DJ MÄRKTE USA/Schwache Orderdaten schüren Konjunkturpessimismus


04.06.12 22:45
Meldung
 

DJ M�RKTE USA/Schwache Orderdaten sch�ren Konjunkturpessimismus

NEW YORK (Dow Jones)--Entt�uschende Konjunkturdaten haben am Montag die Stimmung an Wall Street getr�bt.

Demnach steht es um die Auftragslage der US-Industrie nicht zum Besten. Die ausverkaufte Lage des Marktes verhinderte indessen neuerliche heftige Verluste. Zudem gab es Hoffnungen, dass Deutschland in der europ�ischen Schuldenkrise von seiner bisher harten Haltung etwas abr�cken k�nnte.

Der Dow-Jones-Index f�r 30 Industriewerte (DJIA) fiel um 0,1 Prozent auf 12.101 Punkte. Der S&P-500 schloss kaum ver�ndert bei 1.278 Punkten. Der Nasdaq-Composite gewann 0,5 Prozent auf 2.760 Punkte. Das Umsatzvolumen war mit 0,82 (Freitag: 1,00) Milliarden Aktien recht d�nn. Dabei wurden 1.290 Kursgewinner und 1.768 -verlierer gesehen; unver�ndert schlossen 90 Titel.

Die Ordereing�nge in der US-Industrie waren im April �berraschend auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr gesunken. �konomen hatten mit einer Stagnation auf dem Vormonatsniveau gerechnet. Zudem zeigten die revidierten Daten f�r M�rz einen deutlicheren R�ckgang als zun�chst gemeldet. In Verbindung mit dem �berraschend schwachen Arbeitsmarktbericht vom Freitag zeichneten die Daten ein beunruhigendes Bild. War es doch der Industriesektor, der w�hrend der Erholung der US-Wirtschaft f�r einen stetigen Besch�ftigungsaufbau gesorgt hatte.

Mit Erleichterung wurde dagegen ein Artikel des Wall Street Journal vom Wochenende aufgenommen, laut dem der deutsche Widerstand gegen die Einf�hrung von Euro-Bonds br�ckelt. Zwar bekr�ftigte die Bundesregierung am Montag ihre Ablehnung der Euro-Bonds, doch verwies Regierungssprecher Steffen Seibert darauf, dass am Ende einer Fiskalunion "�ber ein gemeinsames Schuldenmanagement" geredet werden k�nne.

St�tzend wirkt ferner ein Artikel der spanischen Tageszeitung El Pais. Diese berichtete, der spanische Finanzminister Luis de Guindos arbeite mit europ�ischen Partnern an einer L�sung zur Rekapitalisierung der spanischen Banken ohne die Inanspruchnahme internationaler Finanzhilfen.

Die Hoffnung auf Fortschritte in der europ�ischen Schuldenkrise verhinderte, dass die Anleger trotz der entmutigenden Konjunkturdaten in den Anleihemarkt fl�chteten. Dort wurden vielmehr die Gewinne der Vorwoche mitgenommen. EU-Kommissionspr�sident Barroso und Bundeskanzlerin Merkel �bten zus�tzlichen Druck auf die Anleihekurse aus. Bei einem Treffen der beiden sprach sich Barroso daf�r aus, die EU-Bankenunion voranzutreiben, und die Kanzlerin forderte eine St�rkung der europ�ischen Institutionen und mehr Kontrollm�glichkeiten. Die Rendite zehnj�hriger US-Treasurys stieg auf 1,52 Prozent.

Der �lpreis erholte sich trotz der Konjunktursorgen etwas von den Verlusten der vorigen Handelstage, nachdem der Dollar zum Euro nachgegeben hatte und �l f�r K�ufer aus der Eurozone wieder attraktiver geworden war. Der Preis f�r ein Barrel Leicht�l der Sorte Brent zur Lieferung im Juli notierte zum Settlement bei 83,98 US-Dollar und damit 0,75 USD bzw 0,9 Prozent h�her als am Freitag. Der Juli-Kontrakt auf die europ�ische Referenzsorte Brent stieg um 0,4 Prozent bzw 0,42 Dollar auf 98,85.

Am Aktienmarkt standen vor allem die Papiere konjunktursensitiver Unternehmen wie Caterpillar (-2,6 Prozent auf 83,26 Dollar) und General Electric (-2,1 Prozent auf 18,15 Dollar) unter Druck. Boeing (+0,4 Prozent auf 67,50 Dollar) hielten sich dank einer Kaufempfehlung von Stifel Nicolaus besser als der DJIA. Verizon Communications (+0,8 Prozent auf 41,34 Dollar) profitierten nicht nur von ihren defensiven Qualit�ten, sondern auch davon, dass das Unternehmen den Abbau von 1.700 Arbeitspl�tzen ank�ndigte.

Bank of America (-1,7 Prozent auf 6,90 Dollar) und J.P. Morgan (-2,9 Prozent auf 31,00 Dollar) litten darunter, dass die Analysten von FBR ihre Gewinnsch�tzungen f�r beide Banken gesenkt hatten.

Aktien von Fluggesellschaften verzeichneten kr�ftige Verluste, nachdem Delta Air Lines f�r Mai einen entt�uschenden Erl�s je Passagier gemeldet hatte. Delta b��ten 11,6 Prozent auf 10,18 Dollar ein und United Continental Holdings 7,6 Prozent auf 22,52 Dollar.

Facebook verloren 3,0 Prozent auf 26,90 US-Dollar, nachdem die Analysten von Bernstein die Aktie mit "Underperform" eingestuft und ein Kursziel von 25 US-Dollar genannt hatten. Kritik zog das soziale Netzwerk auch mit seiner Ank�ndigung auf sich, spezielle Kinderprofile einzurichten, um auf diesem Wege Kinder unter 13 Jahren als Nutzer zu gewinnen.

Im Energiesektor gewannen Chesapeake Energy 6,0 Prozent auf 16,52 Dollar. Das Unternehmen wird vier Mitglieder seines neunk�pfigen Board austauschen und dabei die Vorschl�ge seiner beiden gr��ten Aktion�re Southeastern Asset Management und Carl Icahn ber�cksichtigen.

 
 
INDEX           zuletzt  +/- %  absolut 
DJIA          12.101,46  -0,14   -17,11 
S&P-500        1.278,18   0,01     0,14 
Nasdaq-Comp.   2.760,01   0,46    12,53 
Nasdaq-100     2.478,13   0,78    19,30 
 
 
KUPON   LAUFZEIT  KURS       �NDERUNG    RENDITE  �NDERUNG 
1/4%    2-year    99 32/32   unchg       0,254%   +0,0BP 
1/4%    3-Year    99 23/32   dn 1/32     0,346%   +1,3BP 
7/8%    5-year    99 24/32   dn 9/32     0,676%   +5,6BP 
1 1/8%  7-Year   100 25/32   dn 15/32    1,007%   +7,2BP 
1 3/4%  10-year  102  3/32   dn 16/32    1,521%   +5,6BP 
3%      30-year  108 31/32   dn 21/32    2,569%   +2,9BP 
 
 
DEVISEN  zuletzt  '+/- %  Mo, 8.40 Uhr  Fr, 17.50 Uhr 
EUR/USD   1,2492   0,68%        1,2407         1,2398 
EUR/JPY  97,8719   0,88%       97,0159        96,9246 
EUR/CHF   1,2011  -0,01%        1,2012         1,2010 
USD/JPY  78,3460   0,19%       78,2000        78,1785 
GBP/USD   1,5378   0,07%        1,5367         1,5375 
 
 
DJG/DJN/cln 
 

(END) Dow Jones Newswires

June 04, 2012 16:14 ET (20:14 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nasdaq 100

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

TKMR RNAi Play (27.11.14)
Analysten Treffen bei Singulus ... (27.11.14)
Micron Technology (27.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Aktien New York Schlu. (26.11.14)
Neues BEST Unlimited Turbo Bear. (25.11.14)
Neues Unlimited Turbo Bull-Zertifik. (06.11.14)
Neue Unlimited Turbo Bull-Zertifika. (24.10.14)
Neue Unlimited Turbo Bear-Zertifik. (08.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nasdaq 100
Weitere Meldungen
 
05.06 DJ BMW legt in China weit.
05.06 DJ Moody's erh�ht Siemens .
05.06 DJ Audis rasantes Wachstu.
05.06 DJ China bereitet sich auf E.
05.06 DJ Deutsche Post muss 516.
05.06 DJ EZB/Coeure will direkten.
05.06 DJ Scoach/Scoach (Frankfur.
05.06 DJ pressetext.de: Sonneninve.
05.06 DJ EZB will Gonzalez-Param.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/DD.
05.06 DJ EUREX/DAX-Future star.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/PR.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/PR.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - D.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - D.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - U.
05.06 DJ PRESSESPIEGEL/Untern.
05.06 DJ Sch�uble: Europa braucht.
05.06 DJ TAGESVORSCHAU/5. J.
04.06 DJ S&P sieht "Grexit"-Wahr.
04.06 DJ CoBa will bei Baufinanzie.
04.06 DJ M�RKTE USA/Schwach.
04.06 DJ Merkel bef�rwortet St�rk.
04.06 DJ Rehn: Bankenrekapitalisie.
04.06 DJ UPDATE: Deutscher Aut.
04.06 DJ M�RKTE EUROPA/Bitte.
04.06 DJ LATE BRIEFING - Unter.
04.06 DJ Fabius relativiert Vorsto�.
04.06 DJ XETRA-SCHLUSS/DAX .
04.06 DJ Westerwelle betont Gem.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7117 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
DAX: Wann kommt die Verschnaufpause?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Baader Bonds Markets ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (07:36)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (07:23)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Infineon: Brandgefährlich
Holger Steffen, (07:13)
Experte: Holger Steffen,
DAX - Werden 10.000 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (07:08)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX 9.500 – 11.500 – der ...
Feingold-Research, (06:56)
Experte: Feingold-Research,
Balmoral sehr gute ...
Jörg Schulte, JS-Research (06:48)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DOW DAX mit 4 ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (27.11.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
Trotz Überangebot - OPEC ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (27.11.14)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
SJB FondsEcho. ...
Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline (27.11.14)
Experte: Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline
10.000 Punkte in ...
IG Markets, (27.11.14)
Experte: IG Markets,
Saisonaler Rückenwind für ...
Klaus Buhl, Libra Invest GmbH (27.11.14)
Experte: Klaus Buhl, Libra Invest GmbH
Infineon-Aktie: größter ...
Carsten Englert, (27.11.14)
Experte: Carsten Englert,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen