Optionsschein Classic Long 60 2022/03 auf Danone: Wachstumsambitionen bekräftigt - Optionsscheineanalyse


26.04.21 13:30
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Für Danone (ISIN FR0000120644 / WKN 851194 ) blieb das Umfeld im ersten Quartal herausfordernd.
Die Franzosen bekräftigten jedoch ihre Ambitionen, im Jahresverlauf auf den Wachstumskurs zurückzukehren. Fundamentale und charttechnische Aspekte sprechen für einen fortgesetzten Aufwärtstrend.


Hohe negative Währungseffekte verzerren das Bild

Der französische Nahrungsmittelkonzern ist vor allem bekannt für seine Milcherzeugnisse (u.a. Marken wie DANONE, Fruchtzwerge, Actimel). Außerdem gehören pflanzenbasierte Produkte (u.a. Alpro), Wasser (Volvic, Evian) sowie Baby- und Spezialnahrung (u.a. Milupa, NUTRICIA) zum Sortiment. Im vergangenen Jahr hatten die Corona-Maßnahmen zu rückläufigen Ergebnissen geführt. Besonders das Wassergeschäft schwächelte, weil z.B. die Verkäufe in Restaurants wegen der Beschränkungen (Lockdown) abnahmen.

Im ersten Quartal 2021 setzten sich die corona-induzierten Belastungsfaktoren fort. Beim Umsatz meldeten die Franzosen einen Rückgang von 9,4% auf knapp 5,7 Mrd. Euro. Das große Minus bedarf unserer Einschätzung nach jedoch einer Einordnung. Zum einen war das Vorjahresquartal wegen Vorzieheffekten ("Hamsterkäufe") vergleichsweise stark, woraus eine verzerrte Basis resultiert. Zum anderen kamen im ersten Quartal 2021 hohe negative Währungseffekte zum Tragen. Sie steuerten allein rund 7 Prozentpunkte zum Umsatzrückgang bei.

Durch die weltweite Aufstellung stellen Währungsschwankungen ein grundsätzliches Risiko für die Geschäftsentwicklung von Danone dar. Klammert man diese Effekte sowie Änderungen im Konsolidierungskreis aus, verzeichnete das Unternehmen in der Periode Januar bis März einen Umsatzrückgang von 3,3%. Durch diese Betrachtung relativiert sich unserer Einschätzung nach die Problematik des Einnahmerückgangs. Positiv bewerten wir zudem, dass Danone den bisherigen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigt hat.

Danone will im zweiten Halbjahr wieder wachsen

Die Franzosen wollen im zweiten Quartal auf vergleichbarer Basis zu einem Umsatzwachstum zurückkehren. Diese Entwicklung soll sich im zweiten Halbjahr verstetigen. Wir teilen diese Einschätzung. Der Konzern zeichnet sich außerdem grundsätzlich durch ein stabiles Geschäftsmodell mit hohen Cashflows und einer soliden Bilanz aus. Basis ist eine starke Marktstellung, die hinsichtlich der Perspektiven u.a. mit gesundheitsorientierten und pflanzenbasierten Produkten zielgerichtet an großen Verbrauchertrends ausgerichtet wird. Das sollte die längerfristigen Wachstumsambitionen stützen.

Vorteilhaft sehen wir zudem die zuletzt eingeleiteten Schritte zur Optimierung der Portfolio- und Führungsstruktur. Daraus erwarten wir längerfristig positive Effekte. Kurzfristig dürfte die Umsetzung jedoch Managementkapazitäten binden. Bei der Profitabilität erachten wir Preissteigerungen für Rohstoffe (u.a. Milch), Verpackung und Logistik als belastende Faktoren, wenn es den Franzosen nicht gelingt, diese über höhere Verkaufspreise weiterzugeben.

Die Aktie von Danone hat ausgehend vom Allzeithoch im September 2019 einen übergeordneten Abwärtstrend gebildet, der seinen Tiefpunkt im Oktober 2020 hatte. Seither hat sich ein sekundärer Gegenimpuls manifestiert. Sowohl aus charttechnischer Sicht (Überschreiten der übergeordneten Abwärtstrendlinie) als auch aus fundamentalen Aspekten (Bewertung) sehen wir Anhaltspunkte für eine Fortsetzung dieser Bewegung. Der Bereich von 65 Euro könnte dabei ein erstes potenzielles Ziel darstellen.

Trading-Idee: Optionsschein Classic Long auf Danone

Mit einem Hebelprodukt können Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollzieht z.B. ein Optionsschein Classic Long auf den Basiswert Danone S. A. die positive, aber auch die negative Kursentwicklung der Aktie gehebelt nach. Auf den Basiswert Danone S. A. stehen Anlegern verschiedene Optionsscheine Classic Long zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Optionsschein Classic Long mit einem Basispreis von 60,00 EUR und einer Fälligkeit am 25.03.2022. Der Anleger kann das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist (25.03.2021 bis 18.03.2022) ausüben. Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag (18.03.2022).

Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:

1. Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis (Schlusskurs des Basiswerts Danone S. A. an der Euronext Paris am Ausübungstag über dem Basispreis (60,00 EUR) liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (0,1).

2. Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR (Totalverlust) und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 21.04.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/23075592 (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/23075592 (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (26.04.2021/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Danone

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gar nicht ohne...DANONE (18.06.21)
Das Activia-Märchen Teil II: Die ... (25.08.11)
Krugman warnt vor trügerischer ... (21.10.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Danone: Ist theoretisch jetzt alles . (22.07.21)
Danone: Downgrade (15.06.21)
Oatly und Beyond Meat im Visier:. (01.06.21)
Danone: Haben Sie darauf geachte. (31.05.21)
Danone: Wirklich lohnenswert? (25.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Danone
Weitere Meldungen
 
27.04 Calls auf Infineon mit 88%-C.
27.04 StayLow-Optionsschein auf D.
26.04 Calls auf Delivery Hero mit .
26.04 Optionsschein Classic Long .
26.04 Continental: Bullishe Tradingc.
26.04 Open-End Turbo-Optionssche.
26.04 Visa macht sich bezahlt - O.
23.04 Microsoft-Puts mit 65%-Cha.
23.04 Turbo Long Open End auf K.
23.04 Call-Optionsschein auf Micros.
23.04 SAP nach den Zahlen: Gehe.
22.04 Turbo Long Open End auf P.
22.04 Turbo Call-Optionsschein auf.
22.04 Deutsche Börse AG: Bullishe.
22.04 Deutsche Börse AG im Rah.
22.04 Discount Call-Optionsschein a.
21.04 Daimler-Discount-Calls mit 22.
21.04 Turbo Optionsschein auf Gas.
21.04 Allianz-Calls mit 85%-Chanc.
21.04 PayPal in Kurskorrektur inne.
20.04 Volkswagen: Bullishe Trading.
20.04 Bayer-Aktie setzte Ausrufez.
19.04 E.ON-Calls mit 74%-Chance .
19.04 Turbo Long Open End auf K.
19.04 Siemens-Calls mit hohen Cha.
19.04 Siemens im Trend - Open E.
16.04 Kurssprung bei Daimler: Trad.
16.04 SAP wieder mit Momentum .
15.04 Calls auf Delivery Hero mit .
15.04 Investmentidee: Vontobel-Opt.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 88571 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Nokia: Weiter voll im Trend!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
WORLD GOLD COUNCIL ...
Benjamin Summa, pro aurum (25.07.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
DAX-Chartanalyse: Das ...
Karsten Kagels, (25.07.21)
Experte: Karsten Kagels,
Auslandsaktien: Vieles läuft ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (25.07.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Mit weniger Staat durch ...
Frank Schäffler, (25.07.21)
Experte: Frank Schäffler,
Knapp 12 Kilogramm Silber ...
Jörg Schulte, JS-Research (25.07.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Goldman Sachs-Anleihen ...
Börse Stuttgart AG, (25.07.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
BITCOIN – Bullen im Vorteil?
Michael Neubauer, Global Investa (24.07.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Neue Hochs bei der ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (24.07.21)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Telia Co.: Blue Chip in ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (24.07.21)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Zentralbanker in der Falle - ...
Claus Vogt, (24.07.21)
Experte: Claus Vogt,
Beginnt jetzt schon die ...
Bernd Niquet, Autor (24.07.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
DAX beendet turbulente ...
CMC Markets, (23.07.21)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In der Formel 1 ist Mercedes nicht mehr im Höhenflug
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen