Wall Street Update: Uneinheitlicher Mittagshandel, Konjunkturdaten im Fokus


27.01.12 19:39
Meldung
 
New York (aktiencheck.de AG) - Nach den moderaten Kursverlusten vom Vortag geht es für die wichtigsten US-Indizes am Freitagmittag New Yorker Zeit mehrheitlich weiter nach unten.
Die Stimmung der Investoren wird dabei insbesondere durch enttäuschend ausgefallene BIP-Daten belastet. Der Dow Jones (ISIN US2605661048 / WKN 969420 ) verliert 0,7 Prozent auf 12.651 Punkte, während der NASDAQ Composite (ISIN XC0009694271 / WKN 969427 ) 0,2 Prozent auf 2.810 Zähler zulegt. Der S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0 ) notiert 0,3 Prozent schwächer bei 1.315 Punkten.

Die US-Wirtschaftsleistung ist im vierten Quartal 2011 mit beschleunigtem Tempo angewachsen. Dies geht aus einer ersten Schätzung hervor, die das US-Handelsministerium heute vorlegte. Gegenüber dem Vorjahresquartal wuchs das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,8 Prozent, während Volkswirte sogar einen Anstieg um 3,2 Prozent prognostiziert hatten. Im Vorquartal hatte sich das BIP der weltweit stärksten Volkswirtschaft nur um 1,8 Prozent erhöht. Damit belief sich das Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr 2011 auf 1,7 Prozent, nach 3,0 Prozent in 2010. Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Januar 2012 laut Universität Michigan gegenüber dem Vormonat verbessert. So wuchs der Gesamtindex auf revidiert 75,0 Punkte (vorläufig: 74,0 Punkte), nachdem im Vormonat nur ein Stand von 69,9 Punkten ausgewiesen worden war. Volkswirte waren zuvor von einem Wert von 74,2 Punkten ausgegangen.

Starbucks (ISIN US8552441094 / WKN 884437 ) geben um 2,2 Prozent nach, nachdem die Kaffeehauskette bereits gestern nach Börsenschluss die Zahlen für das erste Fiskalquartal 2011/2012 bekannt gab. Der Nettogewinn stieg um 10 Prozent auf 382,1 Mio. US-Dollar bzw. 50 Cents je Aktie, nach 346,6 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 49 Cents je Aktie erwartet. Die Umsatzerlöse erhöhten sich um 16 Prozent auf nun 3,44 Mrd. US-Dollar. Die Analystenerwartungen hatten sich zuvor auf 3,29 Mrd. US-Dollar belaufen. Die vergleichbaren Umsätze in den seit über einem Jahr geöffneten Filialen stiegen um 9 Prozent. Unterdessen musste der Mobiltelefonhersteller Motorola Mobility Holdings (ISIN US6200971058 / WKN A0YGQ9 ) im vierten Quartal einen Verlust ausweisen, konnte auf bereinigter Basis aber die Gewinnerwartungen übertreffen. Das Papier verbessert sich um 0,8 Prozent. Eastman Chemical (ISIN US2774321002 / WKN 889082 ) rauschen schließlich um 5,1 Prozent nach oben. Der Chemiekonzern hat seinen Gewinn im vierten Quartal mehr als verfünffacht. Dabei profitierte man von einem starken Umsatzwachstum und Sonderbelastungen im Vorjahr. Die Erwartungen wurden allerdings verfehlt. Ferner meldete der Konzern heute eine Übernahme. So wird man Solutia (ISIN US8343765017 / WKN A0M99N ) übernehmen, einen Hersteller von Hochleistungsmaterialien und Spezialchemikalien. Das Gesamtvolumen der Transaktion, einschließlich der Übernahme von Verbindlichkeiten, beläuft sich auf rund 4,7 Mrd. US-Dollar. Für Solutia steht ein Plus von fast 40 Prozent zu Buche.

Vor Handelsstart meldeten sich auch heute diverse interessante Konzerne mit ihren Quartalsbilanzen zu Wort. Im Mittelpunkt des Interesses der Investoren steht dabei der Zahlenausweis von Ford Motor (ISIN US3453708600 / WKN 502391 ). Der Automobilkonzern hat seinen Gewinn im vierten Quartal drastisch gesteigert. Dabei profitierte man vor allem von einem hohen Einmalertrag im Berichtszeitraum und Sonderbelastungen im Vorjahr in Zusammenhang mit Umschuldungsmaßnahmen. Auf bereinigter Basis wurden die Erwartungen jedoch verfehlt, was mit höheren Rohstoffkosten und Verlusten im Automobilgeschäft in Europa und Asien zusammenhängt. Der Nettogewinn belief sich auf 13,62 Mrd. US-Dollar bzw. 3,40 US-Dollar pro Aktie, nach 190 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Vor Einmaleffekten wurde ein operatives Ergebnis von 20 Cents (Vorjahr: 30 Cents) pro Aktie ausgewiesen. Der Gesamtumsatz stieg von 32,5 Mrd. US-Dollar auf 34,6 Mrd. US-Dollar. Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 25 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 32,09 Mrd. US-Dollar ausgegangen. Die Aktie fährt mit einem Abschlag von 3,5 Prozent hinterher.

Chevron (ISIN US1667641005 / WKN 852552 ) tendieren um 2,1 Prozent schwächer. Der zweitgrößte US-Ölkonzern verlautbarte, dass sich sein Gewinn im vierten Quartal trotz gestiegener Ölpreise leicht verringert hat, was auf einen Verlust im Downstream-Geschäft zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden damit verfehlt.

Altria Group (ISIN US02209S1033 / WKN 200417 ) geben um 1,6 Prozent nach. Der Tabakkonzern hat im vierten Quartal einen Gewinnrückgang ausgewiesen. Zurückzuführen war dies auf Restrukturierungsbelastungen. Auf bereinigter Basis wurden die Erwartungen allerdings geschlagen. Zudem teilte der Konzern mit, dass sein Chairman und CEO Michael E. Szymanczyk zurücktreten wird. Martin J. Barrington wird nach der Hauptversammlung am 17. Mai 2012 seine Nachfolge antreten. Ferner wurde David R. Beran, ebenfalls mit Wirkung zum 17. Mai 2012, zum President und COO bestellt. Procter & Gamble (ISIN US7427181091 / WKN 852062 ) musste daneben im zweiten Geschäftsquartal infolge von Sonderbelastungen ein geringeres Ergebnis ausweisen. Die Umsätze konnten allerdings gesteigert werden. Auf bereinigter Basis übertraf man die Schätzungen der Analysten. Die Papiere des Konsumgüterkonzerns verbilligen sich um 0,9 Prozent. Für die Titel des Wettbewerbers Newell Rubbermaid (ISIN US6512291062 / WKN 860036 ) geht es um 6,7 Prozent nach oben. Der Konzern hat den Gewinn im vierten Quartal leicht gesteigert, was u.a. mit Produktivitätsverbesserungen und einer starken Nachfrage in den Emerging Markets zusammenhängt. Auf bereinigter Basis wurden die Erwartungen übertroffen. Honeywell (ISIN US4385161066 / WKN 870153 ) musste schließlich das abgelaufene Quartal infolge von Sondereffekten mit einem Verlust abschließen, konnte die Erwartungen aber schlagen. Die Aktie des Mischkonzerns notiert 0,5 Prozent fester. (27.01.2012/ac/n/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Dow Jones Industrial Average

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (15.12.19)
Der USA Bullen-Thread (15.12.19)
Wie tilgt die USA langfristig ihre ... (13.11.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMO Dow Jones Industrial Averag. (14.12.19)
Dow Jones – Es fehlten fünf Punk. (14.12.19)
Dow Jones: Rekordhoch in Sicht (13.12.19)
iShares Dow Jones Asia Pacific S. (13.12.19)
Dow Jones – Neutrale Ausgangssit. (12.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Dow Jones Industrial Average
Weitere Meldungen
 
30.01 EWU-Schuldenkrise erneut im.
30.01 DAX Bullen versuchen Bären.
30.01 Britische Immobilienpreise un.
30.01 DAX Ausbruch mit Mängeln
30.01 SDAX interessante Ausgang.
30.01 DAX mit schwächerem Star.
30.01 Deutscher Großhandelsumsat.
30.01 Rinder-Notierungen aufwärts
30.01 Genussmittel Wetterkapriolen.
30.01 Getreide moderate Preisrückg.
30.01 Ausblick: Schwächere Eröffn.
30.01 Euro steht weiter über 1,31.
30.01 Anstehende Wirtschaftsdate.
27.01 Wall Street-Schluss: Uneinhe.
27.01 Euro über 1,32 US-Dollar, G.
27.01 US-Anleihen fester, Deutsch.
27.01 Börsen in Europa-Schluss: D.
27.01 Wall Street Update: Uneinhe.
27.01 Fitch stuft Spanien und Itali.
27.01 Wochenrückblick KW 4
27.01 Börse Frankfurt Schluss: Im .
27.01 DAX mit Rückschlag - Gew.
27.01 Industrierohstoffe Hoffnungen.
27.01 Edelmetalle neuer Rückenwin.
27.01 Energie zyklische Korrektur .
27.01 Wirtschaftsdaten für die W.
27.01 US-Arbeitsmarktbericht mit S.
27.01 Deutsche Arbeitsmarktdaten .
27.01 US-Verbrauchervertrauen auf.
27.01 S&P 500 1.300er-Marke ge.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58727 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Daimler: Finger weg!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (15.12.19)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Goldpreis seit vier Wochen ...
Karsten Kagels, (15.12.19)
Experte: Karsten Kagels,
Apple-Aktie: Das überzeugt!
Volker Gelfarth, (15.12.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Gehebelte Rendite mit ...
Feingold-Research, (15.12.19)
Experte: Feingold-Research,
dynaCERT - die grüne 300 ...
Jörg Schulte, JS-Research (15.12.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Goldpreis: Kurz vor ...
Robert Sasse, (15.12.19)
Experte: Robert Sasse,
Volkswagen: Trendwechsel ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15.12.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zwei Mal Walt Disney
Börse Stuttgart AG, (15.12.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Halvers Woche: "Das ...
Robert Halver, Baader Bank AG (15.12.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Grüner Fisher: "Sinnvolle ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (15.12.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die Angst-Unternehmer
Frank Schäffler, (15.12.19)
Experte: Frank Schäffler,
Wirecard-Aktie: Das Fass ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (15.12.19)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Glücksspiel an der Börse: Die besten Casino-Aktien
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen