Börsen in Europa-Schluss: Deutliche Abschläge, Euro-Krise belastet


27.01.12 20:48
Meldung
 
Paris (aktiencheck.de AG) - Bei den wichtigsten europäischen Indizes waren am Freitag eindeutig rote Vorzeichen auszumachen.
Nach der klar positiven Entwicklung vom Vortag nahmen die Investoren heute Gewinne mit, allerdings belastet auch weiterhin die noch immer nicht erfolgte Lösung der Euro-Krise. Der Dow Jones Euro Stoxx 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814 ) verlor 0,97 Prozent auf 2.436,62 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 (ISIN EU0009658160 / WKN 965816 ) verschlechterte sich um 1,00 Prozent auf 2.428,88 Zähler. Die europäischen Länderbörsen zeigten ebenfalls mehrheitlich eine negative Tendenz.

Am Abend gab die Ratingagentur Fitch einige Downgrades bekannt. So wurde die Bonität Spaniens um zwei Stufen von bislang "AA-" auf nun "A" mit negativem Ausblick herabgestuft. Die Bonität Italiens wurde von "A+" auf "A-" gesenkt. Der Ausblick ist ebenfalls negativ. Bei Belgien wurde die Einschätzung von bislang "AA+" auf "AA" mit negativem Ausblick gesenkt. Das Rating Irlands wurde mit "BBB+" bestätigt. Der Ausblick ist hier ebenfalls negativ. Weitere Herabstufungen betreffen Slowenien, dessen Rating von "AA-" auf "A" gesenkt wurde. Ferner wurde die Kreditwürdigkeit Zyperns von "BBB" auf "BBB-" gesenkt. Der Ausblick ist hier ebenfalls negativ.

Die Frühindikatoren der Eurozone haben sich im Dezember 2011 erhöht. Dies gab das Conference Board heute bekannt. Demnach kletterten die Frühindikatoren gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent. Für November war hingegen ein Minus von 0,1 Prozent ermittelt worden. Die Europäische Vereinigung der Automobilhersteller (ACEA) in Brüssel ermittelte derweil für Dezember 2011 eine Zunahme bei den Nutzfahrzeug-Neuzulassungen. So lagen die Neuzulassungen in der EU mit 166.739 Einheiten um 7,5 Prozent über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Im Einzelnen kletterte die Zahl bei schweren Lastwagen über 16 Tonnen um 20,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 19.482 Einheiten. Zudem wuchs die Zahl der Neuzulassungen bei mittelschweren Nutzfahrzeugen über 3,5 Tonnen um 20,5 Prozent auf 26.846 Einheiten, während bei leichten Nutzfahrzeugen (Nfz) bis 3,5 Tonnen ein Anstieg von 5,4 Prozent auf 136.404 Einheiten verzeichnet wurde. Im Gesamtjahr 2011 zogen die Nfz-Neuzulassungen in der EU um insgesamt 9,9 Prozent auf 1.936.162 Einheiten an.

In London gewannen an der Spitze des FTSE 100 Next 1,7 Prozent. Am Ende des Index verloren vor allem die beiden Rohstofftitel Kazakhyms (-2,9 Prozent) und Antofagasta (-3,0 Prozent).

Aus Frankreich wurde bereits gestern nach Börsenschluss ein Zukauf gemeldet. Publicis Groupe (ISIN FR0000130577 / WKN 859386 ) hat ein Übernahmeangebot für Pixelpark (ISIN DE000A1KRMK3 / WKN A1KRMK ) vorgelegt. So bietet der Werbekonzern 1,70 Euro je Aktie von Pixelpark in bar. Eigenen Angaben zufolge hat sich Publicis bereits 56,51 Prozent der Anteile des deutschen Interaktiv-Dienstleisters gesichert. Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Pixelpark haben der Übernahmeofferte bereits zugestimmt und bezeichneten die Übernahmeofferte als "fair". Die Publicis-Aktie verschlechterte sich um 1,1 Prozent. An der Indexspitze des französischen Leitindex CAC 40 legten STMicroelectronics um 1,6 Prozent zu. Die vorderen Plätze der Verliererliste wurden unterdessen von Schneider Electric (-3,2 Prozent), BNP Paribas (-3,3 Prozent) und Peugeot (-4,4 Prozent) eingenommen.

Der geplante Zusammenschluss der Edelstahlsparte des Stahlkonzerns ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001 / WKN 750000 ) mit dem finnischen Wettbewerber Outokumpu (ISIN FI0009002422 / WKN 885421 ) steht derweil einem Medienbericht zufolge offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie es heißt, solle der Aufsichtsrat bereits in der kommenden Woche in einer außerordentlichen Sitzung dem Verkauf der Edelstahlsparte Inoxum an den finnischen Konkurrenten Outokumpu zustimmen. Die Verträge seien laut dem Bericht weitgehend unter Dach und Fach. Die Papiere von Outokumpu Oy verbilligten sich daraufhin um 3,8 Prozent.

ASSA ABLOY (ISIN SE0000255648 / WKN 893165 ) legten um 1,0 Prozent zu. Der weltgrößte Anbieter von Schließ- und Schlosstechnik hat die britische Securistyle Group Holdings Ltd. übernommen. Bei Securistyle handelt es sich um einen Spezialisten für Fensterelemente. Das 1978 gegründete Unternehmen mit Sitz in Cheltenham beschäftigt 205 Mitarbeiter und verkauft 75 Prozent seiner Produkte in Großbritannien. Für 2012 rechnet man mit einem Umsatz von 21 Mio. Britischen Pfund.

Die spanische Arbeitsmarktlage hat sich im vierten Quartal 2011 nach Angaben der nationalen Statistikbehörde INE verschlechtert. So kletterte die Arbeitslosenquote auf 22,9 Prozent, nach 21,5 Prozent im Vorquartal. Hierbei handelt es sich um den höchsten Wert in der Eurozone. Volkswirte hatten im Vorfeld einen Anstieg auf 22,2 Prozent prognostiziert. Ferner erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 295.300 auf 5,27 Millionen. Daneben hat sich der Umsatz des spanischen Einzelhandels im Dezember erneut reduziert. So schrumpften die Umsatzerlöse der Einzelhändler im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,2 Prozent, während Volkswirte mit einem Minus von 5,5 Prozent gerechnet hatten. Davor war im November 2011 ein Umsatzrückgang von 7,3 Prozent vermeldet worden.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.436,62 (-0,97 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.428,88 (-1,00 Prozent) FTSE 100 (London): 5.733,45 (-1,07 Prozent) CAC40 (Paris): 3.318,76 (-1,32 Prozent) MIB (Mailand): 15.946,87 (-1,02 Prozent) IBEX 35 (Madrid): 8.657,30 (-0,65 Prozent) SMI (Zürich): 6.033,52 (-1,10 Prozent) ATX (Wien): 2.126,66 (-0,57 Prozent) (27.01.2012/ac/n/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Euro Stoxx 50

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Telefonica SA (15.08.19)
Philips! Alternative mit soliden ... (30.01.19)
Euro Stoxx 50 : Jetzt langfristig ... (19.12.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EURO STOXX 50: Steile Aufwärt. (11.12.19)
EURO STOXX 50: Steile Aufwärt. (04.12.19)
EuroStoxx-Bonus mit 33% Schutz . (29.11.19)
EURO STOXX 50: Kampf um die . (27.11.19)
EuroStoxx50 in vier Monaten mit . (21.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Euro Stoxx 50
Weitere Meldungen
 
30.01 EWU-Schuldenkrise erneut im.
30.01 DAX Bullen versuchen Bären.
30.01 Britische Immobilienpreise un.
30.01 DAX Ausbruch mit Mängeln
30.01 SDAX interessante Ausgang.
30.01 DAX mit schwächerem Star.
30.01 Deutscher Großhandelsumsat.
30.01 Rinder-Notierungen aufwärts
30.01 Genussmittel Wetterkapriolen.
30.01 Getreide moderate Preisrückg.
30.01 Ausblick: Schwächere Eröffn.
30.01 Euro steht weiter über 1,31.
30.01 Anstehende Wirtschaftsdate.
27.01 Wall Street-Schluss: Uneinhe.
27.01 Euro über 1,32 US-Dollar, G.
27.01 US-Anleihen fester, Deutsch.
27.01 Börsen in Europa-Schluss: D.
27.01 Wall Street Update: Uneinhe.
27.01 Fitch stuft Spanien und Itali.
27.01 Wochenrückblick KW 4
27.01 Börse Frankfurt Schluss: Im .
27.01 DAX mit Rückschlag - Gew.
27.01 Industrierohstoffe Hoffnungen.
27.01 Edelmetalle neuer Rückenwin.
27.01 Energie zyklische Korrektur .
27.01 Wirtschaftsdaten für die W.
27.01 US-Arbeitsmarktbericht mit S.
27.01 Deutsche Arbeitsmarktdaten .
27.01 US-Verbrauchervertrauen auf.
27.01 S&P 500 1.300er-Marke ge.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58727 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Daimler: Finger weg!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (15.12.19)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Goldpreis seit vier Wochen ...
Karsten Kagels, (15.12.19)
Experte: Karsten Kagels,
Apple-Aktie: Das überzeugt!
Volker Gelfarth, (15.12.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Gehebelte Rendite mit ...
Feingold-Research, (15.12.19)
Experte: Feingold-Research,
dynaCERT - die grüne 300 ...
Jörg Schulte, JS-Research (15.12.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Goldpreis: Kurz vor ...
Robert Sasse, (15.12.19)
Experte: Robert Sasse,
Volkswagen: Trendwechsel ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15.12.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zwei Mal Walt Disney
Börse Stuttgart AG, (15.12.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Halvers Woche: "Das ...
Robert Halver, Baader Bank AG (15.12.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Grüner Fisher: "Sinnvolle ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (15.12.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die Angst-Unternehmer
Frank Schäffler, (15.12.19)
Experte: Frank Schäffler,
Wirecard-Aktie: Das Fass ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (15.12.19)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Glücksspiel an der Börse: Die besten Casino-Aktien
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen