Discount 140 2023/06 auf QUALCOMM: Chipkonzern profitiert von neuen Wachstumsfeldern! Zertifikateanalyse


25.08.22 10:22
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Werte aus dem Chip- und Halbleitersegment kamen zuletzt im Zuge der Korrektur im Technologiebereich deutlich unter die Räder.
Mittlerweile bieten sich bei vielen Schwergewichten wie Qualcomm (ISIN US7475251036 / WKN 883121 ) wieder attraktive Chancen für einen antizyklischen Long-Einstieg. Der US-Technologiekonzern gilt dank seiner Snapdragon-Plattform als einer der Profiteure der neuen 5G-Smartphone-Generation. Neue Perspektiven eröffnen sich für QUALCOMM durch den Einstieg in das margenstarke Segment mit Serverchips, was mittelfristig für Schwung sorgen dürfte. Auch die Bewertung bei QUALCOMM ist mit einem KGV23e von 10,8 auf Basis der Schätzungen von FactSet attraktiv.

QUALCOMM - Starke Marktposition bei Mobilfunkchips dank Snapdragon-Plattform!


Der US-Technologiekonzern QUALCOMM gehört zu den technologisch führenden Anbietern bei Chip- und Halbleiterlösungen im Bereich Mobilfunkanwendungen. Zu verdanken hat QUALCOMM seine dominierende Marktposition vor allem dem Erfolg seiner Snapdragon-Plattform, mit der man bei Android-Smartphone-Modellen eine nahezu marktbeherrschende Stellung einnimmt. Namhafte Hersteller, wie Asus und Motorola, oder chinesische Anbieter, wie Huawei, Oppo, Honor und Xiaomi, gehören bei der neuesten 5G-Smartphone-Generation zum Kundenkreis des in San Diego ansässigen Chipkonzerns. Zu den wichtigsten Kunden von QUALCOMM im Mobile-Segment gehört auch der südkoreanische Hersteller Samsung Electronics, wobei man hier zuletzt nicht nur mit neuen Design-Wins für die neuesten Flaggschiffmodelle aus der Samsung-Galaxy-Reihe aufwarten konnte. Ende Juli wurde die Patentlizenzvereinbarung mit Samsung um sieben Jahre bis 2030 verlängert. Hierbei geht es nicht nur um Produkte, welche die 3G-, 4G-, 5G- und kommende 6G-Mobilfunktechnologie nutzen. Das Lizenzabkommen deckt dabei neben Smartphones, Tablets, PCs oder Laptops auch andere Produkte, wie so genannte Wearables, wozu intelligente Datenbrillen, die mit Mixed- und Augmented-Reality-Applikationen ausgestattet sind, gehören, ab. Weiter mit an Bord ist QUALCOMM auch bei Branchenprimus Apple, der bei seinen neuesten iPhone-Modellen Medienberichten zufolge auch weiterhin auf das von Snapdragon entwickelte X65-Modem setzen wird. Mittelfristig dürfte QUALCOMM allerdings Apple als Kunden für seine Snapdragon-Modems verlieren, da Apple seit geraumer Zeit mit Hochdruck an einer hauseigenen Modemlösung für seine iPhone-Modelle arbeitet.

Siegeszug bei Datenbrillen und VR-Headsets sorgt für Wachstumsfantasie!

QUALCOMM hat sich zuletzt neu aufgestellt und fokussiert sich unter der Ägide des neuen CEOs Cristiano Amon verstärkt auf neue Wachstumsfelder außerhalb des Kerngeschäfts mit Chiplösungen für Smartphones. Als einer der wichtigsten Wachstumssegmente hat QUALCOMM im Consumerbereich den Markt für intelligente Datenbrillen ausgemacht. QUALCOMM hat sich in diesem Wachstumsmarkt bereits mit passenden Chiplösungen auf Basis seiner Snapdragon-Plattform für AR/VR und Mixed Reality-Datenbrillen positioniert, was sich für den Chiphersteller bereits jetzt auszahlt. Denn zum Kundenkreis bei Chiplösungen für VR-Headsets und intelligente Datenbrillen gehört unter anderem der Social-Media-Konzern Meta/Facebook. Hier liefert QUALCOMM mit dem Snapdragon XR1 nicht nur die passende Hardware für das VR-Headset Oculus Quest. Auch bei der gemeinsam mit dem Optikkonzern Essilor/Luxiottica vermarkteten intelligenten Datenbrille "Ray-Ban Stories" ist QUALCOMM als Zulieferer präsent.

Neue Segmente rund um das autonome Fahren und beim 5G-Mobilfunkstandard sollten die Ergebnisentwicklung weiter anschieben!

Gut aufgestellt ist QUALCOMM auch bei IoT-Plattformlösungen für unterschiedliche Branchen, wobei QUALCOMM hier neben den Bereichen Unterhaltungselektronik, Netzwerk- und Kommunikationslösungen und Industrierobotik, auch im Automobilsegment ganz vorne mitmischt. Mit der im Februar dieses Jahres vorgestellten "Digital Chassis"-Lösung baut QUALCOMM seine Marktposition in diesem Segment weiter aus, was mittelfristig neue Volumenaufträge großer Auto-OEMs verspricht. Denn mit dem "Digital Chassis" bietet QUALCOMM eine skalierbare digitale Plattform, die alle notwendigen Anforderungen für moderne Fahrassistenzsysteme, intelligente Cockpit- und Infotainmentlösungen, autonomes Fahren bis hin zur Einbindung von Cloud-Services vereint. Die Resonanz aus der Automobilindustrie auf die neue Plattformlösung von QUALCOMM ist enorm, wobei man zuletzt unter anderem bedeutende Design-Wins von Volkswagen zu vermelden hatte. Auch im Zukunftsmarkt für autonomes Fahren ist QUALCOMM dank seiner "Snapdragon Ride Plattform" bestens aufgestellt. Unter anderem gehört hier der deutsche Premiumhersteller BMW zum Kundenkreis von QUALCOMM, der gemeinsam mit QUALCOMM neben Lösungen für moderne Fahrassistenzsysteme auch neue Softwarelösungen für das autonome Fahren der Stufe 3 und 4 entwickelt. In diesem Segment ist QUALCOMM dank der mittlerweile abgeschlossenen Übernahme von Arriver, der Softwaresparte des schwedischen Automobilzulieferers Veoneer, bestens positioniert. Da die Zahl der mit dem Internet vernetzten Fahrzeuge deutlich zunehmen wird, adressiert QUALCOMM einen attraktiven Wachstumsmarkt, wobei man in diesem Segment im vergangenen Quartal mit einem satten Umsatzplus von 41% auf 339 Mio. USD aufwarten konnte. Da neben VW und BMW auch viele andere namhafte Autohersteller wie Stellantis, Honda, Renault und General Motors zum Kundenkreis der Automobilsparte gehören, sieht QUALCOMM gute Chancen, dass sich der Segmentumsatz bis zum Dekadenende auf rund 8 Mrd. USD vervielfachen wird.

QUALCOMM startet neuen Anlauf im Serverchipmarkt!

Neue Wachstumsimpulse verspricht bei QUALCOMM der geplante (Wieder-)Einstieg in den Markt für Serverchips. In diesem Segment war QUALCOMM bis 2018 unter anderem mit Chiplösungen, wie dem Centriq 2400, präsent, wobei man sich jedoch im Zuge der stärkeren Fokussierung auf Mobile- und IoT-Applikationen für einen Verkauf der Konzernsparte entschieden hatte. Dank der Anfang 2021 erfolgten Übernahme des Chip-Start-Ups Nuvia scheint QUALCOMM nun einen neuen Anlauf in diesem margenträchtigen Marktsegment zu starten. Denn mit der 1,4 Mrd. USD schweren Übernahme hat sich QUALCOMM nicht nur im Kerngeschäft mit Chip- und Halbleiterlösungen für Smartphones, Tablets und autonomes Fahren oder moderne Fahrassistenzsysteme bedeutend verstärkt. Auch bei Chiplösungen für Rechenzentren, die wie die Snapdragon-Plattform von QUALCOMM auf der so genannten ARM-Architektur basieren, gilt Nuvia als technologisch führend. Die von Nuvia entwickelten Chips erreichen dabei nach Aussage des Start-Ups im Vergleich zu Referenzmodellen eine um 50 bis 100% höhere Peak-Performance bei gleichzeitig deutlich geringerem Stromverbrauch. Dies scheint auch den Cloud-Branchenprimus AWS überzeugt zu haben. Agentur- und Medienberichten zufolge, die sich bei ihren Angaben auf informierte Kreise berufen, will die Amazon-Cloudsparte die neuen Nuvia-Serverchips - einen erfolgreichen Abschluss der Testphase vorausgesetzt - in ihren Cloud- und Datacentern einsetzen. Gelingt es QUALCOMM, den Cloud-Branchenprimus als Referenzkunden zu gewinnen, wäre dies ein bedeutender Durchbruch in diesem margenträchtigen Segment, das derzeit noch von Intel dominiert wird.

QUALCOMM überzeugt mit soliden Q3-Zahlen - Verhaltener Ausblick belastet.

Auch operativ läuft es bei QUALCOMM dank der weiter anziehenden Nachfrage nach 5G-Smartpones rund. Dies belegen die zuletzt vorgelegten Q3-Zahlen. Mit einem Umsatzplus von 36,7% auf 10,93 Mrd. USD lag man über den Konsenserwartungen von 10,87 Mrd. USD, während man beim bereinigten Gewinn je Aktie ebenfalls ein unerwartet deutliches Plus von 54,2% auf 2,96 USD (Konsens: 2,87 USD) vorzuweisen hatte. Da sich die Nachfrage bei 5G-Mobiltelefonen abschwächen dürfte, rechnet QUALCOMM im Kerngeschäft bei Mobilfunkchips, welche für rund 50% der Erlöse stehen, mit einer eher verhaltenen Entwicklung im Schlussquartal des Fiskaljahres 2021/22. Entsprechend verhalten fiel der Ausblick für das laufende 4. Quartal aus. QUALCOMM rechnet im 4. Quartal mit Umsatzerlösen im Bereich von 11,00 bis 11,87 Mrd. USD, während der Gewinn je Aktie laut QUALCOMM bei 3,00 bis 3,43 USD erwartet wird. Damit liegt man leicht unterhalb der Konsenserwartungen, was zuletzt für Verstimmungen bei der Analystengemeinde gesorgt hatte.

QUALCOMM überzeugt mit attraktiver Langfrist-Story und moderater Bewertung!

Mittel- bis langfristig sind die Aussichten bei QUALCOMM jedoch weiterhin vielversprechend. Neben dem robusten Kerngeschäft mit Mobilfunkchips für Smartphones, Laptops und VR-Brillen bieten sich vor allem im Automobilsegment exzellente Aussichten. Dank neuer Großaufträge namhafter Premiumkunden, wie BMW oder VW, sitzt man zum Ende des 3. Quartals auf einem Rekordauftragsbestand von rund 19 Mrd. USD. Gelingt QUALCOMM auch beim Segment für Serverchips der Durchbruch, sollte sich die Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den kommenden Jahren nachhaltig beschleunigen. Auch fundamental ist QUALCOMM sehr moderat bewertet. So liegen die Konsenserwartungen laut FactSet für 2023 bei 13,04 USD je Aktie, womit QUALCOMM mit einem KGV23(e) von 10,81 nicht nur im Branchenvergleich eine moderate Bewertung aufweist.

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf QUALCOMM Inc.

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert QUALCOMM Inc. zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 23.06.2023 fällig wird (Rückzahlungstermin) und mit einem Discount zum Kurs der Aktie der QUALCOMM Inc. notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 140,00 USD begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts QUALCOMM Inc. an der maßgeblichen Börse am 16.06.2023 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 140,00 USD.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.

Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 23.06.2023 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert QUALCOMM Inc. am 16.06.2023 auf oder über 140,00 USD liegen wird.

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 23.08.2022, DZ BANK AG/Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DW38NB (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DW38NB (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde. (25.08.2022/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Qualcomm Discount-Zertifikat auf Qualcomm [DZ BANK AG]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Qualcomm, viel besser als der ... (01.02.24)
Qualcomm erhöht Absatzprognosen (03.11.17)
Qualcomm auf dem Weg der ... (08.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

QUALCOMM: Die Aktie gibt weite. (12:12)
Qualcomm Aktie: Anleger dürfen g. (03.03.24)
Qualcomm Aktie: Was bedeutet da. (02.03.24)
Die Überraschungen der Qualcomm. (01.03.24)
Qualcomm Aktie: Was bedeutet da. (29.02.24)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Qualcomm
Discount-Zertifikat auf Qualcomm [DZ BANK AG]
Weitere Meldungen
 
31.08 Open End Turbo Long Zertif.
31.08 Europa Inflation-Index-Zertifik.
31.08 Zertifikate auf voestalpine: V.
30.08 Zertifikat auf den Weltraum.
30.08 Top Plus-Zertifikate auf Rhe.
30.08 Open End Turbo Long-Zertif.
29.08 Discount-Zertifikat Classic 2.
29.08 LVMH, Porsche und Vonovia.
29.08 Zertifikat auf E-Mobilität Ba.
29.08 Mini Future Short-Zertifikat .
26.08 Zertifikat auf Krypto TSI In.
26.08 Investmentidee: Erhebliche In.
26.08 Deutsche Bank-Zertifikat mit.
26.08 Open End Turbo Short-Zertif.
25.08 Discount-Zertifikat auf Neme.
25.08 Discounter auf Daimler Truc.
25.08 Discount-Zertifikat auf SIXT:.
25.08 Zertifikat auf den Solar Top.
25.08 Memory Express-Zertifikat a.
25.08 Zertifikate auf MTU Aero E.
25.08 Turbo-Zertifikat auf Kapsch .
25.08 Mini Future Long-Zertifikat a.
25.08 Discount-Zertifikat auf Frequ.
25.08 Discount 140 2023/06 auf .
25.08 Bonus Cap-Zertifikat auf K+.
25.08 Infineon- und Mercedes-Benz.
25.08 Zertifikat auf den BO Agra.
24.08 Faktor Zertifikat Short auf .
24.08 Zertifikate auf Symrise: Duf.
24.08 Open End Turbo Long-Zertif.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 169861 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Trading Strategien
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
JinkoSolar-Aktie: So wenig ...
Dr. Bernd Heim, Finanztrends (12:37)
Experte: Dr. Bernd Heim, Finanztrends
Die meistgehandelten ...
HypoVereinsbank onema., (12:36)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Infineon: Bringen ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (12:35)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Wochenausblick: Kurs auf ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:32)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Steigt Bitcoin nun durch ...
Jannick Broering, Teroxx Global Group (10:51)
Experte: Jannick Broering, Teroxx Global Group
Warren Buffett seine ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (10:28)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Nordex: Steigende Preise ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (10:21)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Trading-Ideen für EURUSD, ...
Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com (10:18)
Experte: Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com
BASF und Deutsche ...
Walter Kozubek, (10:17)
Experte: Walter Kozubek,
Euro-Goldpreis auf ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:33)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Antizyklische Gewinner-...
Jörg Schulte, JS-Research (08:54)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Bitcoin - was ist er wert?
Feingold-Research, (03.03.24)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Integration gesellschaftlicher Verantwortung in Online Casinos
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen