DWS Concept Kaldemorgen LC-Fonds: 05/2021-Bericht, nur kleinere Veränderungen am Portfolio - Fondsanalyse


22.06.21 11:00
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der DWS Concept Kaldemorgen LC (ISIN LU0599946893 / WKN DWSK00 ) ist ein Multi-Asset-Fonds mit integriertem Risikomanagement, so Klaus Kaldemorgen, Fondsmanager bei DWS.


Durch die flexible Allokation von Aktien und Anleihen in Verbindung mit dem Einsatz von Währungs- und Absicherungsstrategien solle die risikoadjustierte Rendite langfristig maximiert werden. Das Fondsmanagement strebe eine angemessene Beteiligung an steigenden Märkten und einen gewissen Schutz des Kapitals bei fallenden Märkten an. Die Schwankungsbreite des Fondsanteilswertes und mögliche Verluste in einem Kalenderjahr sollten im einstelligen Prozentbereich gehalten werden (keine Garantie).

Die Aktienmärkte hätten sich im Mai auf globaler Ebene in Euro weitestgehend unverändert gezeigt. Dafür sei insbesondere der Rückgang des US-Dollar-Kurses gegenüber dem Euro um -1,7% verantwortlich gewesen. Europäische Aktien hätten um +3,1% zulegen können und sich somit mittlerweile auch seit Jahresbeginn besser als der US-Markt entwickelt. Sehr schwach hätten sich chinesische Aktien mit einer Wertentwicklung von -2,1% in Euro gezeigt. Wachstumstitel ("Growth") hätten -1,7% eingebüßt, während Substanzwerte ("Value"), die in europäischen Indices relativ betrachtet eher höher gewichtet seien, +1,4% hätten hinzugewinnen können.

Auf Sektorenebene hätten vor allem Energietitel (+4,0%) und Finanzwerte (+3,3%) Gewinne verzeichnen können. Unter den Verlierern hätten sich hingegen vor allem Sektoren mit einem höheren Anteil von Unternehmen der digitalen Ökonomie befunden. Rohstoffe seien auch im Mai weiter gestiegen, sodass der Kupferpreis sogar ein neues Allzeithoch habe erreichen können. Trotz steigender Inflationsraten hätten sich die Renditen am langen Ende der Zinskurve entspannt, vor allem bei den US-Staatsanleihen.

Das Portfolio sei auf der Rentenseite auf einen Anstieg der Inflationsraten durch extrem kurz laufende Anleihen im zugrundeliegenden Portfolio und Absicherungen gegen steigende Nominalzinsen (d.h. Verkaufskontrakte auf US-Staatsanleihen) vorbereitet. Letztere seien im Mai nochmals ausgebaut worden, nachdem hier im Verlauf des ersten Quartals bereits schrittweise Gewinne realisiert worden seien. Davon abgesehen seien zuletzt nur kleinere Veränderungen am Portfolio vorgenommen worden. Die Brutto- und Nettoallokation in Aktien würden weiterhin auf hohen Niveaus notieren. Die Gold- und USD-Position würden bei 9% bzw. 23% verbleiben.

Der Fonds habe trotz eines unveränderten Aktienmarktes den Monat mit einem Plus von +0,44% abschließen können (FC-Anteilsklasse). Dabei hätten die Aktienpositionen in lokaler Währung mit +67 BP zur Wertentwicklung beigetragen. Die Währungsverluste auf der Aktienseite hätten mit -34 BP zu Buche geschlagen und Absicherungsgeschäfte hätten weitere -15 BP gekostet.

Auf der Anleihenseite habe sich der Beitrag netto auf -24 BP kumuliert, was fast ausschließlich auf Währungsverluste zurückzuführen gewesen sei. Den größten Wertentwicklungsbeitrag habe Gold in Euro mit +51 BP geliefert. Die Währungsverluste über alle Anlageklassen (außer Gold) hinweg hätten -64 BP betragen, allerdings durch Devisentermingeschäfte um +15 BP auf netto -49 BP reduziert werden können.

Insgesamt sei der Monat Mai ein gutes Beispiel für die wertvolle Diversifikation des Fondsvermögens über die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Währungen und Gold. Auf der Aktienseite seien die größten Gewinner primär bei zyklischen, europäischen Aktien zu finden gewesen, wobei die vier besten Positionen insgesamt mit 50 BP zur Performance beigetragen hätten. Die vier schlechtesten Positionen (vorranging aus dem Kommunikations- und Digitalbereich in den USA) hätten eine kumulierte Kontribution von -32 BP gezeigt.

Der Anstieg der Inflationsraten sei im Augenblick unter den Investoren die Entwicklung, die mit der größten Besorgnis beobachtet werde. Bei den meisten Marktbeobachtern herrsche allerdings die Meinung vor, dass der Anstieg vorübergehender Natur sein und im nächsten Jahr bereits wieder zurückgehen sollte. Deshalb sei die Risikoneigung im Aktienmarkt nach wie vor eher hoch ausgeprägt. Die Experten würden auch die Aktienseite eher mit Besorgnis betrachten, da eine restriktivere Geldpolitik zu einem Anstieg der Renditen führen könne. Der Anstieg der US-Geldmenge M2 im Jahresvergleich sei bereits rückläufig. Habe dieser im April noch bei +24% gelegen, so sei er im Mai auf +18% zurückgegangen.

Wachstumsaktien würden tendenziell in einem Szenario steigender Renditen leiden, während Value-Aktien als eine Art Inflationsabsicherung gesehen würden. Vor allem sollten jene Unternehmen von steigenden Inflationsraten profitieren, die einen möglichst hohen Anlagebestand hätten, dessen Wiederbeschaffungswert bei steigenden Inflationsraten deutlich steige. In diese Kategorie würden vor allem viele Versorgungsunternehmen fallen. Andererseits würden hier steigende Kosten und eine restriktivere Preisregulierung möglicherweise für Gegenwind sorgen. (Stand vom 31.05.2021) (22.06.2021/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Concept Kaldemorgen EUR LC

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

VV-Fonds: Die Bestseller im ESG. (26.10.21)
VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (13.04.21)
DWS beim "Capital Fonds-Kompas. (19.02.21)
So haben die Mischfonds-Bestselle. (11.01.21)
Nachgehakt: Die Pläne der Fondshä. (18.12.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Concept Kaldemorgen EUR LC
Weitere Meldungen
 
24.06 RWC Global Equity Income-.
24.06 DNCA Invest SRI Europe G.
24.06 DWS Multi Opportunities LD.
24.06 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
24.06 Sauren Dynamic Absolute R.
24.06 LBBW Geldmarktfonds R: 0.
24.06 SPDR Real Estate-ETFs: Im.
24.06 Berenberg Eurozone Focus F.
24.06 BayernInvest ESG High Yield.
24.06 UniAusschüttung A: Globaler.
24.06 Aramea Rendite Plus Nachh.
23.06 Ethna-Fonds: Rohstoffwährun.
23.06 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
23.06 Berenberg Sustainable Stiftu.
23.06 Aramea Global Convertible-F.
23.06 ETF-Handel: Anleger bleiben .
23.06 Sauren Absolute Return Fon.
23.06 DNCA Invest Convertibles-Fo.
23.06 DWS Invest Global Infrastru.
23.06 LBBW Dividenden Strategie .
23.06 Deka-Flex: Euro C-Fonds: 05.
23.06 BayernInvest Osteuropa Fond.
22.06 Sauren Stable Absolute Ret.
22.06 Aramea Balanced Convertible.
22.06 DNCA Invest Beyond Infrast.
22.06 BB African Opportunities (L.
22.06 DWS Concept Kaldemorgen .
22.06 LBBW Dividenden Strategie .
22.06 Berenberg Aktien Global Plu.
22.06 Metzler Euro Corporates AI-.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 100061 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
CureVac: Position weiter absichern! CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Amazon, Tesla, Biontech – ...
Feingold-Research, (04.12.21)
Experte: Feingold-Research,
Gold Chartanalyse ...
Karsten Kagels, (04.12.21)
Experte: Karsten Kagels,
Bericht: Bei vielen Metallen ...
Miningscout.de, (04.12.21)
Experte: Miningscout.de,
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (04.12.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Hannan Metals macht ...
Jörg Schulte, JS-Research (04.12.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
General Motors emittiert ...
Börse Stuttgart AG, (04.12.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
EUR/USD: Stabilisierung bei ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (04.12.21)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
STARKES COMEBACK ...
Benjamin Summa, pro aurum (04.12.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Nur eine Handvoll Aktien ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (04.12.21)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
20 Jahre BRIC-Aktien ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (04.12.21)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Aufbruch in der Blockchain-...
Frank Schäffler, (04.12.21)
Experte: Frank Schäffler,
Der Rechtsstaat als bester ...
Bernd Niquet, Autor (04.12.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Rohstoff-Fonds: Chance oder Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen