DJ S&P sieht "Grexit"-Wahrscheinlichkeit bei eins zu drei


04.06.12 23:55
Meldung
 

DJ S&P sieht "Grexit"-Wahrscheinlichkeit bei eins zu drei

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass Griechenland nach den Wahlen Mitte dieses Monats die Eurozone verlässt, auf eins zu drei.

Der Wirtschaft des Landes entstünde dabei großer Schaden. Ein neuerlicher Zahlungsausfall wäre sehr wahrscheinlich die Folge.

Zu einem "Grexit", dem Ausscheiden Griechenlands aus dem gemeinsamen Währungsgebiet, könnte es kommen, wenn Griechenland sich weigerte, die von der "Troika" aus Europäischer Kommission, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank geforderten Reformen vorzunehmen und daraufhin externe finanzielle Unterstützung ausgesetzt würde. Das dürfte die griechische Wirtschaft und die fiskalische Position des Landes mittelfristig schwächen.

Wenn Griechenland die Eurozone verließe, würde das nach Meinung von S&P aber nicht zwangsläufig die Mitgliedschaft anderer Länder der europäischen Peripherie in der Eurozone gefährden. Auch würden in diesem Fall nicht automatisch andere Länder mit schlechteren Bonitätsnoten ausgestattet.

Nach den griechischen Wahlen am 6. Mai konnte keine Regierung gebildet werden, weshalb für den 17. Juni Neuwahlen angesetzt wurden. Letztlich stimmen die Griechen dabei über das Reformprogramm ab, das die bisherige Regierung schon beschlossen hatte und das die Geldgeber zur Bedingung für neuerliche Finanzhilfen gemacht haben. Ohne diese Unterstützung dürfte Griechenland schon Ende Juni Zahlungsprobleme haben, die das Ausscheiden des Landes aus der Eurozone befördern könnten. In den jüngsten Umfragen lagen die Konservativen, die das Sparprogramm unterstützen, wieder knapp vorne.

-Von Nathalie Tadena, Dow Jones Newswires 
+49 (0)69
 -29725 210, maerkte.de@dowjones.com 
DJG/DJN/cln 
 

(END) Dow Jones Newswires

June 04, 2012 17:22 ET (21:22 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.



 
Weitere Meldungen
 
05.06 DJ BMW legt in China weit.
05.06 DJ Moody's erhöht Siemens .
05.06 DJ Audis rasantes Wachstu.
05.06 DJ China bereitet sich auf E.
05.06 DJ Deutsche Post muss 516.
05.06 DJ EZB/Coeure will direkten.
05.06 DJ Scoach/Scoach (Frankfur.
05.06 DJ pressetext.de: Sonneninve.
05.06 DJ EZB will Gonzalez-Param.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/DD.
05.06 DJ EUREX/DAX-Future star.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/PR.
05.06 DJ PRESSEMITTEILUNG/PR.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - D.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - D.
05.06 DJ MORNING BRIEFING - U.
05.06 DJ PRESSESPIEGEL/Untern.
05.06 DJ Schäuble: Europa braucht.
05.06 DJ TAGESVORSCHAU/5. J.
04.06 DJ S&P sieht "Grexit"-Wahr.
04.06 DJ CoBa will bei Baufinanzie.
04.06 DJ MÄRKTE USA/Schwach.
04.06 DJ Merkel befürwortet Stärk.
04.06 DJ Rehn: Bankenrekapitalisie.
04.06 DJ UPDATE: Deutscher Aut.
04.06 DJ MÄRKTE EUROPA/Bitte.
04.06 DJ LATE BRIEFING - Unter.
04.06 DJ Fabius relativiert Vorstoß.
04.06 DJ XETRA-SCHLUSS/DAX .
04.06 DJ Westerwelle betont Gem.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7004 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Gazprom: Fällt jetzt die nächste Unterstützung?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX: Im Bann der Wall ...
IG Markets, (09:49)
Experte: IG Markets,
Gazprom: Fällt jetzt die ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09:43)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Euro-BUND-Future (1 Hour) ...
Jörg Scherer, HSBC Trinkaus (09:28)
Experte: Jörg Scherer, HSBC Trinkaus
DAX - Kommen die Käufer ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:18)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Klöckner – Zwischen Hoffen ...
Investor Magazin, (09:08)
Experte: Investor Magazin,
3D-Aktien leerverkaufen mit ...
Walter Kozubek, (09:08)
Experte: Walter Kozubek,
First Berlin - MOLOGEN ...
First Berlin Equity Rese., (09:03)
Experte: First Berlin Equity Research,
Deutsche Bank - Neuer ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:55)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX: "Hanging Man" am ...
DZ BANK, (08:32)
Experte: DZ BANK,
Goldaktien schwächer
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (08:05)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Zurück zur Tagesordnung?
Ralf Flierl, Smart Investor (07:52)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Infineon: Comebackversuch ...
Holger Steffen, (07:28)
Experte: Holger Steffen,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen