Jungheinrich: Guter Start ins Geschäftsjahr 2012


10.05.12 07:46
Meldung
 

Jungheinrich: Guter Start ins Gesch\xE4ftsjahr 2012

Hamburg (ots) -

- Querverweis: Der Zwischenbericht zum 31.
M\xE4rz 2012 liegt in der
digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
http://www.presseportal.de/meldung/2249964 abrufbar -

- Stabile Marktentwicklung bei Flurf\xF6rderzeugen
- Umsatzerl\xF6se stark gestiegen
- Ertragsentwicklung weiter verbessert

Der Jungheinrich-Konzern ist gut in das laufende Gesch\xE4ftsjahr
2012 gestartet und schloss das 1. Quartal 2012 mit kr\xE4ftigen
Steigerungen bei Auftragseingang und Umsatz sowie einer weiteren
Ergebnisverbesserung ab. Die Gesch\xE4ftsentwicklung profitierte dabei
sowohl von der weiter gestiegenen Auslastung der Werke als auch vom
Wachstum im Dienstleistungsgesch\xE4ft.

Die weltweite Nachfrage nach Flurf\xF6rderzeugen blieb, ungeachtet
der merklich abgeschw\xE4chten Wachstumsdynamik der Weltwirtschaft, im
1. Quartal 2012 mit 246,1 Tsd. Fahrzeugen (Vorjahr: 246,3 Tsd.
Einheiten) stabil auf hohem Niveau und lag um rund 4 Prozent \xFCber dem
Marktvolumen des 4. Quartals 2011. Die Marktentwicklung verlief dabei
regional uneinheitlich. Europa, der Kernmarkt f\xFCr Jungheinrich, wies
einen R\xFCckgang um 4 Prozent auf. W\xE4hrend das Marktvolumen in
Westeuropa um 5 Prozent zur\xFCckging, wies die Nachfrage in Osteuropa
einen Anstieg um 4 Prozent auf. Das Marktvolumen in Asien \xFCberschritt
nur geringf\xFCgig das Vorjahresniveau, wobei China einen R\xFCckgang von 5
Prozent verzeichnete. Der nordamerikanische Markt hingegen wartete
mit einer kr\xE4ftigen Steigerung von 13 Prozent auf.

Der wertm\xE4\xDFige Auftragseingang des Jungheinrich-Konzerns, der alle
Gesch\xE4ftsfelder umfasst, erh\xF6hte sich im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum um 8 Prozent auf 580 Millionen Euro (Vorjahr: 538
Millionen Euro) und beinhaltet einen \xFCberproportionalen Zuwachs im
Dienstleistungsgesch\xE4ft.

Das Produktionsvolumen erh\xF6hte sich im 1. Quartal 2012 um 5
Prozent auf 19,9 Tausend Fahrzeuge (Vorjahr: 18,9 Tausend Einheiten).
Dieser Anstieg ist insbesondere auf eine zunehmend h\xF6here
Kapazit\xE4tsauslastung am Produktionsstandort Moosburg zur\xFCckzuf\xFChren.

Im 1. Quartal 2012 erh\xF6hten sich die Umsatzerl\xF6se um rund 11
Prozent auf 522 Millionen Euro (Vorjahr: 472 Millionen Euro). W\xE4hrend
das Inlandsgesch\xE4ft im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf 146
Millionen Euro (Vorjahr: 126 Millionen Euro) zulegte, stiegen die
Auslandsums\xE4tze weniger kr\xE4ftig um 9 Prozent auf 376 Millionen Euro
(Vorjahr: 346 Millionen Euro). Die Auslandsquote des Konzernumsatzes
verringerte sich dadurch zum 31. M\xE4rz 2012 auf 72 Prozent (Vorjahr:
73 Prozent). Alle Gesch\xE4ftsfelder trugen zum Umsatzwachstum bei. Der
gr\xF6\xDFte Zuwachs entfiel auf das Neugesch\xE4ft mit einer Steigerungsrate
von 16 Prozent auf 269 Millionen Euro (Vorjahr: 231 Millionen Euro).
Das Miet- und Gebrauchtger\xE4tegesch\xE4ft verzeichnete insgesamt einen
Zuwachs von 14 Prozent auf 90 Millionen Euro (Vorjahr: 79 Millionen
Euro). Sowohl die Nachfrage nach Mietger\xE4ten als auch der Verkauf von
Gebrauchtger\xE4ten zog kr\xE4ftig an. Der Kundendienstumsatz wies mit
einem Anstieg von 5 Prozent auf 165 Millionen Euro (Vorjahr: 157
Millionen Euro) ein f\xFCr dieses Gesch\xE4ftsfeld gutes Wachstum auf.

Mit einer deutlichen Ergebnissteigerung im 1. Quartal 2012 setzte
der Jungheinrich-Konzern seine positive Ertragsentwicklung fort. Der
Ertragsanstieg basierte auf dem g\xFCnstigen Produktmix sowie der
Produktionssteigerung in den Werken, insbesondere am Standort
Moosburg mit der dort weiter gestiegenen Kapazit\xE4tsauslastung. Des
Weiteren trugen die kr\xE4ftige Zunahme des Miet- und
Gebrauchtger\xE4tegesch\xE4ftes und das stark gewachsene
Kundendienstgesch\xE4ft zur Ertragsverbesserung bei. Das operative
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im 1. Quartal 2012 auf
34,5 Millionen Euro (Vorjahr: 30,3 Millionen Euro). Die entsprechende
Umsatzrendite erh\xF6hte sich dadurch auf 6,6 Prozent (Vorjahr: 6,4
Prozent). Das Ergebnis nach Steuern stieg auf 25,0 Millionen Euro
(Vorjahr: 21,7 Millionen Euro). Entsprechend verbesserte sich das
Ergebnis je Vorzugsaktie im 1. Quartal 2012 auf 0,77 Euro (Vorjahr:
0,67 Euro).

F\xFCr den weiteren Gesch\xE4ftsverlauf des Jahres 2012 geht
Jungheinrich von einer sich fortsetzenden moderaten
Wirtschaftsdynamik des Welthandels mit weiterhin starken regionalen
Unterschieden aus. F\xFCr das weltweite Marktvolumen f\xFCr Flurf\xF6rderzeuge
erwartet Jungheinrich unter Einbeziehung der im 1. Quartal 2012
verzeichneten Nachfrageentwicklung f\xFCr das Gesamtjahr eine
st\xFCckzahlbezogene Steigerung von lediglich 2 Prozent auf rund 1 Mio.
Einheiten. Dabei d\xFCrfte sich das Marktwachstum vor allem auf Asien,
Lateinamerika und die USA erstrecken. Hans-Georg Frey, Vorsitzender
des Vorstandes der Jungheinrich AG: "Auf Grundlage des
prognostizierten Marktwachstums und unter der Voraussetzung, dass
sich die Gesch\xE4ftsentwicklung des 1. Quartals 2012 fortsetzt,
erwarten wir f\xFCr unser Unternehmen zumindest einen Auftragseingang um
2,1 Mrd. EUR und einen dazu korrespondierenden Konzernumsatz auf
Vorjahresniveau. Die Umsatzentwicklung wird vom hohen Auftragsbestand
zum 31. M\xE4rz 2012 und dar\xFCber hinaus von potenziellen
Wachstumschancen profitieren. Es bestehen gute Chancen, dass der
Jungheinrich-Konzern sein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern
(EBIT) auf Vorjahresniveau halten kann, sollten sich die weltweiten
M\xE4rkte der Flurf\xF6rderzeugindustrie wie prognostiziert entwickeln."

Jungheinrich geh\xF6rt zu den international f\xFChrenden Unternehmen in
den Bereichen Flurf\xF6rderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als
produzierender Dienstleister und L\xF6sungsanbieter der Intralogistik
steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden
Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und
Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen
B\xF6rsen gehandelt.

Originaltext: Jungheinrich AG
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/33063
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_33063.rss2
ISIN: DE0006219934

Pressekontakt:
Jungheinrich AG, Markus Piazza, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 040 6948-1550, Fax: 040 6948-1599,
markus.piazza@jungheinrich.de
www.jungheinrich.de


**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten:

ots-Wirtschaft
ots-Finanzen
ots-SDAX
ots-Verkehr/Logistik
ots-Regio.Nord
ots-Maschinenbau

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo \xE4ndern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de



Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 2850, Telefax: +49 (0)40 4113 2855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 42 738
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem\xE4\xDF \xA7 27 a Umsatzsteuergesetz: DE118617411
Vertretungsberechtigte Personen: Carl-Eduard Meyer (Gesch\xE4ftsf\xFChrer), Frank Stadthoewer (Gesch\xE4ftsf\xFChrer)



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Jungheinrich Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Jung(e kauf)heinrich.Von diesem ... (16.08.14)
Jungheinrich Turnaround (11.03.14)
UNSER VOTUM: KAUFEN ... (09.11.07)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Jungheinrich-Aktie: Attraktiver Eins. (14.08.14)
Jungheinrich-Aktie: Nach wie vor e. (12.08.14)
Jungheinrich-Aktie: Neueinstieg abw. (11.08.14)
Jungheinrich von Nachfrage im ers. (11.08.14)
Jungheinrich Quartalszahlen Q2: W. (11.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Jungheinrich Vz
Weitere Meldungen
 
10.05 EANS-Hinweisbekanntmachun.
10.05 Red Arrow Entertainment G.
10.05 ProSiebenSat.1 schließt für .
10.05 ProSiebenSat.1 verlängert V.
10.05 EANS-Zwischenmitteilung: B.
10.05 EANS-News: Solar-Fabrik A.
10.05 Ad hoc: PALFINGER verzei.
10.05 Q1 2012: ProSiebenSat.1 w.
10.05 Ad hoc: Lenzing AG /
10.05 Ad hoc: ElringKlinger legt im.
10.05 Jungheinrich: Guter Start ins.
10.05 EANS-News: Fair Value RE.
10.05 Ad hoc: gategroup mit höhe.
10.05 Aareal Bank Group posts a .
10.05 Aareal Bank Gruppe mit sol.
10.05 Ad hoc: LifeWatch meldet p.
10.05 EANS-News: Identive Group .
10.05 Ad hoc: freenet AG / Dr. .
10.05 EANS-News: freenet AG / .
09.05 EANS-Stimmrechte: Babcock.
09.05 EANS-Stimmrechte: Babcock.
09.05 Ad hoc: Weatherford reicht .
09.05 NTT Europe Wins Service P.
09.05 EANS-Hinweisbekanntmachun.
09.05 EANS-News: Montega AG /.
09.05 Komplexität: Thema auf der .
09.05 EANS-Kapitalmarktinformatio.
09.05 EANS-Hinweisbekanntmachun.
09.05 EANS-Kapitalmarktinformatio.
09.05 Fotokunst auf der photokina .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 6773 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Commerzbank: mittelfristig (noch) abwärts!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Zinsen, Gold, China, Netflix ...
Feingold-Research, (30.08.14)
Experte: Feingold-Research,
Platons Wächter-Staat und ...
Frank Schäffler, (30.08.14)
Experte: Frank Schäffler,
Jenoptik - Übertriebene und ...
Geldanlage Brief, (30.08.14)
Experte: Geldanlage Brief,
Anleihen: Wieder neue ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (30.08.14)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX: Stürmischer Herbst?
Frank Sterzbach, Finanzen & Börse (30.08.14)
Experte: Frank Sterzbach, Finanzen & Börse
Zeit zum Nicht-Hinschauen
Bernd Niquet, Autor (30.08.14)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Was am Ende übrig bleibt ...
Jochen Steffens, Stockstreet GmbH (30.08.14)
Experte: Jochen Steffens, Stockstreet GmbH
Goldaktien - Vor der ...
Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief (29.08.14)
Experte: Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief
US-Bonds – Short ...
Andreas Meyer, www.am-capital.de (29.08.14)
Experte: Andreas Meyer, www.am-capital.de
DAX - Von einer Korrektur ...
Kemal Bagci, RBS (29.08.14)
Experte: Kemal Bagci, RBS
DAX: Nur kurze ...
IG Markets, (29.08.14)
Experte: IG Markets,
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de (29.08.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wertpapierdepot der 1822direkt: Attraktives Angebot für kostenbewusste ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen