LBBW Multi Global R-Fonds: 06/2021-Bericht, Wertzuwachs von 1,47% - Fondsanalyse


26.07.21 11:00
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Multi Global R (ISIN DE0009766881 / WKN 976688) ist ein defensiv ausgerichteter Wertpapier-Mischfonds, so die Experten von LBBW Asset Management.


Er könne weltweit in Wertpapiere, u.a. in verzinsliche Wertpapiere, Aktien und Zertifikate sowie in Geldmarktinstrumente, Investmentanteile und sonstige Anlageinstrumente investieren. Hierbei betrage die maximale Quote für Investitionen in Aktien 30% des Fondsvermögens. Zur weiteren Diversifikation sei aktuell beabsichtigt, bis zu 10% in 1:1 Zertifikate auf Edelmetalle anzulegen. Die Investmentgesellschaft dürfe in Schuldverschreibungen, Schuldscheindarlehen und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und deren Bundesländer mehr als 35% des Wertes des Sondervermögens anlegen.

Unaufgeregt, widerstandsfähig und zuversichtlich - so würden sich die Finanzmärkte zum Ausklang des ersten Halbjahres 2021 präsentieren. Die Aktienmärkte würden auf oder nahe ihrer Höchststände balancieren, der Rentenmarkt trete auf der Stelle, während sich am Devisenmarkt die Austauschverhältnisse in einem etwas stärkeren Ausmaß bewegt hätten. Die Grundsatzeinigung auf ein staatliches Infrastruktur-Investitionspaket in den Vereinigten Staaten sei von den Anlegern positiv, aber ohne Begeisterung aufgenommen worden.

Im Juni habe sich die Stimmung in den deutschen Unternehmen nach dem Ende des monatelangen Corona-Lockdowns stärker aufgehellt als erwartet. Der ifo-Geschäftsklimaindex sei von 99,2 auf 101,8 Punkte und damit auf ein Zweieinhalbjahreshoch gestiegen. Auch die veröffentlichten Einkaufsmanagerindices hätten sich erfreulicher Weise nach oben bewegt.

Die unverändert hohen Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) und der US-Notenbank (FED) sowie der Rückgang der langfristigen Anleiherenditen im Euroraum und in den USA hätten die Aktienmärkte im Juni zusätzlich gestützt. In Deutschland habe der Leitindex DAX Mitte Juni ein neues Allzeithoch von 15.730 Punkten erreicht und insgesamt um rund 0,7% zugelegt. In Europa habe der STOXX Europe 50 sogar um ca. 2,1% zugelegt. An der Wall Street hätten die Standardwerte und Technologiewerte den Juni mit einem Kursgewinn von gut 2,2% bzw. 6,3% beendet. Beide US-Märkte hätten ebenfalls jeweils neue Allzeithochs markiert.

Die FED habe Mitte Juni eine neue Phase für die Finanzmärkte eingeleitet. Aus den Leitzinserwartungen habe sich die Medianerwartung zweier Zinsanhebungen bis Ende 2023 ablesen lassen. Die Renditen langfristiger Anleihen hätten - trotz weiter ansteigender Inflation - ihren jüngsten Abwärtstrend fortgesetzt. Während die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe nur leicht gesunken sei, hätten die entsprechenden US-Renditen um etwa 15 Basispunkte auf ca. 1,44% nachgegeben. Der US-Dollar habe gegenüber dem Euro bis unter 1,19 US-Dollar je Euro aufgewertet.

Die weltweit steigende Inflation sei ein Risikofaktor geblieben, auch wenn sich der Anstieg der deutschen Konsumentenpreise leicht von rund 2,4% auf ca. 2,1% abgeschwächt habe. Im Euroraum sei die Inflation auf ca. 1,9% gestiegen und habe sich damit der Zielmarke der EZB genähert. In den USA habe die Teuerungsrate mit 5,0% das höchste Niveau seit August 2008 erreicht.

Der ICE BofAML EN00-Index, welcher auf Euro lautende Unternehmensanleihen mit guter Schuldnerqualität (sog. Bonität BBB- oder besser) abbilde, habe im Juni mit ca. 0,5% den bislang höchsten Gesamtertrag im laufenden Jahr ausgewiesen. Im Gesamtjahr 2021 liege der Index allerdings noch mit rund 0,6% im Minus. Die Risikoprämien seien leicht gesunken und hätten den leichten Anstieg des Vormonats somit wieder aufholen können.

Unternehmensanleihen mit schwächerer Schuldnerqualität (sog. Bonität BB+ und darunter) hätten im Juni erneut einen positiven Gesamtertrag ausgewiesen. Der diese Werte abbildende Index ICE BofAML HNE0 habe mit ca. 0,6% im Plus gelegen. Seit Oktober 2020 habe der Index damit in jedem Monat eine positive Performance erzielen können. Auf Gesamtjahressicht sei für 2021 bereits ein Zuwachs von fast 3% zu verzeichnen. Im Gegensatz zum Vormonat habe im Juni auch wieder von etwas gesunkenen Risikoprämien profitiert werden können.

Der Rohstoffmarkt habe den Monat Juni - gemessen am Bloomberg Commodity ex-Agriculture and Livestock Index - mit einem Kursgewinn beendet. Dieser Kursgewinn sei maßgeblich von den Energierohstoffen getragen worden, wogegen der komplette Edelmetallsektor auf Monatssicht nachgegeben habe. Basismetalle hätten - wenngleich nur minimal - ebenfalls nachgegeben.

Der LBBW Multi Global (R-Tranche) habe im Juni um rund 1,47% zugelegt. Im abgelaufenen Monat sei die Zinssensitivität des Fonds durch den Einsatz von Absicherungsinstrumenten etwas defensiver ausgerichtet worden. Gleichzeitig seien Gewinne einzelner Titel aus dem Unternehmensanleiheportfolio realisiert und teilweise in Staatsanleihen reinvestiert worden.

Aus Sicht des Fondsmanagements sei diese Umschichtung deshalb relevant, da sich der Zinsaufschlag, den Unternehmensanleihen gegenüber den sichereren Staatsanleihen erwirtschaften würden, zuletzt relativ stark verkleinert habe und somit deutlich an Attraktivität verloren habe.

Die Quoten für hochverzinste und Hybridanleihen seien den Monat über stabil gehalten worden. Die physische Aktienquote des Fonds sei zwischen 20% und 25% gesteuert worden. Dementgegen hätten auch im Juni Absicherungsinstrumente gestanden, die zur Feinsteuerung der Risiken eingesetzt worden seien, sodass sich die Nettoaktienquote des Fonds bei rund 20% eingependelt habe.

In der Selektion der Einzeltitel hätten sich ebenfalls Veränderungen ergeben. Beispielsweise seien eher zyklische Titel aus dem Bankensektor, die von dem gehobenen Inflationsniveau hätten profitieren können, veräußert worden. Dagegen sei beispielsweise die im Juni neu in den STOXX Europe 600 aufgenommene AUTO1 Group aus dem Einzelhandelssektor gekauft worden. Der Anteil an indirekten Edelmetallinvestitionen sei weitestgehend stabil um die 5%-Marke gehalten worden und der Kassenbestand habe im üblichen Rahmen geschwankt. (Stand vom 30.06.2021) (26.07.2021/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Multi Global R

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Nachgehakt: Die Pläne der Fondshä. (29.12.17)
Nachgehakt: Die Pläne der Fondshä. (29.12.16)
Tresides: Neuer Vermögensverwalt. (27.01.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Multi Global R
Weitere Meldungen
 
26.07 Metzler Euro Corporates Sus.
26.07 Aramea Global Convertible-F.
26.07 LBBW Multi Global R-Fonds.
26.07 MEAG EuroFlex-Fonds: Jahr.
26.07 FSSA China Growth Strateg.
26.07 DNCA Invest Alpha Bonds-F.
26.07 DKB Nachhaltigkeitsfonds Eu.
26.07 DWS Invest ESG Equity Inc.
23.07 JPMorgan Pacific Equity Fu.
23.07 DNCA Invest Archer Mid-Ca.
23.07 Globaler ETF-Markt: Mittelzu.
23.07 DKB Nachhaltigkeitsfonds SD.
23.07 DWS Deutschland LC-Fonds:.
23.07 LBBW Global Warming-Fond.
23.07 Berenberg Aktien Global Plu.
23.07 proud@work purpose-Fonds: .
23.07 Sauren Dynamic Absolute R.
22.07 SPDR ETFs Wöchentlicher .
22.07 DKB Nachhaltigkeitsfonds Kl.
22.07 SKAGEN Kon-Tiki: Trotz Sc.
22.07 Metzler European Smaller Co.
22.07 DWS Multi Opportunities LD.
22.07 LBBW Geldmarktfonds R: 0.
22.07 Berenberg Aktien Mittelstand.
22.07 Aramea Rendite Plus Nachh.
22.07 Sauren Absolute Return Fon.
21.07 ETF-Handel: Leichte Verunsi.
21.07 BayernInvest ESG High Yield.
21.07 DWS Invest Global Infrastru.
21.07 LBBW FondsPortfolio Wach.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 104589 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
BioNTech: Eine einzige Katastrophe!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Nasdaq 100 – So weit, so ...
HypoVereinsbank onema., (19.01.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX hält 200-Tage-Linie - ...
CMC Markets, (19.01.22)
Experte: CMC Markets,
Equity Metals: Neue ...
Miningscout.de, (19.01.22)
Experte: Miningscout.de,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (19.01.22)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Trader setzen auf BTC-Fall, ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (19.01.22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX wieder bei 15.900 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.01.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (19.01.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Wie funktionieren Krypto-...
STOCK-WORLD Redakt., Stock-World (19.01.22)
Experte: STOCK-WORLD Redaktion, Stock-World
Varta, Valneva, Biontech – ...
Feingold-Research, (19.01.22)
Experte: Feingold-Research,
Geopolitische Unsicherheit
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (19.01.22)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Ecograf liefert Update zu ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (19.01.22)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Sibanye-Stillwater: die ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (19.01.22)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie funktionieren Krypto-ETFs und was macht einen guten ETF aus?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen