Die wichtigsten Investmenthäuser im freien Fondsvertrieb - Fondsnews


30.03.15 13:49
Meldung
 
Wien (www.fondscheck.de) - Welche Investmentgesellschaften sind die wichtigsten im freien Fondsvertrieb? FONDS professionell präsentiert die absatzstärksten KVGen gemessen an den Nettomittelzuflüssen der heimischen Pools.


Auch wenn die Finanzkrise das Berufsbild des Finanzberaters nachhaltig verändert habe, so habe die Krise ebenfalls gezeigt, dass qualifizierte Beratung in der Geldanlage unerlässlich sei. Eine ebenso wichtige Rolle würden aber auch die Produkte spielen, die von den Beratern vermittelt würden. Dass immer mehr Vermittler ihren Vertriebsfokus daher lieber auf wenige, aber dafür qualitativ hochwertige Produkte legen würden, zeige sich auch in der von FONDS professionell ermittelten Topseller-Liste im freien Fondsvertrieb.

Die Redaktion erstelle dazu halbjährlich ein konsolidiertes Ranking, welches auf den Nettomittelzuflüssen (NMZ) der Top-20-Fonds der wichtigsten heimischen Investmentpools basiere. Demnach hätten die 13 Umfrageteilnehmer in ihren Vertriebslisten mit 128 Fonds nicht nur acht Produkte weniger als im ersten Halbjahr 2014 genannt. Auch die Zahl jener Fondsgesellschaften, auf die sich das Universum der Topseller-Fonds im freien Fondsvertrieb letztlich verteile, sei im zweiten Halbjahr 2014 deutlich von 61 auf 53 Häuser gesunken.

Die Finanzkrise habe aber auch die Konstellation der wichtigsten Investmentgesellschaften im freien Fondsvertrieb bis heute verändert. So habe etwa zwischen 2005 und 2007 Fidelity gemeinsam mit Franklin Templeton und Deutsche AWM konstant zu den drei wichtigsten Produktpartnern der Finanzanlagenvermittler gezählt. Doch welche Investmentgesellschaften hätten sich aktuell im freien Fondsvertrieb am besten durchsetzen können?

Platz 10: Fidelity Worldwide Investments

Auf dem zehnten Rang der absatzstärksten Investmentgesellschaft im freien Fondsvertrieb lande Fidelity Worldwide Investments. Im Vergleich zur Erhebung in der ersten Jahreshälfte 2014 habe sich das 1969 gegründete Fondshaus damit von Platz 29 verbessert. Im zweiten Halbjahr 2014 habe Fidelity 2,25 Prozent an den Nettomittelzuflüssen (NMZ) der heimischen Pools beigesteuert.

Platz 9: J.P. Morgan Asset Management

Auch J.P. Morgan Asset Management habe einige Ränge gutmachen können: Von Platz 13 auf den neunten Rang hinauf. Im zweiten Halbjahr 2014 habe der Anteil der Fondsgesellschaft an den Nettomittelzuflüssen der heimischen Pools 2,56 Prozent betragen.

Platz 8: Nordea

Nordea dürfe sich in diesem Ranking über eine Verbesserung von Rang 18 auf den achten Platz freuen. In der Analyse sei die in Schweden beheimatete Investmentgesellschaft mit einem NMZ-Anteil von 2,96 Prozent vertreten.

Platz 7: Ethenea Independent Investors

Unverändert auf Rang sieben der absatzstärksten Investmentgesellschaft befinde sich Ethenea Independent Investors. Die Luxemburger KVG habe ihren NMZ-Anteil von 4,76 auf 5,16 Prozent erhöhen können.

Platz 6: iShares

Mit einem NMZ-Anteil von 5,24 Prozent habe sich der ETF-Anbieter iShares von Rang zehn auf den sechsten Platz emporgearbeitet. In der ersten Jahreshälfte 2014 habe die Blackrock-Tochter noch 2,68 Prozent am freien Fondsvertrieb beigesteuert.

Platz 5: M&G Investments

Zuletzt noch Spitzenreiter bei diesem Ranking, müsse sich M&G Investments dieses Mal mit dem fünften Platz begnügen. Bei der letzten Erhebung Mitte des abgelaufenen Jahres habe der NMZ-Anteil noch 10,57 Prozent betragen, aktuell seien es 5,42.

Platz 4: Hansainvest

Für Hansainvest habe sich bei der Platzierung indes nichts verändert. Mit einer Steigerung des NMZ-Anteils von 5,28 Prozent auf 6,64 Prozent lande das im Jahr 1969 ins Leben gerufene Investment-Unternehmen erneut auf Platz vier.

Platz 3: Allianz GI

Allianz Global Investors habe sich von Platz fünf auf das Siegertreppchen nach oben gearbeitet. Der NMZ-Anteil der Frankfurter Gesellschaft sei von 5,0 auf 7,1 Prozent gestiegen.

Platz 2: Flossbach von Storch

Seinen NMZ-Anteil am freien Fondsvertrieb habe auch Flossbach von Storch stark verbessern können. Der NMZ-Anteil sei im Vergleich zur letzten Erhebung von 4,89 auf 9,77 Prozent gestiegen. Damit seien die Kölner von Rang sechs auf Platz zwei geklettert.

Platz 1: Deutsche AWM

Zuletzt sei die Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) noch auf Platz zwei zu finden gewesen, doch mit einem NMZ-Anteil von 23,68 Prozent (nach 10,02) habe die Investmentgesellschaft ihre Konkurrenten deutlich hinter sich gelassen. (News vom 27.03.2015) (30.03.2015/fc/n/s)


 
Weitere Meldungen
 
13:49 Die wichtigsten Investmenthä.
13:29 Threadneedle präsentiert neu.
13:27 Commerz Real erwirbt dritte.
11:29 Lombard Odier IM und ETF .
09:40 Neuer Total-Return-Fonds fü.
27.03 Deka schafft bei Publikumsf.
27.03 Oddo Asset Management leg.
27.03 Einkommen im Fokus: Targe.
27.03 Union Bancaire Privée überni.
26.03 ebase meldet solides Ergebn.
26.03 Legg Mason räumt zum drit.
26.03 Invesco Pan European Struc.
26.03 Schweizer Morningstar Awa.
26.03 Berater mögen Mischfonds-E.
26.03 Vontobel AM auf Einkaufsto.
26.03 LuxTopic - Systematic Retu.
25.03 Vontobel übernimmt Mehrhei.
25.03 Barings mit Lipper Fund Aw.
25.03 Hohe Zuflüsse zu Jahresbeg.
25.03 Commerzbank öffnet Währun.
25.03 Übernahmeangebot: Vontobel.
25.03 Nick Sheridan von Henderson.
25.03 Aktien- und Rentenfonds de.
25.03 Comgest: Bei Morningstar A.
24.03 Deutscher Mittelstandsanleihe.
24.03 Neue marktbreite ETFs für .
24.03 Franklin Templeton fusioniert.
24.03 HANSAINVEST erneut mit .
24.03 Drei neue ETFs von db x-tr.
23.03 Nach Übernahme: Bawag PS.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7537 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Der Erfolg im Trading hängt von der Kontogröße ab!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Der Erfolg im Trading ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (15:53)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX-Chartanalyse für die ...
Feingold-Research, (15:46)
Experte: Feingold-Research,
Devisen-Update: Bund Future
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (15:42)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
DAX mit schwungvollem ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:23)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Morphosys – Die bittere ...
Robert Sasse, (15:19)
Experte: Robert Sasse,
DAX - 11.950 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:13)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX dank Window ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (15:08)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Stoxx Europe 600 ...
Jörg Scherer, HSBC Trinkaus (14:46)
Experte: Jörg Scherer, HSBC Trinkaus
Die Euro-Konjunktur hat ...
Robert Halver, Baader Bank AG (14:41)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Commerzbank Long: 90-...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (14:29)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Gold weiter mit Chance auf ...
CMC Markets, (13:56)
Experte: CMC Markets,
Delegation von Asset-...
Valentijn van Niewenhui., (13:18)
Experte: Valentijn van Niewenhuijzen,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
BWIN-Aktie dümpelt vor sich hin
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen