Commerzbank vollzieht beschlossene Aktienzusammenlegung im Verhältnis 10:1


23.04.13 12:05
Meldung
 
DIE IN DIESER PRESSEMITTEILUNG ENTHALTENENINFORMATIONEN SIND NICHT ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTENSTAATEN VON AMERIKA, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN BESTIMMT. - Maßnahme erhöht Transaktionssicherheit für bevorstehende Kapitalerhöhung - Zahl der ausgegebenen Aktien sinkt von ca. 5,83 Milliarden Stück auf ca. 583 Millionen Stück - Aktien werden ab dem 24. April 2013 unter der neuen Wertpapierkennnummer WKN CBK100 gehandelt - Commerzbank übernimmt die Depotbankenprovision für den SpitzenausgleichDie Commerzbank hat die in der vergangenen Woche von der Hauptversammlungbeschlossene Aktienzusammenlegung im Verhältnis 10 : 1 planmäßig umgesetzt.Neben der Einziehung von 7 Aktien zur Glättung des bestehendenGrundkapitals der Gesellschaft ist die Aktienzusammenlegung im Verhältnis10 : 1 ins Handelsregister eingetragen worden. Dadurch sinkt die Anzahl derausgegebenen Aktien von circa 5,83 Milliarden Stück auf ca. 583 MillionenStück. Die konvertierten Anteilsscheine werden ab dem24. April 2013 unter der neuen Wertpapierkennnummer WKN CBK100 (ISINDE000CBK1001) an der Börse gehandelt. Diese ersetzt die bisherigeWertpapierkennnummer WKN 803200 (ISIN DE0008032004). Die Umstellung derWertpapierbestände in den Depots der Commerzbank-Aktionäre erfolgtautomatisch durch die depotführende Bank.Die Kapitalherabsetzung hat keinerlei Auswirkung auf das Vermögen derAktionäre sowie ihre individuellen Anteile am Grundkapital der CommerzbankAG. Sie stellt lediglich eine rein bilanzielle Maßnahme dar. DieEigenkapitalstruktur und der Wert der Commerzbank insgesamt werden dadurchnicht verändert. Ziel der Maßnahme ist es, die Transaktionssicherheit fürdie bevorstehende Kapitalerhöhung zu erhöhen.Für Aktionäre, deren aktuelle Zahl an Aktien nicht durch 10 teilbar ist,ist ein so genannter 'Spitzenausgleich' vorgesehen. Der Anteilseigner kannvor der Kapitalerhöhung individuell entscheiden, ob er bei AktienspitzenCommerzbank-Anteile hinzukauft oder abgibt. Hierfür erhält der Aktionär inden nächsten Tagen von seiner Depotbank ein entsprechend vorbereitetesWeisungsschreiben. Sofern der Aktionär seiner Depotbank nicht bis zum 6.Mai 2013 einen entsprechenden Auftrag zur Auf- oder Abrundung erteilt,werden die jeweiligen Aktienspitzen automatisch veräußert und Erlöse demAnteilseigner gutgeschrieben. Die Zusammenlegung der alten Aktien, dieUmstellung der Depotbestände sowie die Regulierung der Aktienspitzen sollenfür die Aktionäre kosten- und spesenfrei erfolgen. Die Commerzbank zahltden Depotbanken hierfür die Depotbankenprovision.Ferner haben die Aktionäre der Commerzbank AG am 19. April 2013 mit großerMehrheit beschlossen, die noch bestehenden Stillen Einlagen des SonderfondsFinanzmarktstabilisierung (SoFFin) und der Allianz über eineKapitalerhöhung komplett zurückzuführen. Hierzu plant die Commerzbank, wiebereits angekündigt, eine gemischte Bar-/Sachkapitalerhöhung im Volumen von2,5 Milliarden Euro mit Bezugsrechten für die bestehenden Aktionäre. DieTransaktion einschließlich des Bezugsrechtehandels ist für den ZeitraumMitte Mai bis Anfang Juni 2013 vorgesehen. Im Zuge der Kapitalerhöhung wirddie Aktienbeteiligung des Bundes an der Commerzbank von derzeit noch rund25 Prozent voraussichtlich unter 20 Prozent sinken.***** Pressekontakt: Simon Steiner +49 69 136 46646 Nils Happich +49 69 136 44986 Karsten Swoboda +49 69 136 22339 ***** Über die Commerzbank Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auchweltweit steht sie ihren Kunden als Partner der Wirtschaft in allen Märktenzur Seite. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank,Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat-und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren die Bank- undKapitalmarktdienstleistungen an, die sie brauchen. Die Commerzbank verfügtmit rund 1.200 Filialen über eines der dichtesten Filialnetze der deutschenPrivatbanken und betreut insgesamt fast 15 Millionen Privat- sowie 1Million Geschäfts- und Firmenkunden. Im Jahr 2012 erwirtschaftete sie mitdurchschnittlich rund 56.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10Milliarden Euro.Disclaimer Diese Veröffentlichung dient Informationszwecken und stellt weder einenProspekt noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf oderzur Zeichnung von Wertpapieren im Sinne der EU-Richtline 2003/71/EG dar.Ein Angebot wird ausschließlich auf Basis eines von der COMMERZBANK AG imZusammenhang mit diesem Angebot zu veröffentlichenden Wertpapierprospektserfolgen. Vorbehaltlich der Billigung durch die Bundesanstalt fürFinanzdienstleistungsaufsicht wird ein solcher Wertpapierprospekt bei derCOMMERZBANK AG (Kaiserstraße 16 (Kaiserplatz), 60311 Frankfurt am Main) undauf der Webseite der COMMERZBANK AG unter www.commerzbank.com kostenfreierhältlich sein. Die Wertpapiere werden ausschließlich auf Grundlage desvon der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligtenProspekts angeboten.Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderungzum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika.Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorherigerRegistrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 inderzeit gültiger Fassung (der 'Securities Act') oder ohne vorherigeRegistrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kaufangeboten werden. Hierin erwähnte Wertpapiere der COMMERZBANK AG sind nichtund werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. SecuritiesAct oder den Gesetzen des jeweiligen Bundesstaates registriert und dürfendaher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauftwerden, es sei denn sie werden gemäß einer Ausnahme von denRegistrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen desjeweiligen Bundesstaates oder im Rahmen einer Transaktion, die nichtGegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft. Die COMMERZBANK AGbeabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den VereinigtenStaaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in denVereinigten Staaten von Amerika durchzuführen. Diese Mitteilung ist nurgerichtet an (I) Personen außerhalb des Vereinigten Königreichs oder (II)professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services andMarkets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in derzeit gültigerFassung (die 'Verordnung') fallen oder (III) 'high net worth companies' undandere Personen, die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Verordnung erfasstsind und an die sie rechtmäßig gerichtet werden kann (alle solche Personenim Folgenden 'Relevante Personen' genannt). Jede Person, die keineRelevante Person ist, darf nicht aufgrund dieser Mitteilung oder ihresInhalts tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oderInvestitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nurRelevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personenunternommen.Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Dabei handeltes sich um Aussagen, die keine Tatsachen der Vergangenheit beschreiben.Solche Aussagen in dieser Mitteilung betreffen die erwartete zukünftigeGeschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne undSynergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eineWertsteigerung der Commerzbank sowie die erwarteten zukünftigenfinanziellen Ergebnisse, Restrukturierungskosten und sonstigeFinanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagenbasieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen desVorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegenbekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, diedazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungenwesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichtetenAussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren sind etwa dieVerfassung der Finanzmärkte in Deutschland, in Polen, im sonstigen Europaund in anderen Regionen, in denen die Commerzbank einen erheblichen Teilihrer Erträge aus dem Wertpapierhandel erzielt und einen erheblichen Teilihrer Vermögenswerte hält, die Preisentwicklung von Vermögenswerten undEntwicklung von Marktvolatilitäten, insbesondere aufgrund der andauerndeneuropäischen Schuldenkrise, der mögliche Ausfall von Kreditnehmern oderKontrahenten von Handelsgeschäften, die Umsetzung ihrer strategischenInitiativen zur Verbesserung des Geschäftsmodells, insbesondere dieReduzierung des Public Finance-Portfolios im Segment Privatkunden, dieVerlässlichkeit ihrer Grundsätze, Verfahren und Methoden zumRisikomanagement, Risiken aufgrund regulatorischer Änderungen sowie andereRisiken. In die Zukunft gerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag,an dem sie gemacht werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die indieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagenperiodisch auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisseoder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilungeintreten.Kontakt:Commerzbank AGPressestelleTel.: +49 69 136 - 22830Email: pressestelle@commerzbank.comEnde der Corporate News---------------------------------23.04.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeberverantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de undhttp://www.dgap.de---------------------------------Sprache: Deutsch Unternehmen: Commerzbank AG Kaiserplatz 60261 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49 (069) 136 20 Fax: - E-Mail: ir@commerzbank.com Internet: www.commerzbank.de ISIN: DE0008032004 WKN: 803200 Indizes: DAX, CDAX, HDAX, PRIMEALL Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX; London, SIX Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------- 208150 23.04.2013


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Banken & Finanzen in unserer ... (22.10.21)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (21.10.21)
Banken in der Eurozone (20.10.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Commerzbank: Es könnte Überrasc. (21.10.21)
Commerzbank: Gewinnschätzungen . (21.10.21)
Commerzbank: Im Aufwind - Aktie. (20.10.21)
Commerzbank: Analystenkommenta. (19.10.21)
Commerzbank: Weniger Filialen und. (18.10.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank
Weitere Meldungen
 
23.04 RCM Beteiligungs AG: Quar.
23.04 SM Wirtschaftsberatungs A.
23.04 Finanzbericht: Fraport AG: B.
23.04 Tantalus Rare Earths AG: T.
23.04 Stimmrechtsanteile: Agennix .
23.04 Finanzbericht: Qiagen N.V.: .
23.04 Finanzbericht: Basler AG: Be.
23.04 Directors' Dealings: German .
23.04 Finanzbericht: update softwa.
23.04 AGO AG Energie + Anlage.
23.04 Directors' Dealings: Tipp24 S.
23.04 Identive Group Inc.: Neue A.
23.04 China BPIC Surveying Instru.
23.04 Eisen- und Hüttenwerke AG.
23.04 Descartes' Telematics Custo.
23.04 Finanzbericht: Senator Entert.
23.04 Finanzbericht: Hamburger Ge.
23.04 Finanzbericht: Senator Entert.
23.04 Stimmrechtsanteile: Gildemeis.
23.04 Finanzbericht: edding Aktieng.
23.04 Finanzbericht: KAP-Beteiligun.
23.04 Commerzbank vollzieht besch.
23.04 Finanzbericht: Stöhr & Co. A.
23.04 Finanzbericht: Stöhr & Co. A.
23.04 DGAP-NVR: Maier + Partne.
23.04 Finanzbericht: KAP-Beteiligun.
23.04 Stimmrechtsanteile: RENK A.
23.04 Stimmrechtsanteile: RENK A.
23.04 Finanzbericht: itelligence AG.
23.04 Aktionärsnewsletter der CAS.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 96777 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Nordex SE: Das sieht jetzt richtig gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX planlos seitwärts
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (21.10.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Nasdaq 100 – Melden sich ...
HypoVereinsbank onema., (21.10.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Große Umbrüche …
Ralf Flierl, Smart Investor (21.10.21)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
S&P 500 vor neuem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (21.10.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Group Ten Metals: 2,4 Mio. ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (21.10.21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Nel Aktie – Mit ...
CMC Markets, (21.10.21)
Experte: CMC Markets,
Kodiak Copper: Bohrbeginn ...
Miningscout.de, (21.10.21)
Experte: Miningscout.de,
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (21.10.21)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Coinbase, Bitcoin und Co. – ...
Feingold-Research, (21.10.21)
Experte: Feingold-Research,
Nachhaltige Investments ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (21.10.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (21.10.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Cardano/Ripple XRP - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (21.10.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Poisson-Verteilung, beide Teams treffen oder doch lieber Wetten auf ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen