Ad hoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung


15.01.19 13:40
Meldung
 

DGAP-Ad-hoc: Deutsche Post AG / Schlagwort(e): Stellungnahme
Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

15.01.2019 / 13:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr.

596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Bundesnetzagentur hat uns heute den beabsichtigten Beschluss über die Zusammenfassung von Dienstleistungen und Vorgabe von Maßgrößen für die Price-Cap-Regulierung für Briefsendungen bis 1000 Gramm ab 1.1.2019 zur Kommentierung übersandt. Die Entscheidung soll für den Zeitraum bis 31.12.2021 gelten. Der endgültige Beschluss der Bundesnetzagentur wird für Mitte März 2019 erwartet.
 
Gemäß des beabsichtigten Beschlusses soll der Deutschen Post AG bei den dem Price-Cap-Verfahren unterliegenden Produkten ein Preiserhöhungsspielraum von 4,8 % ab dem 01.04.2019 eingeräumt werden.  
 
Sollte dies die finale Entscheidung sein, wäre der Preiserhöhungsspielraum für die Laufzeit niedriger als erwartet. Zur Erreichung der Ziele für den Unternehmensbereich Post und Paket Deutschland wären auf dieser Basis zusätzliche Kostenreduktionsmaßnahmen erforderlich. 
 
Sollte die Politik eine für das Price-Cap-Verfahren relevante Änderung des Rechtsrahmens vornehmen, könnte die Deutsche Post AG bereits vor Ablauf der Laufzeit des jetzt anstehenden Beschlusses die Durchführung eines neuen Verfahrens bei der Bundesnetzagentur beantragen.
 



Kontakt:
Martin Ziegenbalg
EVP Investor Relations
Tel: 0228-182-63000

15.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Post AG
Charles-de-Gaulle-Straße 20
53113 Bonn
Deutschland
Telefon: +49 (0)228 182 - 63 100
Fax: +49 (0)228 182 - 63 199
E-Mail: ir@deutschepost.de
Internet: www.dpdhl.com
ISIN: DE0005552004
WKN: 555200
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

766245  15.01.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=766245&application_name=news&site_id=ariva


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Post

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Post (18.09.19)
Streetscooter (24.05.19)
Löschung (30.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Post: Rücksetzer nach P. (14:00)
Deutsche Post: Bald beginnt die b. (12.09.19)
Deutsche Post: Neues Jahreshoch . (10.09.19)
Deutsche Post: Neues Jahreshoch . (10.09.19)
Deutsche Post Aktie: Gipfelsturm . (09.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Post
Weitere Meldungen
 
18.01 EQS-Adhoc: nebag ag kündi.
18.01 Ad hoc: HelloFresh SE: Hell.
17.01 EQS-Adhoc: ACRON HELVE.
17.01 Ad hoc: Delignit AG: Delign.
16.01 Ad hoc: Mountain Alliance A.
16.01 Ad hoc: AFKEM AG, Trois.
16.01 Ad hoc: Deutsche EuroShop.
16.01 Ad hoc: CytoTools AG: Vo.
16.01 Ad hoc: Logwin AG: Logwi.
16.01 Ad hoc: HanseYachts Aktien.
16.01 Ad hoc: VERBUND AG: VE.
16.01 Ad hoc: mwb fairtrade Wer.
16.01 EQS-Adhoc: Airopack Techn.
15.01 Ad hoc: home24 SE: home2.
15.01 Ad hoc: Müller - Die lila Lo.
15.01 Ad hoc: FRoSTA AG: Rück.
15.01 Ad hoc: Allerthal-Werke AG.
15.01 EQS-Adhoc: ACRON HELVE.
15.01 Ad hoc: Fair Value REIT-A.
15.01 Ad hoc: RM Rheiner Manag.
15.01 Ad hoc: Deutsche Post AG.
15.01 EQS-Adhoc: Airopack Techn.
15.01 Ad hoc: Deutsche Post AG.
14.01 Ad hoc: Korrektur der Verö.
14.01 Ad hoc: SYZYGY AG: SYZ.
14.01 Ad hoc: ALBIS Leasing AG.
14.01 Ad hoc: Deutsche Beteiligun.
14.01 Ad hoc: PREOS Real Estat.
14.01 Ad hoc: Carl Zeiss Meditec .
14.01 Ad hoc: Cash Compensation.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56141 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Commerzbank: Widerstandsbereich nicht zu knacken!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P500 - US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:03)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Angela MERKEL ...
Volker Gelfarth, (14:39)
Experte: Volker Gelfarth,
BAIX – Weißblaue Power ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (14:02)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Apple-Anleger sollten sich ...
Robert Sasse, (13:21)
Experte: Robert Sasse,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (13:00)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Health Canada setzt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:52)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bitcoin – der Countdown ...
Feingold-Research, (12:51)
Experte: Feingold-Research,
Goldaktien weltweit ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (12:11)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Volkswagen: Volles Risiko?
Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-marke. (11:27)
Experte: Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-markets, Deutsche Ba.
CANCOM: Ein ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:51)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Commerzbank ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:43)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Micron Technology-Calls mit ...
Walter Kozubek, (10:41)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen