- VERBIO: Tankstelleniganten mischen immer mehr Biotreibstoffe bei - Aktienanalyse

01.12.20 14:45

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - VERBIO-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Florian Söllner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Biospritherstellers VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (ISIN: DE000A0JL9W6, WKN: A0JL9W, Ticker-Symbol: VBK) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Aus nachwachsenden Rohstoffen wie Stroh gewonnene Treibstoffe würden in den Fokus rücken. Bereits im Herbst habe Bill Gates gesagt: "Ich bin optimistisch, was Biokraftstoffe angeht." Im November habe nun das Schweizer Bundesamt für Energie in seinem Energie-Zukunftsszenario, das auf Wasserkraft, Wasserstoff und Solar setze, an die Wichtigkeit von Biomethan erinnert: "Biomethan ersetzt den Einsatz von Erdgas zur Abdeckung der Spitzenlast."

Auch dem deutschen Bundeswirtschaftsministerium zufolge sei eine Anhebung der Treibhausquote für Biokraftstoffe von sechs Prozent auf 19 bis 23 Prozent erforderlich, um die CO2- Emissionen im Verkehr bis 2030 um 40 Prozent zu reduzieren.

Tankstellen-Giganten wie Total, Shell, OMV oder BP würden bereits jetzt immer mehr Biotreibstoffe von Anbietern wie VERBIO beimischen. Vor wenigen Tagen habe VERBIO-CEO Claus Sauter in einer virtuellen Roadshow daneben aufgezeigt, dass "rasantes Wachstum" von gasbetriebenen Lkw anstehe. Denn große Lkw-Flotten wie die von Aldi Süd würden immer mehr auf die grüne Alternative zum Diesel umsteigen. Shell erwarte alleine bis 2023 rund 300.000 Nutzfahrzeuge, die mit Flüssigerdgas oder ihren Bio-Alternativen betrieben würden.

Gerade fahre VERBIO seine Kapazitäten in den USA hoch, einem Markt, der schon jetzt zehnmal so groß sei und von Joe Biden zusätzlich gefördert werden könnte. CEO Claus Sauter habe im Interview mit dem "Aktionär" Hot Stock Report bereits gesagt: "Von der rasanten Entwicklung sind wir selbst überrascht. Das Förderprogramm des Bundesverkehrsministeriums für emissionsarme Lkw sowie die Verlängerung der Mautbefreiung für CNG-/LNG-Lkw (Flüssiggas) bis 2023 lassen die Zulassungszahlen in die Höhe schnellen. Jeder CNG-/LNG-Lkw kann auch mit Biomethan betrieben werden." Biomethan sehe er künftig auch "zur Herstellung von Wasserstoff, der in Brennstoffzellen-Fahrzeugen verwendet wird."

VERBIO ist seit September Teil des grünen Depot 2030 (+214 Prozent vs. 32 Prozent im DAX) des "Aktionär" Hot Stock Report, so Florian Söllner. (Analyse vom 01.12.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze VERBIO-Aktie:

XETRA-Aktienkurs VERBIO-Aktie:
26,25 EUR +0,96% (01.12.2020, 14:23)

Tradegate-Aktienkurs VERBIO-Aktie:
26,15 EUR +1,36% (01.12.2020, 14:35)

ISIN VERBIO-Aktie:
DE000A0JL9W6

WKN VERBIO-Aktie:
A0JL9W

Ticker-Symbol VERBIO-Aktie:
VBK

Kurzprofil VERBIO Vereinigte BioEnergie AG:

Die VERBIO (ISIN: DE000A0JL9W6, WKN: A0JL9W, Ticker-Symbol: VBK) ist einer der führenden, konzernunabhängigen Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Nominalkapazität beträgt rund 450.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 480 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr.

Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen CO2-Reduktionen bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus vertreibt VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin für die Konsumgüter- und Kosmetikindustrie (Glyzerin entsteht als Nebenprodukt bei der Biodieselherstellung).

Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH & Co. KG, VERBIO Diesel Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Zörbig GmbH & Co. KG und die Märka GmbH. Die VERBIO-Aktie ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (01.12.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de