- Deutsche Bankktie: Shortseller AQR Capital Management im Attacke-Modus! Aktiennews

16.03.18 16:26

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer AQR Capital Management, LLC hebt Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der Deutsche Bank AG an:

Die Leerverkäufer des Hedgefonds AQR Capital Management, LLC befinden sich im Attacke-Modus gegen die Aktien des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB).

Der in Greenwich, Connecticut, USA, beheimatete Hedgefonds-Riese AQR Capital Management, LLC hat am 15.03.2018 seine Netto-Leerverkaufsposition in den Deutsche Bank AG-Aktien von 1,49% auf 1,53% ausgebaut.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den Deutsche Bank AG-Aktien:

1,53% AQR Capital Management, LLC (15.03.2018)
0,70% Bridgewater Associates, LP (28.02.2018)

Damit summieren sich die Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds derzeit auf mindestens 2,23% der Deutsche Bank-Aktien. Quoten unter 0,50% werden in unserer Berichterstattung als nicht meldepflichtig nicht berücksichtigt.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
12,868 EUR +0,74% (16.03.2018, 16:04)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
12,806 EUR -0,05% (16.03.2018, 16:15)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
15,78 USD +0,51% (15.03.2018, 16:04)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (16.03.2018/ac/a/d)




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de