LBBW Aktien Deutschland-Fonds: 08/2021-Bericht, Wertsteigerung von 1,8% - Fondsanalyse


21.09.21 11:00
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Aktien Deutschland Fonds (ISIN DE0008484650 / WKN 848465 ) investiert überwiegend in Aktien, deren Emittenten ihren Sitz in Deutschland haben, so die Experten von LBBW Asset Management.


Derzeit liege der Anlageschwerpunkt des Fonds in deutschen Blue Chips (Standardwerte). Aussichtsreiche Aktien mit mittlerem und kleinerem Börsenwert (Mid- und Small-Caps) könnten beigemischt werden. Bei der Titelauswahl stehe die Analyseder Ertragschancen, der Wachstumsstärke und der Stabilität der Bilanzstrukturen im Vordergrund.

Im August hätten die Diskussionen zur Drosselung der Anleihekäufe der US-Zentralbank (FED) in den USA zu den marktbeherrschenden Themen gehört. Mit dem Jackson Hole-Symposium, einem von der FED organisierten Treffen zum geldpolitischen Austausch in der letzten Augustwoche, habe dies den bisherigen Höhepunkt erreicht. Der Markt habe sich die Frage gestellt, wann und in welchem Umfang die Anleihekäufe der FED von derzeit 120 Mrd. US-Dollar pro Monat zurückgefahren würden. Nach den Aussagen von US-Zentralbankchef Jerome Powell solle das Anleihekaufprogramm im 4. Quartal dieses Jahres reduziert werden. Zur Entscheidungsfindung würden vor allem die Entwicklungen auf dem US-Arbeitsmarkt und die Ausbreitung der Corona-Delta-Variante genau beobachtet.

Nach wie vor seien hohe Inflationsdaten in Form des Verbraucherpreisindex von 3,9% in Deutschland sowie 3,0% in der EU veröffentlicht worden. In Verbindung mit einer sich erholenden Wirtschaft, die zum Jahresende wieder auf Vor-Corona-Niveau liegen soll, werden erste Stimmen innerhalb der Europäischen Zentralbank laut, auch hierzulande die Geldpolitik schrittweise zu normalisieren, so die Experten von LBBW Asset Management.

Trotz der Aussicht auf weniger Geldmittelzuflüsse der Europäischen Zentralbank hätten die Aktienmärkte mehrheitlich zulegen und neue Allzeithochs erreichen können. Der DAX habe ca. 1,87% gewonnen und auf 15.835,09 Punkte zugelegt. Der EURO STOXX 50 habe ca. 2,62% höher bei 4.196,41 Punkten schließen können. Auch die US-Börsen hätten trotz der in der Vergangenheit schwächeren Sommermonate positiv überzeugen können. Während die Standardwerte in der Breite um ca. 2,90% hätten zulegen können, hätten sich die Technologiewerte um rund 4,16% nach oben entwickelt. Die Berichtssaison, welche im August ihren Höhepunkt erreicht habe, könne als überaus positiv bezeichnet werden. Über 90% der berichtenden Unternehmen hätten mit der Umsatz- und Gewinnentwicklung positiv überraschen können. Die asiatischen Märkte hätten sich durchwachsen gezeigt. Während der japanische Aktienmarkt ca. 2,95% habe hinzugewinnen können, hätten chinesische Werte im Monatsrückblick an Wert verloren.

Angetrieben durch höhere Inflationsdaten und Diskussionen rund um die Geldpolitik, hätten die Renditen der 10-jährigen Bundesanleihe angezogen und seien von -0,461% auf -0,383% angestiegen. Das kurzzeitige Niveau von -0,5% habe sich als stärkerer Widerstand herausgestellt und im Monatsverlauf nicht unterschritten werden können. Auch in den USA hätten die Renditen 10-jähriger Staatsanleihen etwas angezogen. Der US-Dollar habe gegenüber dem Euro im August um 0,51% leicht aufgewertet und zum Monatsultimo bei 1,1809 US-Dollar notiert.

Nach dem Jackson Hole-Symposium würden sich nun die Blicke auf die Europäische Zentralbank und die damit verbundenen Entscheidungen zur Geldpolitik richten. Im September würden weitere Informationen zum Umgang mit dem pandemiebedingten Notkaufprogramm (sogenannt Pandemic Emergency Purchasing Programm, PEPP) erwartet. Zudem stünden in Deutschland die Bundestagswahlen an, die sich nach aktuellen Umfragen als sehr spannend herausstellen würden. Mit Blick auf den Herbst und die damit einhergehende Erkältungssaison sollten die Corona-Zahlen im Auge behalten werden. Trotz hoher Impfquoten und weniger Todesfällen als im Vorjahr gelte die Pandemie noch immer als einer der größten Risikofaktoren für die wirtschaftliche Entwicklung.

Auch im August habe ein positiver Grundton an den Börsen geherrscht. Daran habe der LBBW Aktien Deutschland ebenfalls partizipieren können und knapp zwei Prozent im abgelaufenen Monat zugelegt. Bei den Branchen seien insbesondere Technologieunternehmen, Medienunternehmen und der Versorgungssektor stark gefragt gewesen. Dagegen habe der Automobilsektor unter dem Halbleitermangel gelitten und das Branchenschlusslicht gebildet. Bei den DAX-Einzeltiteln im Fonds hätten sogar drei Titel zweistellig zulegen können, wobei die Merck KGaA neue Allzeithochs habe erreichen können. Dagegen habe die Bayer-Aktie einen weiteren Monat schwach tendiert und auch bei MTU Aero Engines sei es zu Kursrückgängen gekommen, sogar verbunden mit dem Fall unter die 200-Euro-Marke. Der Fonds sei weiterhin nahezu voll investiert gewesen. (Stand vom 31.08.2021) (21.09.2021/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Aktien Deutschland

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Aktien Deutschland
Weitere Meldungen
 
22.09 Globaler ETF-Markt: Aktien-E.
22.09 LBBW Aktien Europa-Fonds.
22.09 BayernInvest Multi Asset Su.
22.09 Ethna-Fonds: Die USA vs M.
22.09 Aramea Global Convertible-F.
22.09 Sauren Stable Absolute Ret.
22.09 Metzler Wertsicherungsfonds.
22.09 DNCA Invest Convertibles-Fo.
22.09 J.P. Morgan Global Income .
22.09 Berenberg Sustainable Stiftu.
21.09 ETF-Handel: Käufer sind sch.
21.09 BayernInvest Reserve EUR .
21.09 ETF-Monitor: Starke Erholung.
21.09 PEH EMPIRE Fondsmanager.
21.09 LBBW Aktien Deutschland-F.
21.09 Sauren Global Opportunities .
21.09 Metzler Wertsicherungsfonds.
21.09 DNCA Invest Beyond Infrast.
21.09 Aramea Balanced Convertible.
21.09 Berenberg Aktien Global Plu.
20.09 FRAM Capital Skandinavien-.
20.09 DNCA Invest Archer Mid-Ca.
20.09 Metzler Wertsicherungsfonds.
20.09 Sauren Global Growth Fonds.
20.09 Fondshandel: Nachhaltigkeit u.
20.09 Berenberg Aktien Mittelstand.
17.09 DNCA Invest Alpha Bonds-F.
17.09 ESG-Aktienfonds der Degus.
17.09 Sauren Emerging Markets B.
17.09 Metzler Wertsicherungsfonds.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 97203 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
BioNTech: Das sieht jetzt wirklich gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dow Jones – War es das ...
HypoVereinsbank onema., (16:01)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Dominanz der Großanleger ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:52)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Platin: Spekulanten schieben ...
Miningscout.de, (15:35)
Experte: Miningscout.de,
EUR/USD (spezial): Euro in ...
DONNER & REUSCHEL., (15:23)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Wie Sand am Meer
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (15:18)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Plug Power: neue ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (12:47)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Tesla knackt alle Rekorde
wikifolio.com, (12:16)
Experte: wikifolio.com,
Deutsche Bank nach den ...
Walter Kozubek, (11:03)
Experte: Walter Kozubek,
Deutsche Bank weiter ...
CMC Markets, (10:53)
Experte: CMC Markets,
Starkes US-Wachstum ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:22)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
BioNTech: Das sieht jetzt ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:05)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
EUR/USD weiter am 10er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09:59)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche ist die günstigste Methode, um online Zahlungen zu erhalten?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen