Wirecard-Aktie fällt und fällt: Aber wieso zum Teufel?!


19.08.19 09:51
Meldung
 

Die Wirecard (WKN: 747206)-Aktie befindet sich gegenwärtig in einer ordentlichen Korrektur. In einem zugegebenermaßen schwächeren Gesamtmarkt fiel die Aktie alleine seit Anfang August von 151,90 Euro auf das aktuelle Kursniveau von 138,65 Euro (16.08.2019, maßgeblich für alle Kurse). Immerhin ein sattes Minus von mehr als 8,5 %.

Doch was sind die Gründe für diese schwächere Performance. Oder, besser gefragt, gibt es eigentlich Gründe für diese doch sehr durchwachsene Entwicklung? Definitiv ein paar spannende Fragen. Versuchen wir im Folgenden, Antworten zu finden.

Wirecard-Aktie mit Wachstumssorgen?

Generell scheinen die Märkte, wie gesagt, momentan ein wenig in Korrekturstimmung zu sein. Die breiten Märkte sind in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls ordentlich unter Druck geraten. Grund hierfür: Natürlich der eskalierende Handelskonflikt zwischen China und den USA, der zunehmend auch generelle konjunkturelle Sorgen schürt.

Insbesondere zyklische Aktien werden von dieser Entwicklung hart getroffen. Die Autobauer machen derzeit eine schwierige Zeit durch, genauso die Chemiekonzerne. Oder andere Branchen, die man grob eher dem zyklischen Bereich zuordnen kann. Wozu ein Zahlungsdienstleister nicht in erster Linie zählen dürfte. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

Tatsächlich könnte (und an dieser Stelle ruhig den Konjunktiv betonen) sich jedoch eine nachlassende Konjunktur prinzipiell auch im Konsumverhalten niederschlagen. Wenn wirtschaftliche Sorgen schließlich auch die Privathaushalte erreichen, werden sich manche Verbraucher überlegen, ob und wie viel sie noch übrig haben, um zu konsumieren.

Das könnte natürlich mittelbare Auswirkungen auf einen Zahlungsdienstleister haben. Sofern schließlich das generelle Bezahlvolumen, bedingt durch ein verhalteneres Konsumverhalten, rückläufig wird, könnte sich das auch hier niederschlagen.

Für den Moment die Kirche im Dorf lassen

Nichtsdestoweniger sollten Investoren bei Wirecard trotz dieser trüberen Aussichten wohl besser die Kirche im Dorf lassen. Wirecard ist nämlich derzeit noch immer eher im Begriff, stark zu wachsen, sowie bislang eher noch zu klein, als dass diese größeren, generell konjunkturellen trüben Aussichten den innovativen Zahlungsdienstleister in den Bann ziehen werden.

Die Aschheimer sind derzeit schließlich dabei, ihr bisheriges Kundennetz weiter auszubauen, und konnten in den vergangenen Wochen und Monaten viele und insbesondere prominente Partnerschaften beispielsweise mit Aldi oder auch der Allianz (WKN: 840400) verkünden, was hier bereits reichlich Wachstum bringen dürfte.

Zudem kam Wirecard im Geschäftsjahr 2018 lediglich auf ein internationales Transaktionsvolumen von knapp über 120 Mrd. Euro und erzielte einen Umsatz in Höhe von 2,02 Mrd. Euro. Zahlen, die unterstreichen, dass das Unternehmen trotz des rasanten Wachstumskurses bislang eher ein kleines Licht ist und noch im Aufbau hin zu einer internationalen Bezahlgröße.

Auch die aktuellen Quartalszahlen mit weiteren Wachstumsraten von über 30 % sowohl bei Umsätzen, Transaktionsvolumen und Ergebnissen spiegeln derzeit eigentlich wider, dass hier operativ noch einiges stimmt und die bisherige Wachstumsspur noch immer intakt ist. Und, wie gesagt, die vielen, vielen Partnerschaften, die diesen Kurs auch weiterhin unterfüttern dürften.

Abverkauf eine Kaufchance?

Investoren sollten sich daher überlegen, ob die aktuelle Korrektur von fast 10 % daher nicht ein wenig übertrieben ist. Die Wachstumsgeschichte lebt, wird tagtäglich von vielen Kooperationen unterstützt und die aktuellen Quartalszahlen und Prognosen sind stets Zeugnis von Optimismus. Obwohl es natürlich einige Sorgen geben könnte, dass durch eine sich eintrübende Konjunktur der innovative Zahlungsdienstleister ein bisschen was von seinem Esprit verlieren könnte. Wobei hier meines Erachtens der Konjunktiv überwiegt.

Dennoch sind generelle Korrekturen häufig Chancen, spannende Aktien mit einem Discount zu bekommen. Die Aktie von Wirecard könnte zu diesem Kreis durchaus dazuzählen.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Allianz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Allianz (13.09.19)
Mehr als 10 Millionen (08.03.19)
Allianz - wieso 176 (01.06.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Allianz, Philips und Anheuser-Busc. (16.09.19)
Allianz, Philips und Anheuser-Busc. (16.09.19)
Allianz: 245 oder 200 Euro? Alle . (11.09.19)
Allianz: Charttechnisches Kaufsigna. (11.09.19)
Allianz: Wichtige Hürde im Visier . (10.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Allianz
Weitere Meldungen
 
21.08 Wenn du die Wirecard-Aktie.
21.08 Dividendenrendite 6,19 % un.
21.08 1 attraktiver Weltmarktführe.
21.08 Diese 3 Punkte sprechen de.
21.08 Rheinmetall: Wie jetzt?
21.08 Aareal Bank: Tut sie es noc.
21.08 BMWWas sagt man dazu, ?
20.08 Aurubis: Diese Entwicklung .
20.08 Siemens Healthineers: Was .
20.08 Gerresheimer: Was ist jetzt .
20.08 Siltronic: Das dürfen Sie auf.
20.08 TecDAX | Wirecard profitier.
20.08 Diese 2 Aktien sind wahre .
20.08 Investoren aufgepasst! 3 Grü.
20.08 Fresenius, Henkel und Beiers.
20.08 Ist der Monsanto-Fluch bald .
20.08 Wirecard-Aktie: Diese Zahl .
20.08 BASF-Aktie: Wenn das eint.
20.08 1 weitere gute Dividendenak.
20.08 Ob ich die Wirecard-Aktie h.
20.08 Puma: Sind Sie dafür gewap.
20.08 Deutsche Bank Contingent C.
20.08 Nemetschek: Jetzt könnte al.
20.08 Wirecard: Wie jetzt?
19.08 United Internet: Was jetzt n.
19.08 DAX-Investoren aufgepasst: .
19.08 Wirecard-Aktie fällt und fäll.
19.08 DAX im Crash-Modus: 2 Ak.
18.08 Was Rocket Internet und Be.
18.08 Investoren, aufgepasst! 3 Din.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56126 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Daimler: Verschnaufpause oder Ende der Fahnenstange?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ETHEREUM - Es knallt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
WTI ÖL/ Saudi-Arabien - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX setzt Konsolidierung ...
CMC Markets, (17.09.19)
Experte: CMC Markets,
EUR/USD (spezial): Euro - ...
DONNER & REUSCHEL., (17.09.19)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Gap sollte Index ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Apple: Käufer üben sich in ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (17.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Pulverfass am Golf – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bayer – 65 Prozent sind drin
Feingold-Research, (17.09.19)
Experte: Feingold-Research,
PayPal-Aktie: So kann es ...
Robert Sasse, (17.09.19)
Experte: Robert Sasse,
Kurs Dynamiken so flexibel ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (17.09.19)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Silberpreis: Widerstandszone ...
Volker Gelfarth, (17.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen