Invesco: Einfach unglaublich

30.09.20 18:06

Invesco weist am 30.09.2020, 18:06 Uhr einen Kurs von 11.46 USD an der Börse New York auf. Das Unternehmen wird unter "Asset Management & Custody Banken" geführt.

Auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für Invesco entwickelt. Auf jeder Stufe erhält das Unternehmen die Bewertung "Buy", "Hold" bzw. "Sell". Daraus resultiert in einer abschließenden Gewichtung die Gesamtnote.

1. Branchenvergleich Aktienkurs: Invesco erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -30,38 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Kapitalmärkte"-Branche sind im Durchschnitt um 4,85 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -35,22 Prozent im Branchenvergleich für Invesco bedeutet. Der "Finanzen"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 4,03 Prozent im letzten Jahr. Invesco lag 34,41 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

2. Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 5,35 und liegt mit 85 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Kapitalmärkte) von 35,84. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Invesco auf dieser Stufe eine "Buy"-Bewertung.

3. Technische Analyse: Der gleitende Durchschnittskurs der Invesco beläuft sich mittlerweile auf 11,81 USD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 11,44 USD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -3,13 Prozent und führt zur Bewertung "Hold". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 10,63 USD. Somit ist die Aktie mit +7,62 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein "Buy". Damit vergeben wir die Gesamtnote "Buy".

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Invesco?

Wie wird sich Invesco nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Invesco Aktie.


Artikel gefunden bei Stockworld.de