ROUNDUP: Putin setzt auf enge Wirtschaftskooperation mit Deutschland


12.10.17 17:26
Meldung
 

SOTSCHI (dpa-AFX) - Der russische Präsident Wladimir Putin setzt ungeachtet politischen Streits mit Deutschland auf einen Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen. Die deutschen Firmen hätten ihre Absicht bekräftigt, sich weiter auf dem russischen Markt zu engagieren, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow nach einem Treffen von Putin mit deutschen Topmanagern der Agentur Interfax zufolge am Donnerstag.

In diesem Jahr habe die deutsche Wirtschaft mit 312 Millionen US-Dollar (262 Mio Euro) bereits anderthalb Mal mehr investiert als 2016, sagte Putin in der Schwarzmeerstadt Sotschi. Auch der Handel wachse wieder.

Vertreten bei dem jährlichen Gespräch mit Putin waren DAX -Unternehmen wie Siemens und Linde , der weltgrößte Gips-Konzern Knauf, der Pipelinebauer Nord Stream und andere Großinvestoren. Angeführt wurde die Delegation vom Chef des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Wolfgang Büchele. Auf Putins Wunsch nahm auch der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew teil.

Putin forderte seine Gäste zu einer offenen Diskussion auf - auch über die Probleme von Investoren. Der Streit um die Siemens-Turbinen auf der Krim sei aber nicht zur Sprache gekommen, sagte Putins Sprecher Peskow. Eine Siemens-Tochter hatte Turbinen geliefert, die trotz anderslautender Verträge auf die von Russland annektierte ukrainische Schwarzmeerhalbinsel gebracht wurden.

Das könnte einen Verstoß gegen die Sanktionen von EU und USA bedeuten, die 2014 wegen der russischen Rolle im Ukraine-Konflikt verhängt worden waren. International agierende Konzerne aus Deutschland befürchten gerade in den USA Probleme wegen ihres Russland-Geschäfts. Dort hat der Kongress Sanktionen gegen Moskau verschärft, ohne dass die Umsetzung schon klar ist.

Die deutschen Firmen hielten auch an dem Projekt Nord Stream 2 für eine zweite Gaspipeline durch die Ostsee fest, sagte Peskow. Die US-Sanktionen zielen darauf ab, das vom russischen Staatskonzern Gazprom geführte Vorhaben zu stoppen. Aus Deutschland sind daran die Energiekonzerne Wintershall und Uniper beteiligt. Die Bundesregierung unterstützt den Pipeline-Bau und hat die US-Pläne kritisiert.

Die Europäische Union ringt weiter um eine gemeinsame Linie zu Nord Stream 2. In einer Expertenrunde am Donnerstag machten sich mehrere EU-Staaten dafür stark, die EU-Kommission vorab mit Russland über den Betrieb der Gasleitung verhandeln zu lassen, wie es anschließend in Brüssel hieß. Einige Staaten hätten sich dagegen ausgesprochen.

Für die deutsche Wirtschaft sei die Kooperation mit Russland bei einer Digitalisierung der Industrie, bei Elektromobilität und Energieeffizienz wichtig, sagte Ost-Ausschuss-Chef Büchele bei dem Treffen mit Putin.

Die russische Wirtschaft erholt sich derzeit von einer mehrjährigen Rezession, ausgelöst durch fehlende Reformen, den schwachen Ölpreis und die Sanktionen. 2016 betrug der deutsch-russische Handel rund 48 Milliarden Euro, wenige Jahre zuvor waren es noch fast doppelt soviel gewesen. Allerdings kletterte das Handelsvolumen in den ersten fünf Monaten 2017 um fast 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Michael Harms, Geschäftsführer des Ost-Ausschusses, rechnet für das Gesamtjahr mit 20 Prozent höheren deutschen Exporten./fko/DP/nas



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QuoVadisDax - das Original - ... (17.12.17)
DAX & Co. / Kurz-, Mittel- und ... (16.12.17)
Erstauflage - wikifolio - Trading ... (16.12.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Was bedeuten die DAX Werte? (16.12.17)
Die wichtigsten Marken im DAX (16.12.17)
DOW DAX kurz vor dem Ausbruc. (15.12.17)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (15.12.17)
DAX ohne wirklichen Drang nach . (15.12.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
16.12 Die bessere Aktie für 2018.
16.12 Daimlers schlechtes Jahr 20.
15.12 Continental will in wenigen J.
15.12 CDU will strengere Regeln f.
15.12 US-Richter weist Milliardenkl.
15.12 ROUNDUP: Neuer Hauptstadt.
15.12 Döpfner verkauft Springer-A.
15.12 ROUNDUP 2: Nach Airline-P.
15.12 ROUNDUP 4/Führungswechs.
15.12 Beschäftigte demonstrieren g.
15.12 ROUNDUP: Bundesnetzagentu.
15.12 Steinhoff versilbert Anteile .
15.12 ROUNDUP/Nach Airline-Pleit.
15.12 DGAP-DD: RWE Aktiengese.
15.12 Qualcomm verlängert Angeb.
15.12 DGAP-Stimmrechte: Aurubis.
15.12 DGAP-Stimmrechte: TAG Im.
15.12 DHL-Erpresser: Soko-Ermittle.
15.12 Jetzt wird’s ernst für Boeing.
15.12 Medien: Behörden legen erst.
15.12 Bundesrat berät über Glypho.
15.12 VW-Konzern verkauft im No.
15.12 AKTIE IM FOKUS: Erholung.
15.12 AKTIEN IM FOKUS: Versor.
15.12 Ergo-Lebensversicherer kappe.
15.12 WDH/ ROUNDUP: Deutsche .
15.12 DGAP-Stimmrechte: Symrise.
15.12 AKTIE IM FOKUS: Interesse.
15.12 Infineons super 2017: Die 3.
15.12 Dobrindt bekräftigt Ablehnun.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 28890 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Börsentipps – So geht ...
Robert Sasse, (06:22)
Experte: Robert Sasse,
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Wells Fargo Aktie: Im 3. ...
Volker Gelfarth, (16.12.17)
Experte: Volker Gelfarth,
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Die wichtigsten Marken im ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (16.12.17)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16.12.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aequus Pharmaceuticals ...
Jörg Schulte, JS-Research (16.12.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Kryptowährungen: Bitcoin ...
Markus Fugmann, actior AG (16.12.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Neue Bonds der ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (16.12.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Steigende Zinsen sind Gift ...
Claus Vogt, (16.12.17)
Experte: Claus Vogt,
DOW DAX kurz vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15.12.17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX ohne wirklichen Drang ...
CMC Markets, (15.12.17)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen