Der wichtigste Energie-Trend 2018


14.02.18 10:00
Meldung
 

Es gibt gleich eine ganze Reihe bemerkenswerter Energietrends, die Anleger im Jahr 2018 im Auge behalten sollten. Die Ölpreise steigen ebenso wie die Produktion in den USA. Wind- und Solarenergie liefern nach wie vor überproportionale Anteile an der neuen Stromerzeugung, sowohl in den USA als auch in allen andere Teilen der Erde, und ermöglichen damit eine sauberere Energiezukunft. Und die Revolution bei elektrischen und selbstfahrenden Fahrzeugen könnte wiederum einen großen Teil der Öl-Branche Sorgen bereiten. Doch nichts davon ist der wichtigste Energietrend in diesem Jahr.

Was Investoren unbedingt im Auge behalten sollten, ist der Aufstieg der Energiespeichertechnologie. Heißt: Die Art und Weise wie diese den Blick von Versorgungsunternehmen, Behörden und Investoren auf das Stromnetz verändern. Seit einem Jahrhundert gibt es kaum Veränderungen in der Art, wie Strom verteilt wird. Nun allerdings könnte es zu großen Verschiebungen kommen.

Energiespeicherung verändert die Energiebranche

Die rasche Senkung der Kosten für Batterien hat die Art und Weise, wie Versorgungsunternehmen und Regulierungsbehörden mit Stromerzeugung umgehen, verändert. Verteilte Energieressourcen (Distributed Energy Resources, DERs) wie Solaranlagen auf Dächern, Energiespeicherung und Nachfragesteuerung können nun einen konsistenten Energiefluss zu einem Preis bieten, der oft niedrig ist, zumindest verglichen mit erdgasbefeuerten Peak-Anlagen.

Man stelle sich Energiespeicher und Nachfrageverhalten als Puffer zwischen Stromerzeugung und Strombedarf vor. Wenn die Kosten sinken und Unternehmen neue Speicherlösungen entwickeln, werden Angebot und Nachfrage auseinanderdriften. Die Energieversorger müssen nicht mehr genügend Stromerzeugungskapazitäten aufbauen, um die Spitzenzeiten des Tages mit der höchsten Nachfrage zu decken. Stattdessen werden sie in der Lage sein, die kostengünstigste Art zur Versorgung des Netzes anzubieten, unabhängig von der Tageszeit. Das ist eine riesige Veränderung der Branche – und sie ist bereits in vollem Gange.

Die folgende Grafik zeigt, wie in der Vergangenheit in den USA Energiespeicherung erfolgte, außerdem ein Ausblick für die nächsten 5 Jahre, zusammengestellt von GTM Research. Im Jahr 2017 wurden lediglich 295 MW installiert, was einem Wert von etwa 440 Millionen Dollar entspricht. Aber auf der Grundlage dieser Prognosen wird der Markt bis 2022 auf 2.535 MW explodieren, was einem Wert von 3,1 Milliarden Dollar entsprechen würde.

Quelle: GTM Research

Für Investoren besonders interessant: besonders jene Versorgungsunternehmen und Regulierungsbehörden treiben diese Entwicklung voran, die versuchen, Geld zu sparen.

Die größte Veränderung

Energieressourcen wie Wind und Sonne sind komplett anders als Kohle, Erdgas oder Kernkraftwerke. Erneuerbare Energien haben zwar Angebote für eine neue Generation geschaffen, aber im Allgemeinen konkurrierten sie bei Ressourcenplänen eben nicht direkt mit den bestehenden Anlagen. Denn Erdgaskraftwerke werden eher als Backups eingesetzt, um Lücken zu füllen, wenn der Wind mal nicht weht oder die Sonne nicht scheint. In diesem Sinne sind fossile Brennstoffe seit jeher vor dem Erstarken erneuerbarer Energien geschützt.

Das kann sich ändern, wenn DERs bestehende Kraftwerke ersetzen können. Das ist genau die Strategie, die die California Public Utilities Commission für Pacific Gas & Electric vorgeschlagen hat, als sie den Energieversorger aufforderte, die Netzkapazität und die Spannungsdienstleistungen anzubieten, die derzeit von drei Erdgasanlagen der Calpine (WKN:A0NC61) angeboten werden.

Calpine hat gesagt, dass sie eine „Reliability Must-run“-Kennzeichnung benötigt, um diese Anlagen in Betrieb zu halten, die das Unternehmen für ihre Kapazität bezahlt, obwohl sie nur wenige Stunden pro Jahr genutzt werden. Wenn Energiespeicherung, Nachfragesteuerung und Solarstromerzeugung die gleichen Leistungen zu geringeren Kosten ans Netz bringen können, können diese Anlagen stillgelegt werden.

Energiespeicherung wird neue Energietrends vorantreiben

Hier sind einige wichtige Trends, die sich in der Energiebranche abzeichnen und auf die Investoren achten sollten.

  • Die Nachfrage nach Kohle und Erdgas wird langfristig zurückgehen. Kohle wird bereits jetzt in rasantem Tempo durch Erdgas ersetzt, aber da DERs eher mit Erdgas-Peaker-Anlagen konkurrieren, wird auch der Erdgasverbrauch sinken.
  • Die Erzeugung variabler erneuerbarer Energien wird steigen. Die Energiespeicherung und die Reaktion auf die Nachfrage werden es ermöglichen, dass mehr Wind und Sonne ins Netz eingespeist werden können.
  • Intelligente Geräte, die die Vorteile von Netzpreissignalen nutzen können, werden sich vermehren. Wenn die Regulierungsbehörden die DER-Märkte öffnen, wird dies wahrscheinlich mit den Nutzungszeittarifen für Strom zusammenfallen. Variable Strompreise werden neue Innovationen bei intelligenten Geräten wie Energiespeichern, intelligenten Zählern und anderen Geräten bringen, die es Hausbesitzern ermöglichen, diese Preissignale zu nutzen, um Geld zu sparen.
  • Kernenergie wird nicht mehr als Grundlaststromquelle benötigt. Kernenergie ist eine der teuersten neuen Formen der Elektrizität, aber ein Argument, das der Industrie Hoffnung gegeben hat, ist, dass sie eine große Grundlaststromquelle ist. Wenn die Regulierungsbehörden aufhören, so viel Wert auf das Konzept der Grundlast zu legen, und stattdessen DERs mit ihren Preisvorteilen bewerten, wird es wahrscheinlich die kostenintensive Kernkraft aus dem Markt drängen.

Die Marktführer heute

Da DERs immer gegenwärtiger werden, lohnt es sich, darüber nachzudenken, wer die führenden Köpfe der Branche sind. Tesla (WKN:A1CX3T) hat viel Aufmerksamkeit für seine Solarstromsysteme erlangt, ist aber auch ein wichtiger Akteur bei der Energiespeicherung auf der ganzen Welt. Egal, wie sich die Branche entwickelt, dürfte Tesla ein Big Player werden.

SunPower (WKN:A1JNM7) hat bereits mit dem Einsatz von Solarstromanlagen mit angeschlossenem Energiespeicher begonnen. Im Bereich der privaten und gewerblichen Solarenergie würde ich erwarten, dass sie eine große Präsenz haben werden.

Ein Versorger, den es zu beobachten gilt, ist AES (WKN:882177) — es ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Energiespeicherung, das ein Joint Venture mit Siemens (WKN:723610) namens Fluence gegründet hat, um Energiespeichertechnologie zu entwickeln und einzusetzen.

Es wird noch weitere Player geben, die auf den Markt kommen, während DERs wachsen und mehr Unterstützung von den politischen Entscheidungsträgern erhalten. Aber diese sind die drei, auf die ich gerade ein Auge werfen würde.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Dieser Artikel von Travis Hoium erschien am 7.2.18 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: Siemens (12.03.19)
Keyence - Wachstumswert mit ... (23.11.18)
Welche ausgebombten Werte ... (14.06.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Siemens: China rückt wieder ins V. (16:15)
Siemens - Pullback? (11:06)
Neues Smart-Mini Future Short-Zer. (10:30)
Siemens: Sprung über die 100-Eur. (25.03.19)
Siemens bricht ein (25.03.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens
Weitere Meldungen
 
21.02 Darum fällt der DAX-Crash .
21.02 Die 3 günstigsten DAX-Akt.
21.02 Autonomes Fahren: Deutsche.
20.02 3 Gründe, warum die Allianz.
20.02 T-Mobile US weiter fantastis.
20.02 Größter Hedgefonds wettet .
20.02 3 Aktien für nervöse Börse.
18.02 So denkt Daimler-CEO Zetsc.
17.02 Drei deutsche Unternehmen, .
17.02 3 interessante Dividendenakt.
17.02 Allianz nach den Zahlen: Da.
16.02 Die Probleme mit dem A320.
16.02 Tesla: 3 Neue Zitate von CE.
16.02 BMW und die Elektroautos: .
15.02 3 Dinge, die das Commerzba.
15.02 Siemens-Aktie vs. General E.
14.02 Der wichtigste Energie-Trend.
14.02 Blockchain ist überhyped und.
14.02 Batteriezellen für die Elektro.
13.02 Jeder Affe kann Aktien kau.
13.02 3 Gründe, weshalb ich jetzt .
13.02 3 Aktien, die erst ein Crash.
13.02 Allianz vor den Zahlen: Das .
13.02 SpaceX hat jetzt das größte.
12.02 Ist die Deutsche Bank noch .
12.02 Wie lange kann Fresenius n.
11.02 Diese Aktie hätte dein Geld.
10.02 Daimlers Elektro-Auto Offen.
09.02 Dafür gibt Daimler jetzt 741.
09.02 3 MDAX-Aktien im Kennzah.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 47348 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Lufthansa: Absturz geht weiter!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX mit breitem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:53)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - 2.860 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Vonovia: Aktie trotzt der ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (16:05)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Mawsons Rajapalot-Projekt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:51)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
ETFs: Die Musik spielt in ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (15:50)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wirecard springt nach oben ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Medigene Aktie: Es ist ...
Volker Gelfarth, (15:02)
Experte: Volker Gelfarth,
Wie Unternehmen den ...
Dr. Mark Mobius, Executive Chairman der. (14:42)
Experte: Dr. Mark Mobius, Executive Chairman der Templeton Ass.
Deutsche Telekom: 16,00 ...
Robert Sasse, (14:12)
Experte: Robert Sasse,
Exotic-Trader-Update: BASF
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (13:47)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Enel - Perle Italiens
Christoph Janß, NagaBrokers (13:37)
Experte: Christoph Janß, NagaBrokers
Palladium vs. Silber ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (12:34)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin Daytrading: Darauf sollte man achten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen