Bitcoin Halving – Kursrallye erwartet?



16:08 24.04.20

Das nächste Bitcoin-Halving, die Halbierung der Entlohnung, die für das «Schürfen» von Bitcoin erfolgt, steht kurz bevor – und die Spannung, ob es auch dieses Mal zu einer vorübergehenden Kursrallye kommen könnte, steigt. Historisch gesehen hat sich der Bitcoin-Kurs jeweils nach den Halvings stark erhöht. Es ist jedoch alles andere als sicher, dass dies auch in diesem Jahr passieren wird. Für Anleger könnten sich aber interessante Opportunitäten ergeben. Bitcoin ist noch immer die weit verbreitete digitale Währung und die führende Kryptowährung in Bezug auf Marktwert, Gesamtmarktkapitalisierung und Anzahl der Transaktionen. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 125 Mrd. US-Dollar liegt damit mit einem großen Abstand vor der «zweitgrößten» Währung, Ethereum, die eine Marktkapitalisierung von rund 17,5 Mrd. US-Dollar aufweist. Vontobel bietet mit der WKN VS04PR einen Turbo auf Bitcoin mit Hebel 1,7. Ungehebelt finden Sie mit der WKN VL3TBC das passende Partizipationszertifikat.


Entstehung des Bitcoins


Der erste Bitcoin wurde am 3. Januar 2009 geschürft und wurde erstmals im Oktober 2009 zum Preis von 0,000764 US-Dollar pro Bitcoin an einer Kryptobörse gelistet. Am 22. Mai 2010 wurde die erste kommerzielle Transaktion mit Bitcoin durchgeführt, bei der ein Programmierer zwei Pizzen mit 10’000 Bitcoins zu einem Preis von 0,0025 US-Dollar je Bitcoin kaufte. Seither ist der Bitcoin-Preis drastisch gestiegen. Im Februar 2011 erreichte ein Bitcoin erstmals die Äquivalenz von einem US-Dollar. Im März 2017 lag der Preis für einen Bitcoin erstmals über dem Spotpreis für eine Unze Gold und am 17. Dezember 2017 erreichte der Bitcoin seinen Höchststand von 19’290 US-Dollar. Von diesem Höchststand musste Bitcoin relativ schnell wieder Abschied nehmen – aktuell handelt er bei rund 7’000 US-Dollar. Die Schwankungen im Bitcoin-Preis sind beträchtlich und die verschiedensten Gegebenheiten – wie zum Beispiel die regelmäßigen «Halvings» haben einen wesentlichen Einfluss auf die Kursentwicklung des Bitcoins. Aber was genau ist eigentlich ein Halving?


«Halving» als Kurstreiber?




Wer Rechenleistung zur Bereitstellung von Transaktionen bereitstellt, wird mit Bitcoins entlohnt. Damit jedoch nicht zu viele Bitcoins im Umlauf sind, wird diese Entlohnung in regelmäßigen Abständen halbiert. Als der unbekannte Gründer Satoshi Nakamoto den ersten Bitcoin Anfang 2009 geschürft («Mining») hat, wurde er mit 50 Bitcoins entlohnt. Nach fast vier Jahren wurde die Entlohnung auf 25 Bitcoins halbiert. Die letzte Halbierung auf 12,5 Bitcoins fand im Juli 2016 statt. Ab dem 24. Mai 2020 wird das Schürfen von Bitcoin mit nur noch 6,25 Bitcoins entlohnt. Dadurch wird die Bitcoin-Zufuhr künstlich verknappt, um den Preis des Bitcoins zu stabilisieren. Das Halving hatte historisch betrachtet jedoch erhebliche kurzfristige Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs, der in der Folge eine regelrechte Kursrallye hinlegen konnte. Ob das auch dieses Jahr der Fall sein wird, lässt sich nicht voraussagen. Denn die vergangene Performance liefert keinerlei Hinweise auf die künftige Entwicklung. Für Anleger könnten sich aber interessante Opportunitäten ergeben.


Wie an der möglichen Kursrally partizipieren?


Das bevorstehende Halving könnte als Einstiegszeitpunkt in den Bitcoin genutzt werden. Mit dem Open End Partizipationszertifikat partizipieren Anleger – unter Berücksichtigung der Management-Gebühr – 1:1 am Bitcoin-Kurs in US-Dollar, ohne selbst Zugang zu einer Bitcoin-Plattform beziehungsweise einem «Bitcoin-Wallet» besitzen zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Bitcoins durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemäßer Handhabung oder durch den Ausfall der Bitcoin-Verwahrstelle nicht bei den Anlegern. Er trägt hingegen das Ausfallrisiko der Emittentin.


Quelle: Vontobel, eigene Recherche

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Euro/USD: Kommt der Trendbruch?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bullishe Signale für den ...
Claus Vogt, (16.10.21)
Experte: Claus Vogt,
Wieder nur eine ABC-...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (16.10.21)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
KOMMT GOLD ALS ...
Benjamin Summa, pro aurum (16.10.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Newcrest: Abwärtstrend ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (16.10.21)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Zwei US-Dollar-Anleihen der ...
Börse Stuttgart AG, (16.10.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (16.10.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Auslandsaktien: „Ölpreise ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16.10.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Ups – vergessen!
Bernd Niquet, Autor (16.10.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Zwölf Milliarden Euro für ...
Frank Schäffler, (16.10.21)
Experte: Frank Schäffler,
DAX steigt 700 Punkte ...
CMC Markets, (16.10.21)
Experte: CMC Markets,
S&P 500 vor weiterem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15.10.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
SJB FondsPortrait. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (15.10.21)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Poisson-Verteilung, beide Teams treffen oder doch lieber Wetten auf ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen