ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Wilde Dax-Fahrt endet mit deutlichem Plus


23.10.14 18:17
Meldung
 

FRANKFURT (dpa-AFX) - Es war wieder einmal eine wilde Fahrt am deutschen Aktienmarkt - letztlich aber haben erfreuliche Konjunkturdaten aus Europa und den USA dem gebeutelten DAX am Donnerstag Auftrieb verliehen. Der Leitindex schloss erstmals wieder seit zwei Wochen über der Marke von 9000 Punkten. Wegen Sorgen um die Weltwirtschaft war er vor gerade einmal einer Woche bis auf 8355 Punkte abgestürzt.

Mit einem Plus von 1,20 Prozent auf 9047,31 Punkten ging das Börsenbarometer nun aus dem Handel und legte damit den dritten Tag in Folge spürbar zu. Der MDax gewann 0,71 Prozent auf 15 693,79 Punkte. Lediglich der TecDax trat mit plus 0,12 Prozent auf 1209,66 Punkten auf der Stelle. Er wurde vor allem vom Kurseinbruch des Lasertechnikspezialisten LPKF belastet.

AUFGEHELLTE FIRMENSTIMMUNG UND GUTE US-FRÜHINDIKATOREN

Der erstmals seit drei Monaten wieder etwas gestiegene Optimismus von Unternehmen in der Eurozone, allen voran in Deutschland, hatte der Börse Auftriebsimpulse geliefert. Zudem hatte sich auch in China die Stimmung in der Industrie gebessert. In den USA dann brachte der stärker als geschätzt ausgefallene Anstieg der Frühindikatoren die Kurse in Fahrt. Der Zuwachs signalisiere eine robuste Konjunkturentwicklung, so dass Wachstumssorgen übertrieben erschienen, kommentierte Analyst Johannes Jander von der Landesbank Helaba.

Von der sehr freundlichen Marktstimmung profitierten die ThyssenKrupp -Aktien an der Dax-Spitze mit einem Plus von knapp drei Prozent. Zu guter Letzt konnten auch die Daimler -Papiere um ein Prozentzulegen. Trotz einer starken Quartalsbilanz hatten sie über weite Strecken nachgegeben. Analysten hatten die Zahlen unisono gelobt, aber nicht mehr allzu viel Neues darin entdeckt, da die Eckdaten bereits bekannt gewesen waren.

MICHELIN-ZAHLEN BREMSEN CONTI AUS

Schwache Geschäftszahlen des Konkurrenten Michelin bremsten die Aktien von Continental aus. Sie gehörten mit einem halben Prozent Minus zu den wenigen Verlierern im Dax. Die Euro-Stärke hatte den französischen Reifenhersteller in den ersten neun Monaten des Jahres Umsatz gekostet. Zudem senkte Michelin wegen gestiegener wirtschaftlicher Unsicherheit sein Jahresabsatzziel.

Im MDax dagegen zogen die Aktien von Hannover Rück um etwas mehr als ein Prozent an. Der Rückversicherer denkt angesichts eines immer dickeren Kapitalpolsters über Sonderdividenden für seine Aktionäre nach. Bei der Aareal Bank sorgten Aussagen von Finanzchef Hermann Josef Merkens über eine mögliche Anhebung der Jahresprognose für Kursgewinne von zweieinhalb Prozent.

KRONES UND MTU GEFRAGT - LPKF BRECHEN EIN

Der Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones meldete zweistellige Wachstumsraten im dritten Quartal, was seinen Aktien ein Kursplus von rund vier Prozent bescherte. Die Papiere von MTU profitierten mit knapp zwei Prozent vom angehobenen Gewinnziel des Triebwerksbauers. Der Flugzeugabsatz bei Airbus und Boeing hatte im abgelaufenen Jahresviertel für kräftigen Rückenwind gesorgt.

Im TecDax gehörten die Morphosys -Aktien mit einem Plus vier Prozent zu den Favoriten der Anleger. Der Antikörperspezialist rechnet angesichts einer erfolgsabhängigen Zahlung vom Partner Janssen Biotech nun mit einem geringeren Jahresverlust vor Zinsen und Steuern als bisher. Fast ein Viertel ihres Wertes büßten dagegen die Aktien von LPKF Laser ein. Wegen eines unerwartet schwachen Auftragseingangs in den letzten Wochen hatte der Lasertechnikspezialist sowohl sein Umsatz- als auch sein Ergebnisziel für 2014 deutlich gekappt und prüft nun auch seine Schätzungen für die kommenden Jahre.

EUROSTOXX 50 EBENFALLS KRÄFTIG IM PLUS

Mit Blick auf die Börsen in Europa und den USA ging es auch für den EuroStoxx 50 kräftig aufwärts. Der Leitindex der Eurozone stieg um 1,19 Prozent auf 3044,30 Punkte und auch der Leitindex in Paris schloss mehr als ein Prozent im Plus. Die Gewinne in London hingegen waren moderat. In den USA rückte zum europäischen Handelsschluss der Dow Jones an der Wall Street um 1,5 Prozent vor und die Nasdaq-Börsen stiegen um 1,7 Prozent.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 0,71 Prozent am Vortag auf 0,73 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,32 Prozent auf 137,71 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,34 Prozent auf 150,21 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2669 (Mittwoch: 1,2693) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7893 (0,7878) Euro./ck/he

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Elliott Wave DAX daily (23.10.14)
2014 QV DAX-DJ-GOLD-... (23.10.14)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (18:17)
DAX erobert die 9.000 Punkte zu. (17:45)
DAX rennt Widerstand an (16:06)
Dax bei 9.000 Punkten (15:38)
Wirtschaft in Euroraum zieht an -. (15:22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt .
18:00 DGAP-Stimmrechte: Merck K.
17:48 AKTIE IM FOKUS 2: Daimle.
17:39 DGAP-Stimmrechte: LEG Im.
17:35 DGAP-Stimmrechte: Deutsch.
16:59 ROUNDUP/Probleme beim A.
16:15 ROUNDUP: Streit der Verlag.
16:11 ROUNDUP: Amazon eröffnet.
16:06 Kagermann: Deutschland muss.
15:53 Zementhersteller Cemex ruts.
15:26 Allianz-Chef Diekmann soll A.
15:03 Metro und Auchan kooperier.
14:59 Aktien Frankfurt: Gute Stim.
14:56 DGAP-Stimmrechte: Bayer A.
14:28 ROUNDUP: Rückenwind für .
13:54 ROUNDUP/Zu viel Geld übrig.
13:47 ROUNDUP: EuGH stärkt Str.
13:16 Deutsche verbrauchen wenig.
11:30 ROUNDUP: Deutlich weniger .
11:21 DGAP-Stimmrechte: NORMA.
11:14 Hochtief-Tochter Leighton m.
10:30 DGAP-Stimmrechte: adidas A.
10:03 OTS: Sky Deutschland / Fe.
09:57 WDH/ROUNDUP: Credit Suis.
09:40 ROUNDUP: Telekomkonzern .
09:18 DGAP-Stimmrechte: Deutsch.
08:22 ROUNDUP: Shopping-App Sh.
08:15 Krones mit zweistelligem W.
07:49 Experten: Hurrikan 'Gonzalo' .
05:39 ROUNDUP/'WSJ': US-Staats.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7005 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Deutsche Bank: Rollt jetzt die nächste Abwärtswelle?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
LPKF Laser: Was ist jetzt ...
Carsten Englert, (17:52)
Experte: Carsten Englert,
DAX erobert die 9.000 ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (17:45)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Saudi Arabien und der ...
Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse (16:55)
Experte: Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse
S&P-500-Index - Stopp auf ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Märkte werden offenbar ...
ING IM International, (16:22)
Experte: ING IM International,
DAX rennt Widerstand an
IG Markets, (16:06)
Experte: IG Markets,
Wirtschaft in Euroraum ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:22)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Silber im Abwärtstrend ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (15:07)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Video-Ausblick für heute ...
Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com (14:21)
Experte: Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com
Deutsche Bank: Rollt jetzt ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (14:01)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Weltneuheit im Bereich des ...
Boris Schulze, Börsenmillionär (13:59)
Experte: Boris Schulze, Börsenmillionär
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (13:53)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen