Europäische Aktienmärkte im Februar sehr erfolgreich


07.03.12 13:46
Meldung
 
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Für die europäischen Aktienindices war der Februar ein sehr erfolgreicher Monat, so die Experten von Union Investment.


Die kleinen Schwächephasen zur Monatsmitte hätten keinen nachhaltigen Einfluss, so dass der Euro Stoxx 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814 ) bei 2.512 Punkten geschlossen und gegenüber dem Vormonat knapp vier Prozent gewonnen habe. Über Umwege hätten fast alle europäischen Börsen von den Effekten der besseren Liquiditätsversorgung der europäischen Banken profitiert. Die Rally an den Börsen in Euroland sei, neben den Maßnahmen der Europäische Zentralbank (EZB), auch von den weltweit guten Konjunkturzahlen unterstützt worden. Dieses verbesserte Umfeld habe auch zu einer weniger sorgenvollen Einschätzung Griechenlands an den Märkten geführt. Innerhalb der Sektoren seien auch in diesem Monat vor allem die konjunktursensiblen Titel aus zyklischen Branchen gefragt gewesen.

Der Deutsche Leitindex DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) habe auch im Februar überaus positiv tendiert. In der Monatsübersicht habe der Index ein Plus von mehr als sechs Prozent verzeichnet. Der Index habe bei 6.856 Punkten geschlossen. Andere europäische Märkte hätten ebenfalls zulegen können. So habe der österreichische ATX (ISIN AT0000999982 / WKN 969191 ) ein Plus von fast drei Prozent verzeichnet. Der spanische Markt (ISIN ES0SI0000005 / WKN 969223)) habe hingegen leichte Verluste hinnehmen müssen und 0,5 Prozent an Wert verloren. Der Grund dafür sei vor allem in den zwischenzeitlich steigenden Renditen bei spanischer Anleiheauktion zu finden. Diese Entwicklung habe auf den Kurs gedrückt. Insgesamt habe jedoch die Mehrheit der europäischen Börsen im Februar ein Plus verbucht, da die in Aktien unterinvestieren Anleger Positionsaufstockungen vorgenommen hätten.

Auch wenn bisher in der Causa Griechenland noch keine langfristige Antwort gefunden worden sei, hätten die Anleger geduldiger auf die Politik der kleinen Schritte reagiert. Gerade die großen Investoren in USA und England, die ihr Aktienengagement im Zuge der sich verschärfenden Eurokrise drastisch reduziert hätten, hätten sich von der mit dem EZB-Tender einkehrenden Zuversicht schnell anstecken lassen. Die Folge: Die Anleger hätten ihre Zurückhaltung wieder aufgegeben und seien optimistisch in die Märkte eingestiegen. Mit großer Spannung hätten die Investoren die zweite Liquiditätsspritze der EZB gegen Monatsende erwartet, deren Wirkung für diesen Berichtzeitraum jedoch noch nicht ersichtlich gewesen sei. Wichtige Impulse seien zudem von den vorgelegten Konjunkturzahlen ausgegangen. So habe der für Deutschland wichtige ifo-Geschäftsklimaindex, den mittlerweile vierten Anstieg in Folge verzeichnet und sei auf 109,6 Punkte geklettert.

Die anhaltend hohe Risikofreude der internationalen Investoren habe sich in der guten Entwicklung konjunktursensibler Branchen wie Technologie, Industrie und Finanzen gezeigt. Einen Kursaufschlag von knapp zehn Prozent habe der Walldorfer Softwarekonzern SAP (ISIN DE0007164600 / WKN 716460 ) verbucht. HeidelbergerCement (ISIN DE0006047004 / WKN 604700 ) sei um fast acht Prozent geklettert. Dank des anhaltenden Wachstums in den aufstrebenden Volkswirtschaften habe der Baustoffkonzern sowohl Umsatz als auch Ergebnis gesteigert. Der Umsatz sei im Schlussquartal 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,8 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro geklettert.

Bei den Banken habe die französische Société Générale (ISIN FR0000130809 / WKN 873403 ) mit 19,1 Prozent die Gewinnerliste angeführt. Die Commerzbank (ISIN DE0008032004 / WKN 803200 ) habe mit einen Plus von lediglich 3,2 Prozent im Branchenvergleich vergleichsweise schlecht abgeschnitten. Die Frankfurter Mittelstandsbank müsse, entgegen früherer Ankündigungen, eine Kapitalerhöhung vornehmen, um ihre Verluste aus den griechischen Anleihen ausgleichen zu können. Daraufhin sei das Papier entsprechend abgestraft worden. (07.03.2012/ac/a/m)



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Euro Stoxx 50

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Euro Stoxx 50 : Jetzt langfristig ... (10.12.18)
Ideen habe ich, nur gemacht habe ... (17.11.18)
Philips! Alternative mit soliden ... (22.10.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EURO STOXX 50 (Tageschart): Z. (14.12.18)
EuroStoxx50-Discount-Puts mit 5%. (13.12.18)
EURO STOXX 50 (Tageschart): D. (10.12.18)
EURO STOXX 50 (Tageschart): D. (04.12.18)
Neues Capped Bonus-Zertifikat auf. (26.11.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Euro Stoxx 50
Weitere Meldungen
 
07.03 Indischer Baumwoll-Exportsto.
07.03 Große Verluste an den Met.
07.03 Börsen in Europa am Mittag.
07.03 EIA senkt ihre Prognose fü.
07.03 Europäische Aktienmärkte im.
07.03 Goldpreis fällt auf Sechs-W.
07.03 Börse Frankfurt am Mittag: .
07.03 Australiens BIP wächst lang.
07.03 Deutscher Auftragseingang .
07.03 Börsen in Asien: Verluste, H.
07.03 Börsen in BRIC: Indizes weis.
07.03 Taiwans Handelsbilanzübersch.
07.03 FOMC-Sitzung keine großen .
07.03 Dow Jones neutrale Position.
07.03 Deutsche Staatsanleihen kau.
07.03 Japans Frühindikatoren anges.
07.03 EZB Ratssitzung von Griech.
07.03 EWU-BIP im vierten Quartal.
07.03 DAX im frühen Handel kaum.
07.03 Ungarn: Orban mit EU auf K.
07.03 Tschechiens Banken brauche.
07.03 Börsen in Europa am Morge.
07.03 Euro und "Risikoaktiva" unte.
07.03 Griechenland die Uhr tickt
07.03 Schweizer Arbeitslosenquote.
07.03 Australisches Q4/2011-Wirt.
07.03 Spaniens Industrieproduktion .
07.03 S&P 500 technische Analys.
07.03 FED kurzfristiger Verzicht a.
07.03 EZB Bilanzsumme gestiegen


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 43495 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Platin: Jahresendrallye gestartet?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (14:41)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Umgehung der CFD ESMA ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (12:45)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
850 Millionen US-Dollar für ...
Börse Stuttgart AG, (11:45)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wirecard: Auf dem OLYMP!
Volker Gelfarth, (11:34)
Experte: Volker Gelfarth,
Halvers Kolumne: "Aktien ...
Robert Halver, Baader Bank AG (11:17)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Wirecard: Verständliche ...
Robert Sasse, (10:28)
Experte: Robert Sasse,
Korruptionsverdacht bei ...
Frank Schäffler, (10:06)
Experte: Frank Schäffler,
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:52)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Leoni: Voll-Voll-Volltreffer! ...
RuMaS, (15.12.18)
Experte: RuMaS,
Wie haben wir das nur ...
Bernd Niquet, Autor (15.12.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Kaufsignal Gold: Kursziel ...
Claus Vogt, (15.12.18)
Experte: Claus Vogt,
Profitiert der Bund-Future ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (15.12.18)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen