Merck: Probleme bei Flüssigkristallen


16.05.18 09:07
Meldung
 
Der starke Euro bremst den Darmstädter Merck-Konzern zunehmend aus.
Im ersten Quartal musste das Pharma- und Spezialchemieunternehmen einen Umsatz- und Ergebnisrückgang verkraften.


Dabei kämpfte der Hersteller weiter mit Problemen im wichtigen Flüssigkristallgeschäft. Hier gingen Marktanteile verloren. Auch für das Gesamtjahr bleibt das Management um Konzernchef Stefan Oschmann vorsichtig und rechnet nun mit noch negativeren Auswirkungen der Euro-Stärke.

In den ersten drei Monaten 2018 verringerte sich der Konzernumsatz im Jahresvergleich um mehr als vier Prozent auf knapp 3,7 Milliarden Euro. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda pre) sackte gar um 18 Prozent auf rund 1,02 Milliarden Euro ab – im Vorjahr hatte Merck allerdings auch noch von einem positiven Sondereffekt profitiert.

Unter dem Strich ging der Gewinn zum Jahresstart um fast 35 Prozent auf 341 Millionen Euro zurück.

Merck konkretisierte seine Prognose für das laufende Jahr. Nachdem die Darmstädter jüngst den Verkauf ihres Geschäfts mit rezeptfreien Arzneien an den US-Konsumgüterriesen Procter & Gamble besiegelt haben, werden für 2018 Erlöse in Höhe von 14,0 bis 14,5 Milliarden Euro aus dem fortgeführten Geschäft erwartet. Das bereinigte Ebitda soll in dieser Abgrenzung auf 3,75 bis 4,0 Milliarden Euro zurückgehen. Hier befürchtet Merck nun negative Währungseinflüsse von fünf bis sieben Prozent, zuvor hatte der Konzern noch mit vier bis sechs Prozent kalkuliert. EUWAX


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Merck KGaA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Merck KGaA (22.09.18)
Spread (10.06.15)
Merck sackt trotz guter Zahlen ab (20.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Evotec, Bayer oder Merck? Welch. (21.09.18)
Merck: Wie wird der Markt DARA. (20.09.18)
Merck-Aktie (Wochenchart): Pullba. (18.09.18)
Merck: Kaufsignal steht vor der T. (12.09.18)
Die Bayer-Aktie und zwei weitere . (09.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Merck KGaA
Weitere Meldungen
 
16.05 Brent-Öl: Bald sogar dreistel.
16.05 Merck: Probleme bei Flüssigk.
16.05 Commerzbank steigert Gewin.
16.05 DAX: Rentenmarkt als neuer.
15.05 Merck: Schwaches erstes Q.
15.05 Daimler: Seitwärts im Somm.
15.05 Barrick Gold: Gewinne ausb.
15.05 Daimler: Lücke weiter offen!
15.05 Gold und Silber - Noch sind.
15.05 Millionen-Strafe für Daimler-A.




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ETFs: Lust auf chinesische ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (06:55)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Amazon: Da kann man nur ...
Robert Sasse, (06:43)
Experte: Robert Sasse,
Euwax-Trends: Sorgen vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (25.09.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX weiter seitwärts - ...
CMC Markets, (25.09.18)
Experte: CMC Markets,
Myanmar - ein weißer ...
Feingold-Research, (25.09.18)
Experte: Feingold-Research,
Nicola Mining erbohrt 74 ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (25.09.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Steinhoff-Aktie: Es wird ...
Volker Gelfarth, (25.09.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Nordic Gold - Fundamental ...
Jörg Schulte, JS-Research (25.09.18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DOW DAX mit ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (25.09.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Allianz: Papier versucht ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (25.09.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
S&P500 wohl vor neuem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (25.09.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Seitwärts Stable ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (25.09.18)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen