Gerresheimer: Kann es das wirklich schon gewesen sein?

09.08.20 09:40

An der Heimatbörse Xetra notiert Gerresheimer per 09.08.2020, 02:00 Uhr bei 96 EUR. Gerresheimer zählt zum Segment "Life Sciences Werkzeuge und Dienstleistungen".

In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Gerresheimer auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien eingeschätzt. Sämtliche Einzelkriterien führen zu einer Einstufung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus errechnet sich in der abschließenden Gesamtbetrachtung eine generelle Einstufung der Aktie.

1. Technische Analyse: Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Gerresheimer-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 72,9 EUR. Damit liegt der letzte Schlusskurs (96 EUR) deutlich darüber (Unterschied +31,69 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als "Buy" Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (87,55 EUR) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+9,65 Prozent), somit erhält die Gerresheimer-Aktie auch für diesen ein "Buy"-Rating. Die Gerresheimer-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem "Buy"-Rating versehen.

2. Anleger: Die Diskussionen rund um Gerresheimer auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die negativen Meinungen. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als "Sell" einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Gerresheimer sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit "Sell" angemessen bewertet.

3. Sentiment und Buzz: Gerresheimer lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei nur schwache Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine unterdurchschnittliche Diskussionsintensität hin und erfordert eine "Sell"-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung zeigte eine positive Veränderung, was eine Einschätzung als "Buy"-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Gerresheimer in diesem Punkt die Einstufung: "Buy".

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gerresheimer?

Wie wird sich Gerresheimer nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gerresheimer Aktie.


Artikel gefunden bei Stockworld.de