Software-Calls nach Doppeltief mit hohen Chancen

07.09.20 10:53

Laut dem UBS-KeyInvest TrendRadar brach der Kurs der Software-Aktie (ISIN: DE000A2GS401) am 7.9.20 nach einem Doppeltief nach oben hin aus. Die Kursziele liegen nun bei 46,49 Euro bzw. bei 47,96 Euro. Ein SL-Limit sollte bei 40,38 Euro platziert werden.

Wenn die Software-Aktie in den nächsten Wochen den Bereich von 47 Euro erreichen kann, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 45 Euro  

Der HVB-Call-Optionsschein auf die Software-Aktie mit Basispreis bei 45 Euro, Bewertungstag 16.12.20, BV 0,1, ISIN: DE000HR0E0H4, wurde beim Aktienkurs von 43,50 Euro mit 0,21 – 0,22 Euro gehandelt.

Legt die Software-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 47 Euro zu, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,36 Euro (+64 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 40,086 Euro  

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die Software-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 40,086 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000UE0LWX2, wurde beim Software-Aktienkurs von 43,50 Euro mit 0,36 – 0,37 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der Software-Aktie auf 47 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,69 Euro (+86 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 38,152 Euro  

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die Software-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,152 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000MA1E2P8, wurde beim Software-Aktienkurs von 43,50 Euro mit 0,56 – 0,57 Euro taxiert.

Beim Software-Aktienkurs von 47 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,88 Euro (+54 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Software-Aktien oder von Hebelprodukten auf Software-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

 Walter Kozubek


Artikel gefunden bei Stockworld.de