DAX 30 (täglich): Stabil zum Wochenstart - DAX "igelt" sich ein

21.09.20 07:18

Sehr geehrte Damen und Herren,

die US-Technologiebörse Nasdaq riss am Freitag nun doch ihre kurzfristig wichtige Unterstützung bei 11.069 Punkten.

Sie konnte sich dann aber bis zum Handelsschluss wieder etwas erholen, bleibt aber angeschlagen.

 

Dies wirkt sich auch zum heutigen Wochenstart auf den deutschen Leitindex aus.

 

Allerdings wird die erste Supportmarke bei 12.799 wohl nicht gefährdet werden.

Die zweite und noch wichtigere Unterstützung verläuft bei 12.500 Zählern.

 

Bräche diese, dann würde das kurzfristige Ziel sogar 11.700 lauten.

 

Die vorbörsliche Indikation sagt für den DAX 30 eine Eröffnung bei rund 13.100 voraus.

Dies entspräche einem kleinen Minus zum Freitags-Schlusskurs.

 

Die markttechnischen Indikatoren zeigen sich für heute neutral. Der Trendfolger MACD triggert kein Signal, die kurzfristige Slow-Stochastik ebenso.

Das Momentum bleibt leicht positiv. Ichimoku und Bollinger-Bänder sagen für heute ebenfalls eine Seitwärtsbewegung voraus.

 

Auch von dieser Seite kommt der 12.799 eine wichtige Unterstützungsfunktion zu.

Das Untere Bollinger-Band tendiert bei 12.878 Punkten.

 

Von fundamentaler Seite werden heute keine richtungsweisenden Meldungen erwartet.

Um 16:00 spricht Fed-Präsident Jerome Powell. Dies dürfte den übergeordneten Seitwärtsmodus allerdings nicht beeinflussen.

 

Die heutige Tagesbandbreite lässt sich wie folgt einordnen: 13.263 bis 13.005.

 

Crash-Szenarien bestehen aktuell keine. Nach oben gibt es allerdings auch keine Dynamik.

Der DAX 30 wird sich heute erstmal einigeln. Die Stopps nach unten sollten trotzdem beibehalten werden.

 

Nach oben lässt der Durchbruch noch weiter auf sich warten.

Der “Deckel” liegt mittelfristig bei rund 13.350 Indexzählern.

 

Fazit:

 

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:

https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

Diese Publikation ist eine Kapitalmarktinformation, die den Regelungen des Wertpapierhandelsgesetzes unterliegt und richtet sich nicht an Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Alle Angaben dienen ausdrücklich nur der allgemeinen Information und stellen keine Empfehlung zum Erwerb, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen dar. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Aktualität der Angaben kann nicht übernommen werden.

Dieses Dokument darf weder ganz noch teilweise ohne die schriftliche Genehmigung der Autoren bzw. der DONNER & REUSCHEL AG verwendet werden.

Hinweis: Sollte der Leser den Inhalt dieses Dokument zum Anlass für eine eigene Anlageentscheidung nehmen wollen, wird ihm zuvor in jedem Fall noch ein eingehendes Beratungsgespräch mit seinem Anlageberater empfohlen. Denn bevor ein Anlageberater Empfehlungen zu Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen aussprechen kann, ist er gesetzlich zur Durchführung einer sogenannten Geeignetheitsprüfung verpflichtet, um die Übereinstimmung mit den mitgeteilten Anlagezielen, der geäußerten Risikobereitschaft sowie den finanziellen Verhältnissen des Lesers
sicherzustellen.




Artikel gefunden bei Stockworld.de