- Deutsche Beteiligungs AG: Nettovermögenswert erhöht, Ergebnis der Fondsberatung fast verdreifacht Aktienanalyse

11.02.21 08:20

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Deutsche Beteiligungs AG-Aktienanalyse von SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, stufen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN) herab, erhöhen aber das Kursziel.

Das Unternehmen habe am Mittwoch den Bericht für das erste Quartal 2020/21 veröffentlicht und zu einer Telefonkonferenz geladen. Im Segment Beteiligungsgeschäft habe das Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis bei rund 37 Mio. Euro gelegen. Dieses Ergebnis sei maßgeblich von den Ergebniserwartungen der Portfoliounternehmen getrieben, welche größtenteils eine deutlich bessere Entwicklung als im Vorjahr planen würden. Die wohl wichtigste Kenngröße des Segments, der Nettovermögenswert, habe seit Geschäftsjahresende 2019/20 um rund 4% von 422 Mio. Euro auf über 437 Mio. Euro gesteigert werden können und habe somit bereit einen ersten Schritt in Richtung der Erwartungen der Analysten von SRC Research gemacht. Auch das Segment Fondsberatung habe ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielen können. Die hier entscheidende Kenngröße, nämlich das Ergebnis der Fondsberatung, habe von 1,7 Mio. Euro im Vorjahr auf 4,6 Mio. Euro nahezu verdreifacht werden können und sei auf einem sehr guten Weg hinsichtlich unserer Schätzung für das Gesamtjahr von 15,3 Mio. Euro.

Auf der Transaktionsseite habe das Unternehmen über einen MBO und sechs Unternehmenszukäufe im Portfolio berichten können und sei somit auch gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Ebenfalls sei kommuniziert worden, dass derzeit intensiv an verschiedenen Veräußerungen gearbeitet werde. Dies bestätige die Annahme der Analysten von SRC Research, dass in den kommenden Monaten sowohl auf der Verkaufsseite als auch auf der Ankaufsseite weiterer Newsflow zu erwarten sei.

Auch wenn das Ergebnis eines einzigen Quartals für das Jahresergebnis der DBAG noch keine große Aussagekraft habe, würden die Analysten von SRC Research dieses als einen gelungenen Jahresstart sehen. Sie seien zudem optimistisch, dass das Unternehmen trotz der anhaltenden Pandemie erfolgreiche Transaktionen liefern könne und würden die operativen Entwicklungen und die langfristige Ausrichtung der Gesellschaft weiterhin als positiv sehen. Sie würden deshalb ihr Kursziel von 40 auf 42 Euro erhöhen und auch im Jahresverlauf nach weiterem Newsflow weiteres Potenzial für Erhöhungen sehen. Die Aktie der Gesellschaft habe sich seit dem letzten Update am 1. Dezember zum Geschäftsbericht bereits sehr gut entwickelt und habe rund 17% zulegen können.

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, stufen deshalb in einer aktuellen Aktienanalyse ihr Rating für die Deutsche Beteiligungs AG-Aktie von buy auf accumulate und sehen derzeit ein Kurspotenzial von rund 10%. (Analyse vom 10.02.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
38,30 EUR +0,52% (10.02.2021, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
38,05 EUR -0,52% (11.02.2021, 08:18)

ISIN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DE000A1TNUT7

WKN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
A1TNUT

Ticker-Symbol Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DBAN

Kurzprofil Deutsche Beteiligungs AG:

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN) legt geschlossene Private-Equity-Fonds auf und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte, mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. Einen Schwerpunkt legt die DBAG auf die Industriesektoren, in denen der deutsche Mittelstand im internationalen Vergleich besonders stark ist. Mit dieser Erfahrung, mit Know-how und Eigenkapital stärkt sie ihre Portfoliounternehmen darin, eine langfristige und wertsteigernde Unternehmensstrategie umzusetzen. Ihr unternehmerischer Investitionsansatz macht sie zu einem begehrten Beteiligungspartner im deutschsprachigen Raum. Das von der DBAG verwaltete und beratene Kapital beträgt rund 1,1 Milliarden Euro. (11.02.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de