SAP: Kaufen, verkaufen oder halten?

30.05.20 17:32

An der Heimatbörse Xetra notiert SAP per 30.05.2020, 02:00 Uhr bei 113.5 EUR. SAP zählt zum Segment "Anwendungssoftware".

Wie SAP derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert.

1. Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der SAP verläuft aktuell bei 113,45 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Hold", insofern der Aktienkurs selbst bei 113,5 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +0,04 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 105,28 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die SAP-Aktie der aktuellen Differenz von +7,81 Prozent und damit einem "Buy"-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach "Buy".

2. Fundamental: Die Aktie von SAP gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 20,87 insgesamt 59 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Software", der 51,22 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy".

3. Dividende: SAP schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Software auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 1,49 % und somit 0,05 Prozentpunkte mehr als die im Mittel üblichen 1,44 % aus. Der mögliche Mehrgewinn ist somit nur leicht höher und führt zur Einstufung "Hold".

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SAP?

Wie wird sich SAP nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SAP Aktie.


Artikel gefunden bei Stockworld.de