- TTL: Coverage eingestellt Aktienanalyse

27.05.19 16:46

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - TTL-Aktienanalyse von Independent Research:

Matthias Engelmayer und Stefan Röhle, Aktienanalysten von Independent Research, stellen die Coverage für die Aktie der TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (ISIN: DE0007501009, WKN: 750100, Ticker-Symbol: TTO) mit sofortiger Wirkung per 27.05.2019 ein.

Im Rahmen der letzten Finanzanalyse der Analysten (Investmentstudie) vom 06.03.2019 habe das Votum "kaufen" gelautet. Das Kursziel habe bei 7,00 Euro gelegen (DCF-, EVA- und Peer Group-Modell). (Analyse vom 27.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TTL-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TTL-Aktie:
3,96 EUR 0,00% (27.05.2019, 16:28)

Xetra-Aktienkurs TTL-Aktie:
4,00 EUR 0,00% (27.05.2019, 11:39)

ISIN TTL-Aktie:
DE0007501009

WKN TTL-Aktie:
750100

Ticker-Symbol TTL-Aktie:
TTO

Kurzprofil TTL AG:

Die TTL AG (ISIN: DE0007501009, WKN: 750100, Ticker-Symbol: TTO) ist eine auf den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt fokussierte Beteiligungsgesellschaft. TTL hat sich seit Ende 2016 innerhalb kurzer Zeit zu einem relevanten Akteur in diesem Marktsegment entwickelt. Ihr Ziel ist es, das Wachstum der Gesellschaft und deren Portfoliounternehmen gezielt fortzusetzen und die TTL AG als börsennotierte Beteiligungsgesellschaft zu etablieren.

Dafür hat sich die TTL AG seit Anfang 2017 in mehreren Schritten direkt und mittelbar an der Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe und an der GEG German Estate Group beteiligt und ist darüber bereits heute sowohl in äußerst interessante Immobilienunternehmen als auch in Immobilienprojekte mit Leuchtturmcharakter investiert. Konkret hält die TTL AG inzwischen über ihre direkten und mittelbaren Beteiligungen insgesamt rd. 44,68 Prozent an der DIC Real Estate GmbH und ist mittelbar mit insgesamt 33,51 Prozent an der GEG German Estate Group beteiligt.

Die Immobilienprojekte der Beteiligungen sind an den interessantesten deutschen Immobilienstandorten angesiedelt. So ist die Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe unter anderem beteiligt am Stadtquartier MainTor in Frankfurt, das in Cannes mit dem MIPIM-Award in der Kategorie "Best German Project" ausgezeichnet wurde.

Die GEG German Estate Group erwarb seit 2015 bekannte Projekte wie den ibc-Campus und die weltweit bekannte Villa Kennedy in Frankfurt am Main sowie den Bürokomplex Sapporobogen in München und das TRIFORUM in Köln. Aktuell werden die Projekte Global Tower und Riverpark Tower und Suites in Frankfurt entwickelt. (27.05.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.




Quelle: aktiencheck.de

Artikel gefunden bei Stockworld.de