Bellevue Entrepreneur Swiss Small & Mid (Lux) Fonds: 07/2022-Bericht, Wertzuwachs von 7,0% - Fondsanalyse


15.08.22 15:00
Meldung
 
Küsnacht (www.fondscheck.de) - Der Bellevue Entrepreneur Swiss Small & Mid (Lux) Fonds (ISIN LU1477743899 / WKN A2ASDH) hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften, so die Experten der Bellevue Asset Management AG.


Er eigne sich daher besonders für Investoren mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren, die ihr Portfolio durch Anlagen in schweizerische eigentümergeführte Unternehmen diversifizieren wollten. Der Fonds weise die typischen Risiken auf, die sich aus Aktienanlagen ergeben würden.

Der Fonds strebe die Erzielung eines langfristigen Kapitalwachstums an und investiere in börsennotierte eigentümergeführte Unternehmen in der Schweiz, welche von einem Unternehmer oder einer Unternehmerfamilie mit mindestens 20% der Stimmrechtsanteile kontrolliert würden. Die Eigenschaften solcher Unternehmen - fokussiertes Geschäftsmodell, kurze Entscheidungswege und starke Unternehmerkultur - würden zu Innovationseffizienz, hoher Produktqualität sowie starker Kundenbindung führen und sie würden sich nachweislich positiv auf den Aktienkurs auswirken. Das erfahrene und in Unternehmerkreisen breit vernetzte Management Team identifiziere mittels eines fundamentalen Bottom-up-Ansatzes die attraktivsten eigentümergeführten Unternehmen mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung und konstruiere aus 35 bis 45 Titeln ein über Sektoren und Stil (Value, GARP, Growth) diversifiziertes Portfolio. Der Fonds berücksichtige ESG-Faktoren bei der Umsetzung der Anlageziele.

Schweizer Small und Mid Caps hätten gemessen am SPIEX im Juli 7,2% zugelegt (SPI +4,4%, globale Aktien +7,9%). Sie hätten von der zunehmenden Wahrnehmung profitiert, dass die restriktive Geldpolitik des FED ihren Höhepunkt möglicherweise erreicht habe, während die wirtschaftliche Dynamik nachlasse. In Anbetracht der galoppierenden Inflation habe sich die EZB endlich dazu entschlossen, die Zinsen zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt wieder anzuheben. Die Erhöhung sei mit 0,5% stärker als erwartet ausgefallen. Die EZB habe darüber hinaus ein neues Krisen-Anleihenprogramm (TPI) bekannt gegeben. Das Instrument ermögliche unbegrenzte Anleihekäufe, um die Risikoaufschläge in den Peripheriestaaten zu kontrollieren. Die US-Notenbank habe ihre Zinsen erwartungsgemäß um 0,75% angehoben, sich jedoch vorsichtiger mit Blick auf künftige Erhöhungen geäußert, die über ein neutrales Zinsniveau hinausgehen würden. Die Renditen von US-Treasuries seien auf unter 2,7% gefallen, diejenigen deutscher Bundesanleihen hätten sich fast auf 0,8% halbiert. Der Flash EZ Composite PMI sei auf 49,4 Zähler (Juni 52,0) gesunken, da neben einem schnelleren Abschwung im Produzierenden Gewerbe (461 vs. 49,3 im Juni) auch der Dienstleistungssektor (50,6 vs. 53,0) geschrumpft sei. Nordstream 1 habe den Betrieb wieder aufgenommen, aber die Liefermenge liege unter historischen Niveaus und hänge stark von der unvorhersehbaren geopolitischen Situation ab. Alle Sektoren hätten eine positive Performance geboten, wobei Basiskonsumgüter (+11,1%), Industrie (+10,7%) und Grundstoffe (+8,8%) am besten abgeschnitten hätten, während Kommunikationsdienstleistungen (+31%), Finanzen (+3,4%) und Immobilien (+3,5%) am stärksten zurückgeblieben seien.

Vor diesem Hintergrund habe der Fonds im Berichtsmonat ein Plus von 7,0% (CHF/B-Anteile) erzielt und seine Benchmark um 20 Bp verfehlt.

Die größten Verlierer im Juli seien Lastminute.com (-33,5%), Polypeptide (-40,3%) und Vontobel (-6,9%) gewesen. Der Online-Reiseanbieter Lastminute.com habe mitgeteilt, dass Untersuchungen gegen einige seiner Tochtergesellschaften wegen eines möglichen Missbrauchs beim Bezug von Corona-Kurzarbeitsgeldern in Höhe von insgesamt CHF 28,5 Mio. in den Jahren 2020 bis 2022 eingeleitet worden seien.

Polypeptide habe für eine große Enttäuschung gesorgt. Während die Umsätze im ersten Halbjahr 2022 mehr oder weniger auf Vorjahresniveau liegen dürften, werde die EBITDA-Marge infolge höherer Inputkosten voraussichtlich von 32% auf 20% fallen, was eine Senkung der Konsenserwartungen um 30% bis 40% impliziere. Wegen der begrenzten Visibilität in Bezug auf künftiges Umsatzwachstum und Margensteigerung sowie einer hohen Bewertung hätten die Experten der Bellevue Asset Management AG entschieden, Verluste zu realisieren und ihre Position aufzulösen.

Vontobel habe für das erste Halbjahr 2022 einen Rückgang des Nettogewinns um 20% gemeldet, wobei die schwierigen Marktbedingungen das operative Ergebnis der Divisionen AM und DI merklich belastet hätten, während WM robuste Erträge und solide Mittelzuflüsse verzeichnet habe.

Die größten Beiträge zur Fondsperformance im Berichtsmonat seien Valora (+57,4%), U-Blox (+16,3%) und SIG Combibloc (+17,7%) gewesen. FEMSA, der mexikanische Einzelhandels- und Getränkeriese, habe eine Barofferte für Valora von CHF 260 je Aktie unterbreitet, was einer Prämie von 52% auf den letzten Schlusskurs entspreche. Da sowohl der Vorstand als auch der größte Aktionär dem Angebot zugestimmt hätten, würden die Experten der Bellevue Asset Management AG mit einem Abschluss des Deals rechnen.

U-Blox, der Schweizer Chip- und Modulspezialist für loT-Anwendungen, sei nach Anhebung seiner Unternehmensprognose 2022 im Mai zum dritten Monat in Folge der drittbeste Performer gewesen. Die Experten der Bellevue Asset Management AG würden der Aktie weiterhin beachtliches Kurspotenzial einräumen, da sie immer noch 50% unter ihrem Hoch im Jahr 2018 gehandelt werde. Die Wachstumsdynamik scheine durch positive loT-Trends in den Segmenten Industrial und Auto solide abgestützt - wie auch QUALCOMM unlängst bestätigt habe - sowie durch eine Reihe von Design-Wins.

SIG Combibloc, ein globaler Anbieter von Verpackungslösungen, habe im zweiten Quartal seine EBITDA-Vorhersage um 7% übertroffen und sein für 2022 prognostiziertes organisches Wachstum von 7% bis 9% bestätigt, wofür das Unternehmen eine anhaltend starke Widerstandsfähigkeit seines Geschäfts, hohe Markteintrittsbarrieren und Marktanteilgewinne anführe.

Die heftigen Zinsbewegungen hätten Wachstumstiteln gegenüber Value-Werten ein großes Comeback beschert und würden die Bedeutung eines diversifizierten Portfolios unterstreichen. Nach dieser raschen Erholung falle es schwer, Vertrauen in eine anhaltend starke Marktentwicklung zu haben, aber weitere Sektor- und Stilrotationen seien nicht auszuschließen. Die Experten der Bellevue Asset Management AG hätten ihr Engagement in einigen Wachstumstiteln ausgebaut, darunter Swissquote, Huber+Suhner, Skan und Straumann, während sie bei Valora und Galenica Gewinne mitgenommen hätten. (Stand vom 31.07.2022) (15.08.2022/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bellevue Funds (Lux) BB Entrepreneur Swiss Small&Mid B EUR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bellevue Funds (Lux) BB Entrepreneur Swiss Small&Mid B EUR
Weitere Meldungen
 
16.08 Bellevue Global Macro (Lux).
16.08 Berenberg EM Bonds R D-F.
16.08 AL Trust Euro Short Term-.
15.08 Bellevue Entrepreneur Swiss.
15.08 Sauren Nachhaltig Wachstum.
15.08 LBBW Aktien Deutschland F.
15.08 Berenberg Multi Asset Balan.
15.08 Metzler Wertsicherungsfonds.
15.08 M&G (Lux) Climate Solution.
15.08 Aramea Rendite Global Nach.
15.08 DNCA Invest Alpha Bonds F.
15.08 AL Trust Euro Renten-Fond.
12.08 proud@work purpose Fonds: .
12.08 Bellevue Entrepreneur Europe.
12.08 Metzler Wertsicherungsfonds.
12.08 Sauren Nachhaltig Ausgewog.
12.08 sentix Risk Return -A-Fonds.
12.08 LOYS Premium Dividende Fo.
12.08 AL Trust Euro Relax-Fonds.
12.08 LBBW Zyklus Strategie R F.
11.08 Metzler Wertsicherungsfonds.
11.08 Tigris Small & Micro Cap G.
11.08 sentix Risk Return -M-Fonds.
11.08 LOYS Premium Deutschland .
11.08 Sauren Nachhaltig Defensiv .
11.08 ETF-Handel: Aktien aus der .
11.08 LBBW Rohstoffe 2 LS R F.
11.08 AL Trust Global Invest-Fond.
11.08 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
10.08 RobecoSAM Smart Energy .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 127435 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Deutsche Post: Aktie eilt von Tief zu Tief!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (25.09.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX-Chartanalyse: Nur ein ...
Karsten Kagels, (25.09.22)
Experte: Karsten Kagels,
Die 10 meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (25.09.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Bullishe Triebfedern für ...
Claus Vogt, (25.09.22)
Experte: Claus Vogt,
Vielleicht muss es noch ...
Jörg Schulte, JS-Research (25.09.22)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
UPDATE WEISSMETALLE ...
Benjamin Summa, pro aurum (25.09.22)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Souveränität statt Autarkie ...
Frank Schäffler, (25.09.22)
Experte: Frank Schäffler,
Goldman Sachs zahlt 4,00%
Börse Stuttgart AG, (25.09.22)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Bitcoin/Ethereum - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (24.09.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
BP plc: Wann die nächste ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (24.09.22)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
DAX nimmt Kurs auf ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.09.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wochenausblick: DAX sucht ...
HypoVereinsbank onema., (24.09.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das sind die Top 5 der Kredit-Mythen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen