Aktien Wien Schluss: ATX gibt nach


15.07.15 18:10
Meldung
 

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Der ATX fiel 0,33 Prozent auf 2498,45 Punkte. Marktteilnehmer berichteten von einem weitgehend unspektakulären Handelstag. Auch zur Wochenmitte standen die Entwicklungen in der griechischen Schuldenkrise im Fokus. Noch in der Nacht soll das griechische Parlament über das Spar- und Reformpaket abstimmen. Analysten glauben, dass Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras in der Parlamentsabstimmung eine Mehrheit für den Kompromiss mit den Gläubigern des Landes hinter sich bringen kann.

Aber auch die US-Konjunktur rückte in das Blickfeld der Investoren. Die Chefin der amerikanischen Notenbank, Janet Yellen, rechnet weiter mit einer ersten Zinsanhebung nach der Finanzkrise in diesem Jahr. "Wenn sich die Wirtschaft entwickelt wie von uns erwartet, dürften es die Wirtschaftsbedingungen zu einem bestimmten Zeitpunkt in diesem Jahr ermöglichen, die Leitzinsen zu erhöhen", so Yellen vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses.

Die Stimmung in der Industrie des US-Bundesstaats New York hat sich im Juli überraschend deutlich aufgehellt, wurde ferner bekannt. Zudem sind in den USA die Erzeugerpreise im Juni etwas stärker gestiegen als erwartet und auch die US-amerikanische Industrie hat im Juni wieder leicht zugelegt. Wie die US-Notenbank mitteilte, stieg die Produktion zum Vormonat um 0,3 Prozent. Bankvolkswirte hatten mit einem Zuwachs um 0,2 Prozent gerechnet.

Die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen blieb hingegen sehr dünn. Unter den Einzelwerten büßten Schoeller-Bleckmann 1,56 Prozent auf 54,16 Euro ein, während die Titel der OMV um 0,47 Prozent auf 24,82 Euro zulegen konnten. Die Rohöl-Notierungen rutschten zur Wochenmitte wieder etwas ab.

Bei den Bankwerten zeigten sich Erste Group 0,59 Prozent schwächer bei 27,19 Euro. Die Aktien von Raiffeisen gaben um 0,68 Prozent auf 13,81 Euro nach. Der US-Investmentfonds Apollo soll an der zum Verkauf stehenden slowenischen Tochter der Raiffeisen Bank International (RBI) interessiert sein, berichtete die Wirtschaftszeitung "Finance" am Mittwoch. Aus der RBI hieß es dazu, es seien einige neue Interessenten, die im Verfahren teilnehmen wollen, aufgetaucht.

Unter den weiteren Indexschwergewichten sanken Voestalpine um 1,36 Prozent auf 37,29 Euro und Immofinanz gaben um 1,03 Prozent auf 2,22 Euro nach. Andritz konnten sich hingegen um 0,50 Prozent auf 52,11 Euro steigern./ger/APA/jha



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ATX (Austrian Traded Index)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die Erdölaktie aus Wien (01.09.15)
Übernahmegerüchte BUWOG (01.09.15)
Cathay Pacific / WKN 870986 (19.03.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Wien Schluss: Kursverluste (02.09.15)
ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zer. (01.06.15)
ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifika. (11.05.15)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (19.12.14)
Raiffeisen Centrobank: Neue Disco. (03.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ATX (Austrian Traded Index)
Weitere Meldungen
 
24.07 ROUNDUP: Hoffnung aus de.
24.07 Streaming-App Meerkat baut.
24.07 DGAP-DD: Geratherm Medic.
24.07 ROUNDUP 2: Amazon überr.
23.07 DGAP-News: mwb fairtrade .
23.07 DGAP-News: Amadeus FiRe.
22.07 OTS: VW Volkswagen AG .
22.07 DGAP-News: KST Beteiligun.
22.07 Original-Research: Ludwig Be.
22.07 DGAP-News: m-u-t AG: Ge.
21.07 IPO: German Startups Group.
21.07 ROUNDUP 2: Brasiliens Korr.
21.07 DGAP-Adhoc: Wüstenrot & .
21.07 DGAP-Stimmrechte: Hansa G.
21.07 DGAP-News: Mensch und M.
21.07 Fed fordert dickere Kapitalpo.
20.07 DGAP-News: Hypo Real Est.
20.07 Villeroy & Boch steigert Um.
17.07 ROUNDUP: Brauer sind nach.
17.07 ROUNDUP 2: Google begeis.
17.07 Entwicklung in Russland bela.
17.07 OTS: itelligence AG / itellig.
16.07 DGAP-Adhoc: Accentro Rea.
16.07 ROUNDUP/Dehoga: Bundesfin.
16.07 ROUNDUP 2: Magna verleibt.
16.07 OTS: Integrata AG / Exzell.
16.07 DGAP Zwischenmitteilung: F.
16.07 Kabelnetzbetreiber Tele Colu.
16.07 ROUNDUP: Energiekonzerne .
15.07 Aktien Wien Schluss: ATX .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 8744 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
DAX: Ab hier wieder kaufen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX macht den Draghi-...
CMC Markets, (17:08)
Experte: CMC Markets,
Lufthansa: teure ...
Robert Sasse, (16:52)
Experte: Robert Sasse,
Draghi schiebt den DAX an
IG Markets, (16:29)
Experte: IG Markets,
Apple: Ein neuer mächtiger ...
Christian Hohmeier, www.boerse-konkret.de (16:21)
Experte: Christian Hohmeier, www.boerse-konkret.de
Nordex, Apple oder Gold – ...
Feingold-Research, (16:05)
Experte: Feingold-Research,
DAX sieht in Draghis ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (15:43)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
First Berlin - ZhongDe ...
First Berlin Equity Rese., (15:25)
Experte: First Berlin Equity Research,
S&P-500-Index - Long-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Im Fokus: GEA Group
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (15:11)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Der Euro als Profiteur ...
Daniel Schäfer, United Signals GmbH (14:29)
Experte: Daniel Schäfer, United Signals GmbH
DAX: Ab hier wieder ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (13:55)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Börsengeflüster: AKTIEN ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (13:48)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Leitfaden zur erfolgreichen Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen