Börse Frankfurt am Mittag: Drastische Abschläge, Konjunktursorgen belasten


01.06.12 13:38
Meldung
 
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Indizes weiten ihre Verluste zur Mittagszeit deutlich aus.
Nachdem bereits gestern schwache Konjunkturdaten aus den USA auf dem Sentiment lasteten, enttäuschte heute vor allem der chinesische Einkaufsmanagerindex. Ferner blicken die Marktteilnehmer mit Sorge nach Übersee, wo heute weitere relevante Konjunkturdaten auf der Agenda stehen. Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) verliert aktuell 2,42 Prozent auf 6.112,65 Punkte, während der MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741 ) um 2,43 Prozent auf 9.901,33 Stellen nachgibt. Für den SDAX (ISIN DE0009653386 / WKN 965338 ) geht es derweil um 2,16 Prozent auf 4.719,07 Zähler nach unten. Der TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327 ) fällt um 2,26 Prozent zurück auf 734,03 Punkte. Der Bund-Future gewinnt 0,26 Prozent auf 146,42 Punkte, während der Euro um 0,27 Prozent auf 1,2328 US-Dollar zurückfällt.

Die Wall Street dürfte heute schwächer in den Handel starten. So verliert der Dow Jones Future derzeit 1,02 Prozent. Der NASDAQ-Future gibt um 0,26 Prozent nach, während der S&P-Future um 0,15 Prozent zurückfällt. Aus den USA werden heute die Arbeitsmarktdaten, persönlichen Einkommen und Auslagen, Bauausgaben und der ISM Index gemeldet.

Wie das Statistische Bundesamt heute bekannt gab, konnten die deutschen Ex- und Importe im ersten Quartal 2012 einen Anstieg verzeichnen. Die Exporte stiegen gegenüber dem Vorjahresquartal um insgesamt 5,8 Prozent auf 276,0 Mrd. Euro. Die Exporte in die 26 Mitgliedstaaten der Europäischen Union wuchsen dabei mit 2,2 Prozent vergleichsweise schwach. Der Anstieg der Ausfuhren in die Euroländer war mit 0,9 Prozent noch geringer. Die Exporte in Länder außerhalb der EU nahmen mit 11,2 Prozent stärker zu als die Gesamtausfuhren. Ferner erhöhten sich die deutschen Gesamteinfuhren im ersten Quartal 2012 um 4,7 Prozent auf 230,5 Mrd. Euro. Die Einfuhren aus den EU-Mitgliedstaaten stiegen mit 5,6 Prozent stärker als die gesamten deutschen Einfuhren. Die Importe aus der Eurozone bewegten sich mit einer Zunahme um 4,6 Prozent im Trend. Die etwas unterdurchschnittliche Entwicklung der Einfuhren aus Drittländern ist vor allem durch den Rückgang der Einfuhren aus China und die schwache Entwicklung bei den Einfuhren aus den Vereinigten Staaten und aus Japan gekennzeichnet.

Im DAX ist mit MAN derzeit nur ein einziger Gewinner auszumachen. Der Wert zieht aktuell um 3,5 Prozent an. Es folgen Anteile von E.ON mit einem Abschlag von 0,7 Prozent. Anteile der BASF (ISIN DE000BASF111 / WKN BASF11 ) fallen indes um 3,3 Prozent zurück. Die Aktie des Chemiekonzerns wurde in den Dow Jones Global Titans 50 Index aufgenommen. In dem Index sind die 50 größten börsennotierten Unternehmen der Welt vertreten. Anteile von adidas (ISIN DE000A1EWWW0 / WKN A1EWWW ) verlieren 4,3 Prozent an Wert. Wie der Sportartikelhersteller heute mitteilte, hat das Geschäftssegment TaylorMade-adidas die Akquisition der Adams Golf Inc. zu einem Kaufpreis von 10,80 US-Dollar pro Aktie in bar erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Erwerb von Adams Golf ergänzt die adidas Gruppe ihr Premium-Golfportfolio.

Für die Aktie der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055 / WKN 581005 ) geht es um 2,9 Prozent nach unten. Der Börsenbetreiber meldete bereits gestern, dass sich Philippe Metoudi, Mitglied des Vorstands der Clearstream International S.A., aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch dazu entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen. Volkswagen (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) fallen um 2,3 Prozent zurück. Der Autobauer will einem Medienbericht zufolge seine Konzernführung umkrempeln, um die geplante Allianz mit den Lkw-Töchtern MAN SE (ISIN DE0005937007 / WKN 593700 ) und Scania AB (ISIN SE0000308280 / WKN 899846 ) in Schwung zu bringen. Infineon geben als Schlusslicht 6,0 Prozent ab.

Aktien von RHÖN-KLINIKM (ISIN DE0007042301 / WKN 704230 ) liegen aktuell im MDAX mit einem geringfügigen Aufschlag von unter 0,1 Prozent als einziger Wert im Plus. Wie am Vorabend bekannt gegeben wurde, hat sich der US-Investor John Paulson an dem Klinikbetreiber beteiligt. Die von dem bekannten Hedgefonds-Manager kontrollierte Paulson & Co. Inc. hat am 22. Mai die Schwelle von 3 Prozent der Stimmrechtsanteile von RHÖN-KLINIKUM überschritten und hält seitdem 3,65 Prozent der ausstehenden Aktien des Konzerns. Für Anteile von EADS (ISIN NL0000235190 / WKN 938914 ) geht es indes um 1,8 Prozent nach unten, nachdem der Luft- und Raumfahrtkonzern heute bekannt gab, dass seine Hauptversammlung vom 31. Mai 2012 eine Barausschüttung von 0,45 Euro brutto pro Aktie beschlossen hat. Gildemeister geben aktuell als schwächster Titel um 6,9 Prozent ab.

Im TecDAX setzen sich aktuell Aktien von SMA Solar mit einem Plus von 2,3 Prozent an die Spitze. Auf dem zweiten Platz folgen freenet mit einem Zugewinn von 0,6 Prozent. In der langen Liste der Verlierer stechen SINGULUS, ADVA und SÜSS Microtec und Gigaset mit Abschlägen zwischen 4,8 Prozent und 6,6 Prozent hervor.

DAX: 6.112,65 (-2,42 Prozent) MDAX: 9.901,33 (-2,43 Prozent) SDAX: 4.719,07 (-2,16 Prozent) TecDAX: 734,03 (-2,26 Prozent) (01.06.2012/ac/n/m)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der Crash (Original bei ... (25.10.14)
Banken in der Eurozone (25.10.14)
Elliott Wave DAX daily (25.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Jetzt einsteigen? (13:48)
DAX Erholung nach dem Ausbruch (24.10.14)
WOCHENAUSBLICK 2: Nach der . (24.10.14)
Warum verlieren Sie? (24.10.14)
DAX im Stresstest (24.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
01.06 Gold- und Silbermünzen: Nac.
01.06 EUR/USD Risiko reicht bis .
01.06 Finanzmärkte im Überblick
01.06 Euro bleibt unter Druck, US-.
01.06 Öl von schwachen Konjunktu.
01.06 Börse Frankfurt am Mittag: .
01.06 DAX im Ausverkauf
01.06 Warenhandel zwischen EU u.
01.06 Börsen in Asien legen Rück.
01.06 Italiens Arbeitslosenquote leg.
01.06 USD/JPY wieder im Sinkflug
01.06 EUR/CHF: SNB und Devisen.
01.06 Chinas PMI-Daten wieder sc.
01.06 Börsen in BRIC: Durchwachs.
01.06 Devisenmarkt: Dänische Zent.
01.06 EUR/USD: Abwärtsdruck hä.
01.06 US-Arbeitsmarktbericht mit A.
01.06 Finanzmarkt: Mehr Vorsicht .
01.06 USA kein Rückgang bei der.
01.06 DAX: Die Luft ging wieder .
01.06 Deutsche Staatsanleihen nac.
01.06 Arbeitslosenquote in der Eur.
01.06 Börsen in Europa am Morge.
01.06 Wall Street von enttäuschen.
01.06 US-Arbeitsmarktbericht unter.
01.06 Irland Referendum im Fokus
01.06 US-Konjunkturdaten stehen i.
01.06 DAX startet schwach
01.06 Chinas Einkaufsmanagerindex.
01.06 US-Wirtschaft im ersten Qu.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7013 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Warum verlieren Sie?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX: Jetzt einsteigen?
Frank Sterzbach, Finanzen & Börse (13:48)
Experte: Frank Sterzbach, Finanzen & Börse
Die EZB ist die Falsche
Bernd Niquet, Autor (12:13)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Dow Jones - Die Bullen ...
Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse (10:35)
Experte: Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse
Infineon, Deutsche Bank ...
Feingold-Research, (10:26)
Experte: Feingold-Research,
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:11)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wie investiere ich ...
Jochen Steffens, Stockstreet GmbH (10:00)
Experte: Jochen Steffens, Stockstreet GmbH
Roths Lagebesprechung
Oliver Roth, Close Brothers Seydler . (09:02)
Experte: Oliver Roth, Close Brothers Seydler Bank AG
Baader Bond Markets ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (08:52)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Die Entscheidungsschlacht ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (08:38)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
DAX Erholung nach dem ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (24.10.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
DAX im Stresstest
IG Markets, (24.10.14)
Experte: IG Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen