UBS Investor Sentiment Index: Anleger lassen sich von sinkendem DAX nicht beeindrucken


14.01.16 10:36
Meldung
 
Zürich (www.zertifikatecheck.de) - Anleger ließen sich im Dezember nicht von der Talfahrt des DAX entmutigen, so die Analysten der UBS.


Obwohl der Leitindex im vergangenen Monat mehr als fünf Prozent verloren habe, hätten Investoren vergleichsweise offensiv gehandelt. Dies zeige die aktuelle Auswertung des UBS Investor Sentiment Index. Er messe, wie risikobereit Käufer von UBS Discount-Zertifikaten auf den DAX agieren würden. Im Dezember habe der durchschnittliche Cap der gewählten Discounter 5,28 Prozent unter dem jeweils aktuellen DAX-Stand gelegen - im Vormonat seien es 11,96 Prozent gewesen. Die Investoren hätten damit im Dezember offensiver als im Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate agiert.

Der UBS Investor Sentiment Index messe die Höhe der Caps, die Anleger beim Kauf von UBS Discount-Zertifikaten auf den DAX gewählt hätten, und vergleiche diese Werte mit dem jeweiligen Stand des deutschen Aktienindex. Erreiche der DAX am Laufzeitende den Cap oder liege sogar darüber, würden die Inhaber der Discount-Zertifikate die maximal mögliche Rendite erzielen. Liege der Cap weit unterhalb des DAX, zeige dies, dass Anleger größere Kursrückgänge erwarten würden. Die Höhe des gewählten Caps sei daher ein Indikator für den Optimismus beziehungsweise Pessimismus der Anleger. Der UBS Investor Sentiment Index spiegele also die Risikobereitschaft der Anleger wider.

Besonders ins Auge falle bei der jüngsten Auswertung, dass der Cap an den ersten drei Dezembertagen deutlich unterhalb des DAX-Niveaus gelegen habe (1. Dezember: 14,9 Prozent, 2. Dezember 14,4 Prozent, 3. Dezember: 12,5 Prozent). Während der Index bis Monatsmitte deutlich nach unten gerutscht sei, hätten die Anleger die gewählten Caps nicht im gleichen Maße angepasst und damit mutiger agiert. Zur Monatsmitte habe der Cap im Schnitt sogar nur 3,91 Prozent unter dem aktuellen DAX-Wert notiert. Zum Vergleich: Der rollierende Zwölfmonats-Mittelwert liege aktuell bei 10,93 Prozent.

"Möglicherweise haben einige Anleger die Kurskorrekturen zum Einstieg genutzt", sage Steffen Kapraun, Zertifikate-Experte bei UBS. Besonders antizyklisch orientierte Börsianer hätten erfahrungsgemäß nach Rücksetzern eher bullish gehandelt. "Es wird interessant sein zu sehen, ob sich dies auch in den gegenwärtigen Börsenturbulenzen wieder bewahrheitet", ergänze Kapraun. (14.01.2016/zc/n/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (20.02.17)
Kommt bald der Crash bzw. ... (19.02.17)
Intradaydiskussion zu Dax & CO (19.02.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Kanzleramt offen für s. (19.02.17)
Wird das Alpha-Target im DAX n. (18.02.17)
DOW DAX kämpft verzweifelt (17.02.17)
Dax schwächer zum Wochenauskla. (17.02.17)
Die Vorsicht ist groß: DAX im M. (17.02.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
21.01 Bonus Cap-Zertifikat auf LA.
21.01 MINI Short auf Salzgitter: A.
21.01 Teilkasko-Zertifikat auf EUR.
21.01 Bonus Cap-Zertifikat auf AI.
21.01 Société Générale emittiert P.
20.01 Neues Capped Bonus-Zertifik.
20.01 Neues Smart-Mini Future-Zer.
20.01 Neues Smart-Mini Future-Zer.
19.01 Société Générale mit neuen .
18.01 Neues Capped Bonus-Zertifik.
15.01 Neues Capped Bonus-Zertifik.
15.01 Neues Capped Bonus-Zertifik.
14.01 Neues Fixkupon Express-Zer.
14.01 Bonus Cap-Zertifikat auf No.
14.01 UBS Investor Sentiment Inde.
13.01 Neues Mini Future Long-Zert.
13.01 Neue Mini Future Long-Zerti.
12.01 Neue Mini Future-Zertifikate .
11.01 Neue Smart-Mini Future-Zert.
07.01 Neue Mini Future Short-Zert.
06.01 Neues Discount-Zertifikat au.
05.01 Neue Mini Future Long-Zerti.
04.01 Europa Dividendenaktien Bon.
04.01 4% Europa Bonus 2-Zertifik.
04.01 Neue Smart-Mini Future-Zert.
30.12 Neue Mini Future-Zertifikate .
30.12 Neue Smart-Mini Future-Zert.
30.12 Neue Turbo-Zertifikate auf d.
29.12 Neues Mini Future-Zertifikat .
29.12 Neues Mini Future-Zertifikat .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 20345 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Nachrichten:
Commerzbank: Nächster Abwärtsschub gestartet!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Technische-X-Analyse.de ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19.02.17)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Barrick Gold, Bitcoin und ...
Feingold-Research, (19.02.17)
Experte: Feingold-Research,
Aufschwung
Markus Fugmann, actior AG (19.02.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
So steht es um ...
Volker Gelfarth, (19.02.17)
Experte: Volker Gelfarth,
Das sagt die QSC-Analyse!
Robert Sasse, (19.02.17)
Experte: Robert Sasse,
Birimian Top ...
Jörg Schulte, JS-Research (19.02.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Staatsnahe Anleihe ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (19.02.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
DOW: Zwischenkorrektir ...
Admiral Markets, (19.02.17)
Experte: Admiral Markets,
Grüner Fisher: "Keine ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.02.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Lufthansa, Henkel und ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (19.02.17)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Gold - Die Spannung steigt ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18.02.17)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Was sich alles geändert hat
Bernd Niquet, Autor (18.02.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Differenzkontrakte als Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen