meldet ein neues Patent für Behandlungen chronischer Schmerzen an, die auf proprietären, von Cannabis abgeleiteten Formulierungen basieren.
In den USA stellen chronische Schmerzen eine geschätzte Gesundheitsbelastung zwischen 560 und 650 Milliarden US-Dollar dar.
LAS VEGAS, 17. Juli 2019 / CNW / - GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) hat über seine Tochtergesellschaft GBS Global Biopharma, Inc. ("GBS", Ottawa, KANADA) eine neue Patentanmeldung bei eingereicht Schützen Sie firmeneigene Formulierungen für chronische Schmerzen, die auf neuen molekularen Docking-Simulationen und funktionellen Testdaten basieren. Neue Schmerztherapien sind angesichts der mit Opioiden verbundenen weit verbreiteten Sucht- und Sterblichkeitsraten ein überaus wichtiges Forschungs- und Entwicklungsgebiet. Die Opioidsucht betrifft 1,7 Millionen Amerikaner, tötet ungefähr 50.000 Menschen pro Jahr und hat eine sich abzeichnende gesundheitsökonomische Belastung von 78,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr. In den USA stellen chronische Schmerzen eine geschätzte Gesundheitsbelastung zwischen 560 und 650 Milliarden US-Dollar dar.

Durch die Kombination von Funktionstests und rechnergestützter Modellierung hat GBS komplexe Wirkstoffmischungen aus der Cannabispflanze rational entworfen, indem mehrere der schmerzempfindlichen Mitglieder der Transient Receptor Potential (TRP) Superfamilie gleichzeitig inaktiviert oder desensibilisiert wurden. Diese Formulierungen haben das Potenzial für eine verbesserte Schmerzlinderung. Diese Patentanmeldung soll diese Cannabinoid-haltigen Komplexmischungen schützen und befasst sich mit der von GBS entwickelten Methode zur Auswahl von Cannabis-abgeleiteten Verbindungen auf der Grundlage von Daten aus Hochdurchsatz-Screening-Assays, der Elektrophysiologie der TRP-Kanäle und molekularen Docking-Simulatoren.

Bezeichnenderweise sind GBS und ihre Forschungspartner an der Chaminade University die ersten, die die mutmaßlichen TRPV1-Bindungsstellen von Myrcen und Cannabidiol modellieren, zwei der Wirkstoffe in ihren komplexen Mischungen gegen chronische Schmerzen. Sie haben Informationen über die molekularen Wechselwirkungen in diesen TRPV1-Bindungstaschen herangezogen, um zwischen den potenziellen schmerzlindernden Vorteilen anderer Verbindungen auf Cannabisbasis in ihren ursprünglichen Mischungen aus Cannabis zu unterscheiden.

"Im Gegensatz zu anderen, die sich eng auf die Verwendung einer sehr begrenzten Anzahl von Cannabinoiden zur Behandlung von Schmerzen konzentrieren, haben wir die Komplexität von Cannabisextrakten aus ganzen Pflanzen erkannt und diese Mischungen mithilfe von Funktionstests und Computermodellen optimiert Patentschutz für bahnbrechende chronische Schmerztherapien ", sagte Dr. Andrea Small-Howard, Chief Science Officer und Director. "Unsere komplexen Mischungen von TRP-Liganden auf Cannabis-Basis wurden entwickelt, um mehrere TRP-Kanäle gleichzeitig zu desensibilisieren und gleichzeitig die neuronale Zytotoxizität und Taubheit zu vermeiden, die mit den derzeit auf dem Markt erhältlichen topischen Schmerzmitteln auf Capsaicin-Basis einhergehen, die in gewisser Weise durch Hyperaktivierung des TRPV1-Kanals wirken." das tötet TRPV1-haltige sensorische Neuronen. "

GBS und seine Partner in der Forschung zu chronischen Schmerzen an der Chaminade University haben sich auf die Ionenkanäle der Transient Receptor Potential (TRP) Superfamilie konzentriert, da bekannt ist, dass sie an bestimmten Arten von Schmerzen beteiligt sind. Beispielsweise ist TRPV1 das molekulare Ziel für Capsaicin-basierte topische Schmerzmittel. Im vergangenen Monat veröffentlichten GBS, die Chaminade University und die University of Hawai'i in der Zeitschrift "Channels" einen Artikel über den Einsatz von Cannabinoiden gegen Schmerzen, in dem die möglichen analgetischen Wirkungen von Cannabinoiden aufgezeigt wurden, indem gezeigt wurde, dass eine Vielzahl spezifischer Cannabinoide das Individuum unterschiedlich beeinflusst schmerzempfindliche Rezeptoren in der TRP-Familie. GBS entwickelt komplexe Mischungen von Inhaltsstoffen auf Cannabis-Basis auf der Grundlage ihrer Fähigkeit, Schmerzrezeptoren in der TRP-Familie zu regulieren, die sich in sensorischen Neuronen befinden.

Über GBS Global Biopharma, Inc.

GBS Global Biopharma, Inc. ist ein Cannabinoid-Arzneimittelentwicklungsunternehmen mit Sitz in Ottawa, Kanada. Die Cannabinoid-Medizin ist eine neue Wissenschaft, die über 480 Wirkstoffe enthält, die GPCR und ionotrope Rezeptoren modulieren, die an vielen Krankheitszuständen beteiligt sind, insbesondere an solchen, die keine Behandlung haben oder mit Opioidsucht zusammenhängen. Die von GBS Global geschützte HTS / in Silico-Plattform generiert APIs für den Markt für medizinisches Cannabis, Nahrungsergänzungsmittel und verschreibungspflichtige Medikamente. Das Unternehmen verfügt derzeit über Rx-Programme für späte präklinische und OTC-Programme in der Formulierungsphase. GBS arbeitet mit Nanotech-Time-Release- und Rapid-Dissolve-Technologie für eine effektive orale Abgabe ihrer Formulierungen.

Über GB Sciences, Inc.

GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert. sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Ziel des Unternehmens ist es, sichere, standardisierte Cannabinoid-Therapien in pharmazeutischer Qualität zu entwickeln, die auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen. Weitere Informationen zu GB Sciences, Inc. finden Sie unter: http://gbsciences.com.

https://www.newswire.ca/news-releases/...-formulations-807409949.html  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
  40.  * Geschichte gemacht ! GB Sciences * 641 Postings, 419 Tage janstein 06.08.19 12:23
 
Geschichte gemacht! GB Sciences Louisiana gibt bekannt, dass medizinische Cannabisprodukte zum ersten Mal in der Geschichte des Staates zum Verkauf angeboten werden
06. August 2019, 05:32 ET
BATON ROUGE, La., 6. August 2019 / CNW / - GB Sciences Louisiana (OTCQB: GBLX) gab heute bekannt, dass seine medizinischen Cannabisprodukte, die in Zusammenarbeit mit dem Therapeutic Cannabis Program von LSU AgCenter entwickelt wurden, qualifizierten Patienten in den USA zum Verkauf angeboten werden die neun lizenzierten Apotheken des Staates. Dies ist das erste Mal, dass qualifizierte Patienten legale Cannabismedizin nach dem Recht von Louisiana erhalten, was einen historischen Wendepunkt für Patienten, Anwälte und Aufsichtsbehörden darstellt.

"Dies ist ein Wendepunkt für unser Unternehmen und den Bundesstaat Louisiana, da GB Sciences seit vielen Jahren Forschung und Entwicklung für die biopharmazeutischen Anwendungen der Cannabispflanze betreibt", sagte John Davis, Präsident von GB Sciences Louisiana. "Zum ersten Mal haben medizinische Cannabis-Patienten in Louisiana Zugang zu sicheren, getesteten Produkten mit Formulierungen, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern sollen."
"Die gemeinsamen Anstrengungen von LSU AgCenter und GBSL-Partnern - GB Sciences, Inc. und Wellcana Group, LLC - haben dazu beigetragen, diesen historischen Tag zu verwirklichen."

Die ersten Produkte von GB Sciences Louisiana, dem beauftragten Hersteller für das LSU AgCenter, sind sublinguale Tinkturen, die in 30-ml-Flaschen verkauft werden. Diese erste Version enthält drei Formulierungen für Patienten: THC-reich, 300 mg THC pro 30 ml Flasche (10 mg THC pro ml); CBD-reich, 1200 mg CBD und 60 mg THC pro 30 ml Flasche (40 mg CBD und 2 mg THC pro ml); und ausgeglichen 1: 1, 150 mg THC und 150 mg CBD pro 30 ml Flasche (5 mg THC und 5 mg CBD pro ml).

Patienten mit qualifizierenden Erkrankungen müssen von einem zertifizierten Arzt eine Empfehlung für therapeutisches Cannabis erhalten, und Empfehlungen müssen in einer der neun zugelassenen Apotheken des Staates abgegeben werden. Die aktuellen qualifizierenden Erkrankungen sind:

   Krebs
   Positiver Status für das Human Immunodeficiency Virus (HIV)
   Erworbenes Immunschwächesyndrom (AIDS)
   Kachexie oder Wasting-Syndrom
   Anfallsleiden
   Epilepsie
   Spastizität
   Morbus Crohn
   Muskelschwund
   Multiple Sklerose
   Glaukom
   Parkinson-Krankheit
   Schwere Muskelkrämpfe
   Intraktabler Schmerz
   Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
   Autismus-Spektrum-Störung

"Das LSU AgCenter freut sich über die Chance, die therapeutisches Cannabis für Patienten in Louisiana bietet. Wir freuen uns auf Forschungsinitiativen, die uns helfen, das volle Potenzial dieser Heilpflanze zu verstehen", sagte Bill Richardson, Vizepräsident für Landwirtschaft der LSU.

Das LSU AgCenter ist in Partnerschaft mit GB Sciences Louisiana einer von zwei offiziellen Lizenznehmern für therapeutischen Cannabis nach dem Alison Neustrom Act, der 2015 vom staatlichen Gesetzgeber verabschiedet wurde.

Über GB Sciences, Inc.
GB Sciences, Inc. (OTCQB: GBLX) ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das sich auf standardisierte Anbau- und Produktionsmethoden konzentriert. sowie biopharmazeutische Forschung und Entwicklung. Ziel des Unternehmens ist es, sichere, standardisierte Cannabinoid-Therapien in pharmazeutischer Qualität zu entwickeln, die auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen. Weitere Informationen zu GB Sciences, Inc. finden Sie unter: http://gbsciences.com.

Über LSU AgCenter
Das Landwirtschaftszentrum der Louisiana State University ("LSU AgCenter" oder "AgCenter") ist eine Einrichtung unter der Aufsicht und Leitung des Aufsichtsrats der Louisiana State University und des Agricultural and Mechanical College ("LSU Board of Supervisors"). Die Mission von AgCenter ist es, die Menschen in Louisiana mit forschungsbasierten Bildungsinformationen zu versorgen, die ihr Leben und ihr wirtschaftliches Wohlergehen verbessern. Das LSU AgCenter umfasst die Louisiana Agricultural Experiment Station, die Forschung auf der Grundlage landwirtschaftlicher und erneuerbarer natürlicher Ressourcen durchführt, und den Louisiana Cooperative Extension Service, der das aus der Forschung abgeleitete Wissen auf die Bevölkerung des Staates überträgt. Das LSU AgCenter spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Agrarindustrie, der Verbesserung der Umwelt und der Verbesserung der Lebensqualität durch seine 4-H-Jugend-, Familien- und Verbraucherwissenschaften sowie Gemeindeentwicklungsprogramme.

https://www.newswire.ca/news-releases/...state-history-863250819.html  
  AG-Filter: GB SCIENCES INC.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
Seite 1 2    << Zurück Weiter >>

Zurück zum Börsenforum - Antwort einfügen - Zum ersten Beitrag springen
Wed Aug 21 03:15:09 2019
Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?