DWS Invest SDG Global Equities LD-Fonds: 10/2021-Bericht, positive Wertentwicklung - Fondsanalyse


30.11.21 08:30
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Aktienfonds DWS Invest SDG Global Equities LD (ISIN LU1891311430 / WKN DWS2Y8 ) investiert in Unternehmen, die einen positiven Beitrag zur Erreichung mindestens eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (Sustainable Development Goals, sog.
SDG) leisten, so Paul Buchwitz, Fondsmanager bei DWS.

Im Gesamtportfolio des Fonds werde angestrebt, dass durchschnittlich 50% der Unternehmenserträge zur Erreichung der 17 Ziele beitragen würden. Alle im Fonds enthaltenen Unternehmen würden zusätzlich die definierten ESG - Standards der DWS erfüllen.

Nach dem Rücksetzer im September hätten sich die globalen Aktienmärkte im Oktober erholen können und teils deutliche Wertzunahmen verzeichnet. Nach wie vor hätten höhere Inflationsraten, steigende Rohstoff- und Personalkosten sowie Lieferengpässe sowohl das Tagesgeschehen an den Aktienmärkten als auch die Berichtssaison der Unternehmen beherrscht. Aus geldpolitischer Sicht sei die Erwartung einer baldigen Reduzierung der Anleihekäufen der US-amerikanischen Notenbank unterstützend für die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen in den USA gewesen, die auf 1,55% gestiegen sei. Während sich die Lieferengpässe in einigen Sektoren, wie teilweise in der Halbleiterbranche, negativ ausgewirkt hätten, so bleibe die Konsumentennachfrage in vielen Bereichen weiterhin robust, was sich auch positiv auf die globalen Aktienmärkte ausgewirkt habe.

Am US-Aktienmarkt habe der S&P 500 um 6,9% zulegen können, der wachstumsorientierte NASDAQ Index sei sogar um 7,3% im Oktober gestiegen (beides in US-Dollar). In Europa habe der MSCI Europe um 4,5% an Wert zugelegt (in Euro). In den Schwellenländern seien die Kurssprünge geringer ausgefallen, der MSCI Emerging Markets sei um 0,9% (in US-Dollar) gestiegen. Der Topix Index als Gradmesser für den japanischen Markt habe einen Rückgang von 1,4% im Oktober verzeichnet.

Auf sektoraler Ebene hätten global besonders zyklische Konsumgüter und Technologieunternehmen zu überzeugen gewusst. Ebenso sei die Wertentwicklung des Energiesektors aufgrund des deutlichen Anstiegs des Ölpreises erneut erfreulich gewesen. Dagegen sei die Wertentwicklung bei defensiven Sektoren wie nicht-zyklischer Konsum und Gesundheitswerte unterdurchschnittlich gewesen. Der Kommunikationsservicesektor habe im Oktober das Schlusslicht gebildet.

Bei der Konstruktion des Portfolios werde neben dem Renditeziel berücksichtigt, dass die Unternehmen an denen sich die Experten beteiligen würden, einen möglichst hohen Umsatzbeitrag zu den UN-Nachhaltigkeitszielen leisten würden. Im Durchschnitt würden die Experten anstreben, dass jeder zweite Euro an Umsatz, der generiert werde von den Portfoliobeteiligungen der Experten, potenziell zu den genannten Zielen beitrage. Im Versorger-, Industrie- und Gesundheitssektor gebe es besonders viele Unternehmen, die einen sehr hohen potenziellen Beitrag leisten würden, deshalb seien diese Sektoren im Fonds auch tendenziell stärker gewichtet.

Grundsätzlich liege der Fokus auf Aktien von Firmen mit nachhaltigen, wachstumsorientierten Geschäftsmodellen, soliden Bilanzen, starken Managements und attraktiven Bewertungen. Darüber hinaus werde darauf Wert gelegt, dass diese Unternehmen einen signifikanten Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen leisten könnten. Im Oktober hätten die Experten unter anderem ihre verbleibenden Beteiligungen an Yukiguni Maitake und AIA Group komplett verkauft. Auf der anderen Seite hätten sie Canadian National Railway neu ins Portfolio aufgenommen. Hierbei handele sich es um einen kanadischen Schienennetzbetreiber. Das Unternehmen trage potenziell mit ca. 45% seiner Umsätze zum UN-Nachhaltigkeitsziel 13, Klimaschutz bei. Der Transport von Gütern und Personen über das Schienennetzwerk sei in der Regel mit weniger CO2 Emissionen verbunden als der Transport über die Straße oder per Flugzeug.

Weiterhin hätten die Experten im Oktober erfolgreich am Börsengang von Fluence Energy teilgenommen. Das Unternehmen sei aus einem Joint Venture von Siemens und AES hervorgegangen und liefere Energiespeicherprodukte und -dienstleistungen sowie digitale Anwendungen für erneuerbare Energien und Speicher, die weltweit einen Übergang zu sauberer Energie ermöglichen würden.

Der DWS Invest SDG Global Equities habe im Oktober 4,85% an Wert gewonnen und damit leicht hinter dem MSCI Welt all country (total return, in Euro) gelegen, der im gleichen Zeitraum 5,42% an Wert gewonnen habe. Ein Teil dieser Differenz sei durch die unterschiedlichen Bewertungszeitpunkte am Monatsbeginn zu erklären. Die relative Wertentwicklung des Fonds sei im Berichtsmonat sowohl durch die Sektorallokation als auch die Einzeltitelselektion beeinflusst worden. Besonders die Einzeltitelselektion innerhalb der des Informationstechnologiesektors habe einen positiven Beitrag zur relativen Wertentwicklung erzielt. Der Fokus auf US-amerikanische Cloud- und Softwareunternehmen habe sich diesbezüglich besonders ausgezahlt. Außerdem sei die Einzeltitelselektion innerhalb der Industriewerte und der Versorger von Vorteil gewesen.

Sowohl das Untergewicht als auch die Selektion innerhalb des Energiesektors sei im Oktober von Nachteil gewesen. Allerdings sei das Investmentuniversum der Experten im Energiesektor sehr begrenzt, da dieser zum Großteil aus Unternehmen bestehe, die Energie aus fossilen Brennstoffen gewinnen würden. Auch das Untergewicht des Finanzsektors habe im letzten Monat keinen Mehrwert geliefert, aber auch hier sei das Investmentuniversum der Experten deutlich limitiert im Vergleich zum MSCI Welt all country. Trotzdem sei es den Experten gelungen bei der Selektion innerhalb des Sektors einen relativen Mehrwert zu generieren. Darüber hinaus habe sich auch die Titelauswahl im Gesundheitssektor bezahlt gemacht. Hier hätten US-amerikanische Krankenversicherer überzeugen können, aber auch große Pharmaunternehmen. Einen besonders positiven Selektionsbeitrag hätten auch Unternehmen aus dem Nicht-zyklischen Konsumsektor geliefert.

Trotz Verunsicherungen sowohl über weitere politische Ereignisse und über die Konjunkturlage in den wichtigsten Ländern sei das Gesamtbild verhalten konstruktiv. Die Entwicklung der Covid-19-Pandemie sowie der Virusvarianten werde weiterhin beobachtet und könne zu Schwankungen an den globalen Aktienmärkten führen. Durch die im Dezember begonnenen Impfungen bestehe Hoffnung auf ein absehbares Ende der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen. Zusätzlich würden sowohl massive geldpolitische als auch fiskalpolitische Maßnahmen die Weltwirtschaft weiterhin unterstützen, was auch den globalen Aktienmärkten zu Gute komme. Entscheidend für das globale Wachstum würden die Effektivität der Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus und die Dauer dieser Krise sein. Die Hoffnungen auf eine konstruktive Lösung im globalen Handelsstreit würden bestehen bleiben. In Europa bleibe die Situation genau zu beobachten, wo neben der Covid-19-Pandemie auch die Auswirkungen des Brexit auf das Wirtschaftswachstum noch unklar seien.

Die Schwellenländer stünden weiterhin vor großen Herausforderungen, sollten jedoch aller Voraussicht nach ein, wenn auch eher mittelfristiger Treiber der Weltkonjunktur bleiben. Kurzfristige Schwankungen bei Schwellenländer-Investments würden sicher auch für die Zukunft zu erwarten sein. Ein anderer Aspekt komme hinzu: Trotz des jüngsten Anstiegs der langfristigen Rendite würden die Zinsen historisch gesehen weiterhin niedrig bleiben. Für Anleger auf der Suche nach "Rendite" würden Aktien daher aus Mangel an Anlagealternativen notwendig bleiben und könnten zumindest strategisch die Aktienmärkte weiter unterstützen. Voraussetzung dafür sei eine weiterhin expansive Geldpolitik der Zentralbanken. Entsprechende Zuflüsse zu Aktienfonds oder Änderungen der Vermögensallokation bei Versicherungen und Pensionsfonds seien deswegen weiterhin genau zu beobachten. (Stand vom 31.10.2021) (30.11.2021/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Invest SDG Global Equities LD

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Nachgefragt: Die Nachhaltigkeitsstr. (07.04.22)
Postbank setzt grünen DWS-Anlei. (16.09.19)
Postbank und DWS stellen Nachha. (11.04.19)
Neuer DWS-Vertriebschef: "Verzei. (02.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Invest SDG Global Equities LD
Weitere Meldungen
 
03.12 LBBW Rohstoffe 2 LS R-F.
02.12 Rohstoff-ETCs: Kehrtwende .
02.12 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
02.12 AL Trust Global Invest-Fond.
02.12 DNCA Invest Eurose-Fonds: .
02.12 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds.
01.12 AL Trust Aktien Europa-Fon.
01.12 ETF-Handel: "DAX unter 15.
01.12 BB African Opportunities (L.
01.12 L&G Battery Value-Chain U.
01.12 DWS Smart Industrial Techn.
01.12 FFPB Dividenden Select Fon.
01.12 DNCA Invest Venasquo-Fond.
01.12 LBBW Zyklus Strategie R-F.
30.11 AL Trust Aktien Deutschlan.
30.11 Erste Asset Management op.
30.11 DNCA Invest Miuri-Fonds: 10.
30.11 LBBW Rohstoffe & Ressou.
30.11 DWS Invest SDG Global Eq.
29.11 SPDR MSCI Japan UCITS E.
29.11 LBBW Renten Euro Flex Na.
29.11 DNCA Invest Value Europe-.
29.11 Bellevue (Lux) BB Adamant.
29.11 Mit ETCs liquide und besich.
29.11 DWS Invest ESG Equity Inc.
26.11 LBBW RentaMax R-Fonds: .
26.11 DNCA Invest SRI Europe G.
26.11 Apus Capital ReValue-Fonds.
26.11 Berenberg Eurozone Focus F.
26.11 Metzler Multi Asset Income .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 119451 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
K+S: Jetzt genau hinsehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P 500 - Erholung ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (28.06.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Schildbürgerstreich - G7 ...
Miningscout.de, (28.06.22)
Experte: Miningscout.de,
K+S AG: Nächste Chance
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (28.06.22)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Dow Jones - Das zweite ...
HypoVereinsbank onema., (28.06.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (28.06.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Größter Goldfund der Welt ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (28.06.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX an der oberen ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (28.06.22)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
FedEx - Der Logistiker ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (28.06.22)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (28.06.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Neue Active-ETFs: Aktive ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (28.06.22)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX tastet sich weiter ...
Feingold-Research, (28.06.22)
Experte: Feingold-Research,
Nordex: Gehebeltes ...
Walter Kozubek, (28.06.22)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährung - Wie kann sie zum Wetten verwendet werden?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen