E.ON-Aktie: Konzern baut Marktposition in der Türkei auf


04.12.12 09:44
Meldung
 
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Energieversorger E.ON AG (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99 ) gab am Dienstag bekannt, dass er und die Österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG (Verbund) (ISIN AT0000746409 / WKN 877738 ) die abschließenden Verträge über einen weitreichenden Tausch von Beteiligungen unterzeichnet haben.


Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, übernimmt E.ON damit die bisher von Verbund gehaltene Beteiligung an EnerjiSA und damit Stromerzeugungskapazitäten und -projekte sowie Stromverteilung in der Türkei. Im Gegenzug gibt E.ON Anteile an bayerischen Wasserkraftwerken an Verbund ab. Die Transaktion steht insbesondere unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die EU-Kommission, der deutschen und türkischen Wettbewerbsbehörden sowie der türkischen Regulierungsbehörde EMRA.

Im Rahmen der Transaktion, die voraussichtlich im ersten Quartal 2013 vollzogen wird, erhält E.ON 50 Prozent an EnerjiSA A.Ş. und verschafft sich damit eine hervorragende Ausgangsposition im türkischen Energiemarkt. Die anderen 50 Prozent werden von der Sabancı Holding, einem der größten, türkischen Finanz- und Industrie-Konglomerate, das mehrheitlich im Besitz der gleichnamigen Familie ist, gehalten. Die Türkei zählt zu den ausgewählten Wachstumsregionen außerhalb den Kernmärkten von E.ON in Europa. Das derzeitige Erzeugungsportfolio von EnerjiSA umfasst rund 1.700 Megawatt (MW) an installierter Leistung in Gas-, Wasser- und Windkraftwerken. 2.000 MW Kraftwerkskapazität sind derzeit im Bau, weitere 1.500 MW in der Entwicklungsphase. Zudem verfügt EnerjiSA über ein Strom-Verteilgeschäft in der Region Başkent mit rund 3,5 Millionen Kunden. Gemeinsam mit Sabancı will E.ON bis 2020 eine Erzeugungskapazität von insgesamt bis zu 8.000 MW und damit einen Anteil von mindestens 10 Prozent am türkischen Erzeugungsmarkt erreichen.

Im Gegenzug wird Verbund alleiniger Eigentümer von bayerischen Wasserkraftkapazitäten hauptsächlich am Inn, an denen das Unternehmen überwiegend bereits zur Hälfte beteiligt ist. Verbund übernimmt im Wesentlichen die E.ON-Anteile an Österreichisch-Bayerische Wasserkraft AG (ÖBK), Donaukraftwerk Jochenstein AG (DKJ), Grenzkraftwerke GmbH sowie die Laufwasserkraftwerke Nussdorf, Ering-Frauenstein und Egglfing-Obernberg am Inn sowie Bezugsrechte an der Wasserkraftwerksgruppe Zemm-Ziller. Die den jeweiligen Beteiligungen und Kraftwerken zuzurechnende Erzeugungsleistung beträgt 351 Megawatt.

E.ON bleibt mit einer installierten Erzeugungskapazität von 2.300 MW auch nach der vorgesehenen Abgabe der bisher gemeinsam mit Verbund gehaltenen Beteiligungen ein führender Betreiber von Wasserkraftwerken in Deutschland. Insgesamt wird E.ON nach dem Vollzug des Anteilstauschs über rund 6.000 MW Wasserkraftkapazität verfügen.

Die Aktie von E.ON notiert derzeit bei 14,29 Euro (+0,70 Prozent). (04.12.2012/ac/n/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (22.09.18)
RWE/Eon - sell out beendet? (21.09.18)
Energiegefahren und die ... (15.09.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

E.ON erneut im Visier von Leerve. (21.09.18)
EON: Es wird immer spannender! (20.09.18)
So schnell kann's gehen: Commerz. (20.09.18)
E.ON: Leerverkäufer Millennium Int. (19.09.18)
E.ON: Short-Engagement von Mille. (17.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON
Weitere Meldungen
 
05.12 EADS-Aktie: Iraqi Airways .
05.12 BASF-Aktie: Wintershall me.
05.12 Merck-Aktie: Merck Millipore.
04.12 Deutsche Post-Aktie: Anleih.
04.12 Deutsche Börse-Aktie: Eurex.
04.12 Salzgitter-Aktie: Preiserhöhun.
04.12 KUKA-Aktie: Strategische K.
04.12 BMW-Aktie: Werk Berlin er.
04.12 Munich-Re-Aktie: Konzern ve.
04.12 BASF-Aktie: Chemiekonzern .
04.12 E.ON-Aktie: Konzern baut M.
04.12 MAN-Aktie: Lkw-Bauer führ.
04.12 Deutsche Post-Aktie: Konzer.
03.12 Volkswagen-Aktie: AUDI ve.
03.12 Daimler-Aktie: Deutlicher Ab.
03.12 BMW-Aktie: BMW verbucht .
03.12 Fiat-Aktie: Chrysler erneut m.
03.12 TAG Immobilien-Aktie: Ange.
03.12 Volkswagen-Aktie: US-Absa.
03.12 Daimler-Aktie: 18 Löschfahrz.
03.12 Deutsche Telekom-Aktie: T-S.
03.12 Deutsche Telekom-Aktie: T-M.
03.12 GEA Group-Aktie: Abwicklu.
03.12 Bilfinger-Aktie: Übernahme v.
03.12 Celesio-Aktie: Pharmagroßhä.
03.12 GERRY WEBER-Aktie: Gerh.
03.12 EADS-Aktie: Stellungnahme .
03.12 ThyssenKrupp-Aktie: Stahlko.
03.12 Deutsche Börse-Aktie: Koope.
03.12 ThyssenKrupp-Aktie: Dr. Cla.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 40264 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dow Jones: Neuer ...
Admiral Markets, (12:11)
Experte: Admiral Markets,
Wie steht es um die ...
Volker Gelfarth, (12:02)
Experte: Volker Gelfarth,
Grüner Fisher: "Vorsichtige ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:00)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bullishe Signale für Gold - ...
Claus Vogt, (11:44)
Experte: Claus Vogt,
ADVA Optical Networking ...
Robert Sasse, (11:35)
Experte: Robert Sasse,
Pkw-Maut wird kommen
Frank Schäffler, (11:21)
Experte: Frank Schäffler,
Copper Mountain mit sehr ...
Jörg Schulte, JS-Research (11:19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
HAACK-WEEKLY: Kaufzeit
Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DA. (10:59)
Experte: Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DAILY
Zwei neue ...
Börse Stuttgart AG, (10:35)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Jetzt Gold?
Bernd Niquet, Autor (09:43)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Baader Bond Market ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (09:25)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
DOW DAX zeigte den ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (21.09.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen