iRobot, Etsy und Wirecard: 3 Aktien, bei denen man zuschlagen könnte, wenn die Kurse fallen


18.08.19 09:18
Meldung
 

Innerhalb der letzten Wochen kommt es zu immer mehr Angst und Volatilität auf den internationalen Börsenparketts. Die letzten Handelstage haben Indizes wie den Dow Jones und den DAX einige Punkte gekostet und wegen der wiederaufkeimenden Handelskonflikte ist unklar, ob schon bald wieder die Erholung einsetzt oder in den kommenden Tagen und Wochen mit weiteren Kursverlusten zu rechnen ist. Für den Fall, dass das zweite Szenario eintritt, möchte ich euch drei spannende Unternehmen vorstellen, bei denen man zuschlagen könnte, wenn die Kurse fallen.

Es geht genauer gesagt um die Aktien von iRobot (WKN: A0F5CC), Etsy (WKN: A14P98) und Wirecard (WKN: 747206). Alle drei Aktien sind in der Vergangenheit auf ein recht hohes Kursniveau gestiegen und kommen somit für den ein oder anderen Privatanleger sicher nicht für eine Investition in Frage. Sehen wir uns im Folgenden einmal an, wie sich die drei Unternehmen entwickeln und weshalb man bei weiteren Kursverlusten bei diesen Wertpapieren zuschlagen könnte.

iRobot

Wenn man auf den Chart von iRobot schaut, erkennt man recht schnell, dass die Aktie des US-Technologieunternehmens innerhalb der vergangenen Monate regelrecht auf Talfahrt geschickt wurde. Das liegt vor allem an den hohen Zöllen, mit denen der Staubsaugerroboter-Hersteller zu kämpfen hatte. Anfang des Jahres hat der US-Präsident Donald Trump nämlich auf bestimmte Waren Zölle in Höhe von 25 Prozent für Importe aus China angekündigt, womit auch der US-Hersteller getroffen wurde, da dieser in China produziert. Erneut unter Druck geriet iRobot erst kürzlich nach einer neuen Drohung des US-Präsidenten, die Importzölle nochmals zu erhöhen.

Heißt das etwa, dass es mit iRobot bergab geht? Ich glaube nicht. Zum einen wurde seitens des Unternehmens angekündigt, dass man die Zollbelastungen durch Preiserhöhungen bei den Produkten etwas ausgleichen wolle, zum anderen präsentierte der Staubsaugerroboter-Hersteller im zweiten Quartal weiteres ansehnliches Wachstum beim Umsatz. So konnte dieser international um 18 % und in den USA um 12 % gesteigert werden. Ganz spurlos gingen die Importzölle wohl nicht an iRobot vorbei, denn das operative Ergebnis war mit 5,3 Mio. US-Dollar wesentlich geringer als im Vorjahresquartal (13,4 Mio. US-Dollar).

Dafür entwickelt der Hersteller seine Produkte stets weiter und versucht, noch besser auf die Kundenbedürfnisse einzugehen. Außerdem möchte iRobot gegen Ende des Jahres „Terra“ auf den Markt bringen, den ersten Mähroboter des Herstellers. Nach dem Kursverfall ergibt sich immerhin auf Basis des 2018er Gewinns pro Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,7 was mir wesentlich attraktiver erscheint als zum Jahresanfang (Berechnung auf Basis des Schlusskurses vom 06.08.2019).

Etsy

Der amerikanische E-Commerce-Akteur, der in der Nische der Homemade- und Handmade-Waren tätig ist, musste auch erst kürzlich einen Kurssturz hinnehmen. Um genauer zu sein, erhielt die Aktie von Etsy nach den letzten Quartalszahlen einen Schuss vor den Bug. Werfen wir daher einen kurzen Blick auf ebenjene Quartalszahlen: Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahresquartal um satte 36,8 % auf 181 Mio. US-Dollar gesteigert werden und das Nettoeinkommen schnellte um sagenhafte 439,3 % von 3,38 auf 18,22 Mio. US-Dollar in die Höhe.

Für meinen Geschmack sind das ordentliche Wachstumszahlen, die uns hier präsentiert werden, und offenbar sieht das Management von Etsy das genauso. Im Bericht zu den Quartalszahlen bemerkt Josh Silverman, seines Zeichens Chief Executive Officer, dass es sich in puncto Wachstum bei den Umsätzen und dem Warenvolumen um ein exzellentes Quartal handelt. Trotzdem wurde die Aktie abgestraft. Gerade weil Etsy immer noch auf Kurs ist, würde ich die Entwicklungen am Gesamtmarkt weiterhin beobachten und abwarten, ob sich eine günstige Gelegenheit zum Einstieg ergibt.

Wirecard

Die Aktie von Wirecard befindet sich bereits seit Monaten in einer wilden Achterbahnfahrt – mal geht es steil nach oben und im nächsten Moment setzt der Sinkflug wieder ein. Dabei läuft es bei dem Unternehmen aus Aschheim operativ wie am Schnürchen. Immerhin stiegen im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum selben Zeitraum in 2018 die Umsätze um 36,7 % auf 1,21 Mrd. Euro. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) konnte sogar um 38,5 % von 200,1 auf 277,1 Mio. Euro angehoben werden.

Glänzen kann Wirecard nicht nur mit atemberaubenden Zahlen, sondern auch mit der stetig steigenden Anzahl an prominenten Partnerschaften. So werden die Aschheimer möglicherweise bald die Zahlungsabwicklung für die Allianz (WKN: 840400) – zumindest in einem Teilbereich – übernehmen. Wie wir sehen, scheint auch bei Wirecard der Wachstumskurs nach wie vor zu stimmen: Die guten operativen Geschäfte überzeugen und die zahlreichen neuen Kooperationen unterstreichen die Qualität des Unternehmens.

Foolishes Fazit

Wie wir sehen konnten, haben alle drei Unternehmen ansehnliche Zahlenwerke geliefert und bleiben meiner Meinung nach operativ auf Kurs. Sollten sich die Marktgegebenheiten aufgrund von weiteren Tweets des US-Präsidenten oder anderen unvorhersehbaren Faktoren erneut verschlechtern und die Indizes nach unten kippen, ergeben sich bei diesen drei Kandidaten eventuell attraktive Kaufgelegenheiten. Die Einschätzung, ob und zu welchem Kurs eine der Aktien schlussendlich ein Kauf ist, bleibt wie immer deiner eigenen Analyseüberlassen.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und iRobot.

Motley Fool Deutschland 2019

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Allianz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Allianz (20.02.20)
Allianz - wieso 176 (03.12.19)
Mehr als 10 Millionen (08.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Allianz: Analysten vor Zahlen eher. (19.02.20)
Allianz: 255 oder 205 Euro? Alle . (19.02.20)
Allianz: defensive Strategien fürs . (19.02.20)
Allianz: Alles andere als uninteres. (18.02.20)
Rekorde trotz Corona-Sorgen (18.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Allianz
Weitere Meldungen
 
20.08 Siemens Healthineers: Was .
20.08 Gerresheimer: Was ist jetzt .
20.08 Siltronic: Das dürfen Sie auf.
20.08 TecDAX | Wirecard profitier.
20.08 Diese 2 Aktien sind wahre .
20.08 Investoren aufgepasst! 3 Grü.
20.08 Fresenius, Henkel und Beiers.
20.08 Ist der Monsanto-Fluch bald .
20.08 Wirecard-Aktie: Diese Zahl .
20.08 BASF-Aktie: Wenn das eint.
20.08 1 weitere gute Dividendenak.
20.08 Ob ich die Wirecard-Aktie h.
20.08 Puma: Sind Sie dafür gewap.
20.08 Deutsche Bank Contingent C.
20.08 Nemetschek: Jetzt könnte al.
20.08 Wirecard: Wie jetzt?
19.08 United Internet: Was jetzt n.
19.08 DAX-Investoren aufgepasst: .
19.08 Wirecard-Aktie fällt und fäll.
19.08 DAX im Crash-Modus: 2 Ak.
18.08 Was Rocket Internet und Be.
18.08 Investoren, aufgepasst! 3 Din.
18.08 Novo Nordisk, Deutsche Euro.
18.08 Warum die Daimler-Aktie m.
18.08 iRobot, Etsy und Wirecard: .
18.08 BASF vs. Fuchs Petrolub: 2.
18.08 Beiersdorf: Mit C.A.R.E.+ z.
18.08 Fresenius vs. FMC: 2 DAX-.
18.08 Welches Aktienvermögen be.
17.08 Elon Musks Raumschiff mac.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 60277 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Deutsche Telekom: Was ist denn hier los?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wir sichern Gewinne bei ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.02.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Gewinnmitnahmen bei Nel ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (20.02.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX konsolidiert auf ...
CMC Markets, (20.02.20)
Experte: CMC Markets,
S&P500 lauert unter 3.400 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (20.02.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
GoldMining - weltgrößte ...
Jörg Schulte, JS-Research (20.02.20)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DAX testet neues ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (20.02.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Deutsche Telekom: Ein irrer ...
Volker Gelfarth, (20.02.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Momument Mining: Neue ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (20.02.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Euro Carry Trade in vollem ...
Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de (20.02.20)
Experte: Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de
Wie lange hält die virale ...
Robert Halver, Baader Bank AG (20.02.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
E.on: Die Bullen haben ...
Robert Sasse, (20.02.20)
Experte: Robert Sasse,
Apple: Gewinnwarnung ...
Ralf Flierl, Smart Investor (20.02.20)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Auftragsboom bei Airbus
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen