Der chinesische Markt hat seine ganz besonderen Schwierigkeiten



10:05 14.11.19

Die fortschreitende Globalisierung hat es zahlreichen Unternehmen aus Europa und den USA ermöglicht, in China aktiv zu werden, sei es als Produzent, sei es als Anbieter von Produkten und Dienstleistungen. Über die Jahre hinweg sind so viele gegenseitige Abhängigkeiten entstanden.

Diese Verknüpfungen werden in diesem Jahr zunehmend auch negativ erfahren, denn in der Volksrepublik herrschen andere Spielregeln als in den westlichen Heimatländern und die werden immer noch von der Regierung in Beijing vorgegeben.

Unternehmen, die im Reich der Mitte erfolgreich agieren wollen, müssen dies in einer Weise tun, die der kommunistischen Partei genehm ist. Tun sie das nicht, oder nicht im gewünschten Maß, ist Ärger mit den Behörden vorprogrammiert. Ihn verspüren immer mehr Unternehmen.

Auch erfolgreiche Unternehmen wie Apple oder Disney müssen umdenken, wollen sie ihren Erfolg im Reich der Mitte nicht aufs Spiel setzen. Es passt den Machthabern in Beijing beispielsweise nicht, wenn sich westliche Firmen mit den Demonstranten in Hongkong solidarisieren.

Eine Gratwanderung für beide Seiten

Ein Unternehmen muss nicht einmal selbst zu Fragen Stellung nehmen, die von der chinesische Regierung als innere Angelegenheit klassifiziert werden. Es reicht wie im Fall von Disney aus, wenn amerikanische Sportler aus der amerikanischen Basketball-Liga NBA dies tun und der Sportsender ESPN, eine Tochter von Disney, deren Spiele im Reich der Mitte übertragen will.

Der Fall Disney offenbart die Schwäche der westlichen Konzerne ebenso wie die Schwäche der Regiuerng in Beijing. Auf den ersten Blick mag es so scheinen, als säße die Regierung in Beijing zwangsläufig am längeren Hebel und ginge als Sieger aus diesem Ringen hervor. Doch dem ist nicht notwendig so.

Selbst namhafte und selbstbewusste Unternehmen wie Apple, Google und Disney sind inzwischen vor den Forderungen aus Beijing eingeknickt. Apple hat eine App, die über die Vorgänge in Hongkong informiert, zurückgezogen und auch andere Firmen knicken öfter vor den Forderungen aus Beijing ein als es den Anlegern an der Wall Street lieb sein kann.

Aber auch für die Regierung in Beijing ist das Vorgehen nicht vollkommen gefahrlos. Es trifft eine Firma wie Disney natürlich stark, wenn die Basketballspiele der NBA in China vom einen auf den anderen Tag plötzlich nicht mehr gesehen werden können. Aber auch die eigene Bevölkerung könnte murren, denn die Spiele sind in China sehr beliebt und es wird den zahlreichen Zuschauern nicht verborgen bleiben, wenn plötzlich statt spannender Spiele nur noch Regierungspropaganda oder schwarze Bildschirme zu sehen sind.



Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und grüße Sie herzlich

Ihr

Bernd Heim

Der Beitrag Der chinesische Markt hat seine ganz besonderen Schwierigkeiten erschien zuerst auf 7 vor 8 – Der Börsenausblick am Morgen.


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Vorsicht - das sieht nicht gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold: Neue Einstiegsmarken ...
Till Kleinlein, (06.12.19)
Experte: Till Kleinlein,
DAX DOW vor neuem Hoch
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (06.12.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Öl: OPEC beschließt ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (06.12.19)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Aktienmärkte auf ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (06.12.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 kaum verändert
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (06.12.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wirecard – Hopp oder Top
Feingold-Research, (06.12.19)
Experte: Feingold-Research,
Freenet: Ja was denn nun?
Robert Sasse, (06.12.19)
Experte: Robert Sasse,
GOLD / SILBER - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (06.12.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (06.12.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nel ASA Aktie ...
Volker Gelfarth, (06.12.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Analysten positiv zu MTU ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (06.12.19)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
First Graphene: Positive ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (06.12.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino Aktien: Lohnt sich eine Investition?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen