Ad hoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet durch Rückstellungen für Risiken aus .


08.11.18 18:25
Meldung
 

DGAP-Ad-hoc: thyssenkrupp AG / Schlagwort(e): Rechtssache/Vorläufiges Ergebnis
thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet durch Rückstellungen für Risiken aus Kartellverfahren - und Bereinigtes EBIT von 1,6 Mrd EUR

08.11.2018 / 18:18 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad hoc Mitteilung nach Art. 17 MAR

thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet durch Rückstellungen für Risiken aus Kartellverfahren - und Bereinigtes EBIT von 1,6 Mrd EUR

Die thyssenkrupp Steel Europe AG ist neben anderen Unternehmen und Verbänden der Stahlbranche Gegenstand laufender Ermittlungsverfahren des Bundeskartellamts zu mutmaßlichen Kartellabsprachen in der Vergangenheit betreffend die Produktgruppen Grobblech und Qualitätsflachstahl. Im Verdacht der noch laufenden Verfahren stehen insbesondere Absprachen bei der Festlegung von Zu- und Aufschlägen bei Stahlpreisen. thyssenkrupp nimmt diese Angelegenheit sehr ernst und hat mit externer Unterstützung eine eigene interne Untersuchung der Vorgänge vorangetrieben. Nach derzeitiger Erkenntnislage können wir erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns nicht ausschließen. Aufgrund neuer Entwicklungen im Ermittlungsverfahren hat sich thyssenkrupp entschieden, im Konzernabschluss Vorsorge durch Rückstellung zu treffen. Diese führt zu einem Jahresüberschuss unter Vorjahresniveau (für das Geschäftsjahr 2017/2018 werden 0,1 Mrd EUR Jahresüberschuss erwartet, im Vorjahr waren es 271 Mio EUR).

Außerdem hat sich thyssenkrupp entschlossen, für Risiken aufgrund von Qualitätsthemen im Geschäftsbereich Components Technology eine Risikovorsorge durch Rückstellung zu treffen. Dies führt zusammen mit Einschränkungen in Produktion und Versand im 4. Quartal bei Steel Europe und dem im 4. Quartal unter den Erwartungen liegenden Ergebnis bei Elevator Technology dazu, dass das Bereinigte EBIT 2017/2018 voraussichtlich bei 1,6 Mrd EUR liegen wird.

Der Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2017/2018 wird wie geplant am 21. November 2018 veröffentlicht.



Kontakt:
Dr. Claus Ehrenbeck
Head of Investor Relations
T: 0201-844-536464

Peter Sauer
Head of External Communications
T: 0201-844-536791

08.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: thyssenkrupp AG
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Deutschland
Telefon: +49 (0)201 844-0
Fax: +49 (0)201 844-536000
E-Mail: press@thyssenkrupp.com
Internet: www.thyssenkrupp.com
ISIN: DE0007500001
WKN: 750000
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Weitere Informationen im Internet unter Investor Relations: Anleihen / Creditor RelationsFurther information can be found on our website under Investor Relations: Bonds / Creditor Relations
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

743477  08.11.2018 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=743477&application_name=news&site_id=ariva


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

thyssenkrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Markt heute: Thyssen Krupp ... (16.01.19)
Thyssen, gute Chancen, einige ... (01.12.18)
Welche ausgebombten Werte ... (14.06.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

thyssenkrupp: Viele Baustellen ver. (17.01.19)
Thyssenkrupp: Jetzt wird’s richtig . (14.01.19)
thyssenkrupp: Shortposition von Ma. (11.01.19)
thyssenkrupp: Skepsis bleibt - Akt. (11.01.19)
Thyssenkrupp Aktie, BMW Aktie . (11.01.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

thyssenkrupp
Weitere Meldungen
 
13.11 Ad hoc: Basic Resources A.
13.11 EQS-Adhoc: CEVA Logistic.
12.11 Ad hoc: Monitchem Holdco 3.
12.11 Ad hoc: Monitchem Holdco 2.
12.11 EQS-Adhoc: Matador Partne.
12.11 Ad hoc: Heliad Equity Partn.
12.11 Ad hoc: Baumot Group AG .
12.11 Ad hoc: Bitcoin Group SE e.
12.11 Ad hoc: Elanix Biotechnolog.
12.11 Ad hoc: InCity Immobilien A.
12.11 EQS-Adhoc: Orascom Develo.
12.11 EQS-Adhoc: Leclanché SA: .
11.11 Ad hoc: SAP SE: SAP SE.
09.11 Ad hoc: DFV Deutsche Fam.
09.11 Ad hoc: MPC Capital AG p.
09.11 Ad hoc: elumeo SE: elumeo .
09.11 Ad hoc: InCity Immobilien A.
09.11 Ad hoc: Borussia Dortmund .
09.11 Ad hoc: Elanix Biotechnolog.
09.11 Ad hoc: CytoTools AG: Vo.
08.11 Ad hoc: VERBIO Vereinigte.
08.11 Ad hoc: innogy SE: Anpass.
08.11 Ad hoc: thyssenkrupp AG: .
08.11 Ad hoc: Deutsche Pfandbrie.
08.11 Ad hoc: KROMI Logistik AG.
08.11 Ad hoc: PV - Invest GmbH.
08.11 Ad hoc: NORDWEST Hande.
08.11 Ad hoc: Allgeier SE: Allgeie.
08.11 Active Biotech: New data fr.
08.11 Ad hoc: PNE AG beschließ.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 44740 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Wirecard: Neues Kaufsignal?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wie umgeht man die ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.01.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
RavenQuest CEO nun auch ...
Jörg Schulte, JS-Research (19.01.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Los, hau drauf, Donny!
Bernd Niquet, Autor (19.01.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Milliardär Zell: Zum ersten ...
Hannes Huster, DER GOLDREPORT (19.01.19)
Experte: Hannes Huster, DER GOLDREPORT
Eine Milliarde Euro für ...
Börse Stuttgart AG, (19.01.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nordex: Auftragslage ...
Volker Gelfarth, (19.01.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Wirecard: Was nun?
Robert Sasse, (19.01.19)
Experte: Robert Sasse,
Steuer-Freigrenzen seit ...
Frank Schäffler, (19.01.19)
Experte: Frank Schäffler,
DAX sendet diverse ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (19.01.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Finanzielle Freiheit
Max Otte, (19.01.19)
Experte: Max Otte,
Nike mit Mega-Deal
Feingold-Research, (19.01.19)
Experte: Feingold-Research,
Aareal Bank: Die Chance ...
RuMaS, (19.01.19)
Experte: RuMaS,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ressourcen-Steuerung: Neue Chancen für den Mittelstand?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen