Fed im Fokus



15:43 18.09.19

Euwax

Aktienmärkte treten auf der Stelle
 
Zur Wochenmitte ist an den Finanzmärkten eine abwartende Haltung zu beobachten. Im Fokus steht die US-Notenbank Fed und die große Frage, wie es mit den Leitzinsen in den USA weitergeht. Am Markt wird mehrheitlich mit einer weiteren Zinssenkung um 0,25 Prozent gerechnet. Bereits im August hatte Jerome Powell an der Zinsschraube gedreht und erstmal nach gut 10 Jahren die Zinsen gesenkt. Nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump ist das Zinsniveau immer noch zu hoch – er polterte in den vergangenen Wochen eifrig und forderte jüngst eine Zinssenkung von einem ganzen Prozent. Im August begründete die unabhängige Notenbank die Zinssenkung damit, dass sich der von
US-Präsident Donald Trump angezettelten Handelsstreit mit China zunehmend auf die Weltwirtschaft und auch auf die heimische Konjunktur durchschlägt.

Der DAX hält im Vorfeld der Fed-Sitzung sein Niveau bei rund 12.380 Zählern. Der japanische Nikkei Index trotzte schwachen Export-Daten und schloss ebenfalls kaum verändert. Dieses Bild lässt sich auch in den USA beobachten: Die Futures auf Dow, S&P 500 und Nasdaq treten auf der Stelle.
 
Ölmarkt stabilisiert sich


Am Ölmarkt kehrt nach zwei turbulenten Tagen wieder Ruhe ein. Durch die Angriffe auf Ölraffinerien in Saudi-Arabien waren die Preise am Montag in die Höhe geschnellt, bevor sie am Dienstag wieder deutlich zurückkamen. Informationen zufolge soll die volle Ölproduktion in Saudi-Arabien bis Ende des Monats wiederhergestellt sein, nachdem die Angriffe diese halbiert hatten. Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent Crude Oil verliert etwas auf knapp 64 US-Dollar, die US-Sorte notiert ein Prozent leichter bei 58,40 US-Dollar.
 
Devisenmarkt hält Füße still
Auch am Devisenmarkt halten sich die Anleger mit neuen Positionen zurück. Der Euro notiert gegenüber dem US-Dollar bei 1,107 US-Dollar. Ein Feinunze Gold verteuert sich leicht auf 1.504 US-Dollar, Silber verliert leicht auf 17,87 US-Dollar.
 
FedEx-Ausblick drückt Deutsche Post
Schlechte Nachrichten vom Konkurrenten FedEx setzen heute der Deutschen Post Aktie zu, die am Mittwoch mit einem Minus von zwei Prozent das Schlusslicht im DAX darstellt. Das US-Unternehmen gab nach Börsenschluss in New York einen Gewinnrückgang im ersten Quartal von 14,3 Prozent bekannt. Der Umsatz stagnierte bei etwa 17 Milliarden Dollar. Dem Paketdienst setzt der Handelskonflikt, aber auch die wirtschaftliche Verlangsamung in den USA zu. Im nachbörslichen Handel verlor die Aktie fast acht Prozent.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Cornelia Frey Cornelia Frey,
Börse Stuttgart AG

Cornelia Frey und Holger Scholze informieren abwechselnd um das Geschehen im Derivatebereich der Stuttgarter Börse. Neben Fernsehinterviews beim Nachrichtensender n-tv, berichten sie in Radiointerviews und den Marktberichten EUWAX Trends über das Geschehen bei Optionsscheinen & Co. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten da. Unter dem Link https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/register können Sie Ihre E-Mail Adresse für den Versand der Marktberichte registrieren lassen. Die Berichte werden dann automatisch per E-Mail an Sie versandt.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Setzen Sie den Stopp immer vor jedem Trade!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wirecard Aktie: Das ist ...
Robert Sasse, (15:18)
Experte: Robert Sasse,
DAX Boxenstopp nach ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:04)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Barrick Gold kann ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14:42)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
DAX - Warten auf London
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:25)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Krones-Aktie: Bloß keine ...
Volker Gelfarth, (13:57)
Experte: Volker Gelfarth,
VW rüttelt nicht an der ...
Feingold-Research, (13:41)
Experte: Feingold-Research,
Auslandsaktien: Positive ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:25)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wie gerechtfertigt sind die ...
Robert Halver, Baader Bank AG (12:42)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
IsoEnergy stockt Portfolio ...
Jörg Schulte, JS-Research (12:21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Börsengeflüster: #NESTLÉ -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:17)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (12:11)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Setzen Sie den Stopp ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (12:01)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen