Deutscher Auftragseingang rückläufig


07.03.12 12:35
Meldung
 
Berlin (www.aktiencheck.de) - Der Auftragseingang in der Industrie hat sich im Januar 2012 reduziert. Dies gab das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin am Mittwoch bekannt.


Nach vorläufigen Angaben fielen die Auftragseingänge preis-, kalender- und saisonbereinigt um 2,7 Prozent. Im Vormonat waren sie hingegen um 1,6 Prozent gestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war für einen Januar stark unterdurchschnittlich.

Nachfrageimpulse kamen zu Jahresbeginn aus dem Inland mit einem Plus von 0,9 Prozent. Dem gegenüber steht eine um 5,5 Prozent schwächeren Gesamtnachfrage aus dem Ausland.

Im Zweimonatsvergleich Dezember/Januar gegenüber Oktober/November gingen die Auftragseingänge in der Industrie um 2,3 Prozent zurück. Die Auslandsbestellungen schwächten sich um 2,7 Prozent und die Bestellungen aus dem Inland um 1,9 Prozent ab.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lagen die Industrieaufträge im Dezember/Januar um 2,6 Prozent niedriger. Die Inlandsbestellungen unterschritten den Vorjahresstand um 0,8 Prozent. Die Auslandsbestellungen notierten 3,9 Prozent unter Vorjahresniveau. (07.03.2012/ac/n/m)


 

Breaking News

Weitere Meldungen
 
07.03 Australiens BIP wächst lang.
07.03 Deutscher Auftragseingang .
07.03 Börsen in Asien: Verluste, H.
07.03 Börsen in BRIC: Indizes weis.
07.03 Taiwans Handelsbilanzübersch.
07.03 FOMC-Sitzung keine großen .
07.03 Dow Jones neutrale Position.
07.03 Deutsche Staatsanleihen kau.
07.03 Japans Frühindikatoren anges.
07.03 EZB Ratssitzung von Griech.
07.03 EWU-BIP im vierten Quartal.
07.03 DAX im frühen Handel kaum.
07.03 Ungarn: Orban mit EU auf K.
07.03 Tschechiens Banken brauche.
07.03 Börsen in Europa am Morge.
07.03 Euro und "Risikoaktiva" unte.
07.03 Griechenland die Uhr tickt
07.03 Schweizer Arbeitslosenquote.
07.03 Australisches Q4/2011-Wirt.
07.03 Spaniens Industrieproduktion .
07.03 S&P 500 technische Analys.
07.03 FED kurzfristiger Verzicht a.
07.03 EZB Bilanzsumme gestiegen
07.03 Polnischer Leitzins im weiter.
07.03 Börse Frankfurt am Morgen:.
07.03 Umsatz im Dienstleistungsbe.
07.03 CEE-Aktienmärkte setzten K.
07.03 Brasilianisches Q4-BIP schlec.
07.03 EUR/USD Zurückhaltung sieh.
07.03 EUR BIP-Veröffentlichung a.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 40246 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Baumwolle: Auf dem Weg ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (13:35)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
JinkoSolar-Aktie ...
Volker Gelfarth, (13:33)
Experte: Volker Gelfarth,
Der Herbst bringt Licht in ...
Robert Halver, Baader Bank AG (13:30)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Kibaran: Aussichten für ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:02)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Commerzbank - Neue Long-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (12:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
BP-Aktie: Kommt es nun ...
Robert Sasse, (12:50)
Experte: Robert Sasse,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:35)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Lehman-Pleite - fünf Lehren
Feingold-Research, (12:15)
Experte: Feingold-Research,
DAX aktuell: Teilgewinn ...
Till Kleinlein, (12:02)
Experte: Till Kleinlein,
Endeavour Silver definiert ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:49)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Microsoft-Calls mit 79%-...
Walter Kozubek, (10:12)
Experte: Walter Kozubek,
Anleihen oder Aktien?
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:11)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen